Hier findest du Rezepte rund um Pampered Chef  ► Schritt zu Schritt Anleitung in Bildern festgehalten ► Fachberatung Martina Ziehl stellt dir alles kostenlos zur Verfügung  ♥ Im Onlineshop schnell und sicher einkaufen ► Jeder Kunde erhält von mir ein Rezeptheft als persönliches Geschenk ON TOP ♥ https://ziehl.shop-pamperedchef.de/willkommen/

Heute einen super einfachen aber oberleckeren Aufstrich mit selbst gebackenen Brot ♥





Bei einem selbst gebackenen Brot mit einem herzhaften Aufstrich bekommst du ein Wohlgefühl in deine Seele.

Es erinnert dich an die Abendbrotzeiten deiner Kindheit....an einen Tisch mit lauter lieben Menschen....an die Zeit wo die Tomate noch aus dem Garten und nicht aus dem Supermarkt kam....an geschnatter am Tisch - an lachen - an lustige Gespräche - einfach an Leben in der Bude ♥

Ich hole mir diese Zeiten ganz oft in mein Haus zurück - denn ich backe seit vielen Jahren mein Brot selbst und meine Aufstriche kommen aus meinem Thermomix. Ich lade meine erwachsenen Kinder und Freunde ein und mache einfach mal ein leckeres Abendbrot oder Frühstück - glaube mir, diese sind über diese einfachen Gaben so dankbar und fast euphorisch nach dem Essen - denn diese Mahlzeit ist sichtbar gemachte Liebe ♥

Es ist so leicht dieses Wohlgefühl auch wieder in dein Haus zu bekommen - hole dir den Ofenmeister ins Haus und mache aus deinem Backofen einen Steinbackofen. Ich verspreche dir, du wirst nie wieder beim Bäcker Brot einkaufen gehen :)

Heute zeige ich dir wie ich diesen tollen Aufstrich zubereite. Meine unzähligen Brotrezepte findest du auf diesem Blog oder hier - hier klicken


Zutaten:
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 20 g Senf
  • 15 g Honig
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Prise Chilly Pulver 
Zubereitung:

  • gebe die Knoblauchzehe in den TM5 und zerhäcksle diese 5 Sek./Stufe5
  • nun gibst du die restlichen Zutaten hinzu und vermischst alles auf Stufe3/1Minute 

Dein Brot backst du natürlich selbst im Ofenmeister - denn backen ist sichtbar gemachte LIEBE ♥

Hier kannst du dir den Ofenmeister anschauen und wenn du möchtest auch bestellen - hier klicken

Heute möchte ich dir eine Etagentorte zeigen, die ich mit meinen Pampered Chef Kollegen bei unserem Gruppenmeeting gezaubert habe (du siehst sogar zwei Torten, damit du Anregungen bekommst, was man so alles zaubern kann).
Wir haben die neuen genialen Produkte von Pampered Chef getestet - das Schichtorten Backset und das Dekorbeutel-Set - schaue wie toll unsere Torten gelungen sind, obwohl wir alle das erste Mal damit gearbeitet haben und keine Tortenprofis sind :)

 


Hier das Rezept zur Käse-Sahne-Torte

Zutaten für 1 Torte:
Biskuit

  • 4 Eier
  • 160 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver


Füllung für 1 Torte:

  • 400 g Sahne
  • 1 Päckchen Sofortgelantine (Pulver)
  • 80 g Zucker
  • 500 g Quark (wir nahmen 40%)
  • 1 Zitrone (Saft)
  • Himbeeren oder Erdbeeren oder andere leckere Früchte zum füllen und dekorieren
  • wenn du eine farbige Torte möchtest, dann verwende ein paar Tröpfchen Lebensmittelfarbe



Zubereitung Kuchen:

  • Setze den Rühraufsatz in deinen TM
  • Eier in den Mixtopf geben und 2 Min./50°/Stufe 3 rühren
  • Zucker hinzugeben und ohne Temperatur 10 Min./Stufe 3 weiterrühren
  • Mehl und Backpulver zugeben und 4 Sek./Stufe 3 unterheben
  • Teig in die 4 Backformen von Pampered Chef gleichmässig einfüllen (ich habe leicht mit Rapsöl gefettet)
  • dein Backofen ist auf 180° Ober-/Unterhitze vorgeheizt - Backzeit ca. 17 Minuten - bleibe auch Augenkontakt, denn dein Backofen ist anders als meiner.


Zubereitung Füllung:

  • Rühraufsatz einsetzen
  • Sahne in den kalten und sauberen Mixtopf geben und auf Stufe 3 anschlagen
  • Sofortgelantine zugeben und auf Stufe 3 steif schlagen
  • restliche Zutaten ohne die Früchte und die Lebensmittelfarbe dazu geben und 25 Sek./Stufe 4 verrühren
  • sobald der Biskuit erkaltet ist kannst du deine Torte füllen und verzieren. wir haben Himbeeren für die rosa Torte verwendet und für die weiße Torte Erdbeeren. 
  • Du kannst easy leicht und wunderschön verzieren, wenn du das Dekorbeutel-Set benutzt. 
  • Torte für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen bevor du die Torte anschneidest.

Viel Spaß beim nachbacken ♥


Diese Produkte habe ich benutzt.
Schichttorten-Backset - hier klicken und im Shop anschauen
Dekorbeutel-Set - hier klicken und im Shop anschauen


Gutes Gelingen
Martina Ziehl

Der Rockcrok® ist unvorstellbar flexibel. Einfach von der Kochstelle (kein Induktion) in den Backofen oder unter den Grill, in die Microwelle oder sogar auf deinen Outdoorgrill. Das hält nur der Rockcrok aus. Der Rockcrok hält Hitze bis 400° C aus - das ist eine Meisterleistung.

Rockcrok, Pampered Chef, Martina Ziehl, Zauberhafte Leckereien, Ofenzauberer, Zauberstein, Zaubermeister

Heute zeige ich dir wie ich einen überbackenen Blumenkohl darin gezaubert habe.

Zutaten:

  • Blumenkohl
  • Gewürze - Salz, Pfeffer, optional Kurkuma
  • 2 Becher Schmand
  • 150 g Emmenthaler
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Öl 
  • 175 ml Gemüsebrühe



Zubereitung:

  • Lege den Blumenkohl in den großen Rockcrok®. Das Öl mit der zerdrückten Knobizehe mischen und auf den geputzen und gewaschenen Blumenkohl streichen.
  • 175 ml Gemüsebrühe hinzufügen - Deckel auflegen und auf dem Herd ca. 25 Min. köcheln lassen. Wenn der Rockcrok heiß ist, dann kannst du die Temperatur runter drehen, denn der Rockcrok speichert die Hitze sehr lange.
  • in der Zwischenzeit mischst du den Schmand mit dem geriebenen Käse und würzt die Masse mit 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer. Wenn du möchtest dann kannst du noch Kurkuma Gewürz hinzufügen (ich hatte keins im Haus)
  • nach der Garzeit auf dem Herd streichst du die Schmandkäsemasse auf den Blumenkohl und stellst den Rockcrok nun in den Backofen der auf 230° vorgeheizt ist/Ober-/Unterhitze/Rost/mittleres Einschubfach/ca. 15 Minuten (achte einfach darauf, dass es schön braun überbacken ist, dann ist es genau richtig.
  • ich habe Spätzle dazu gereicht als Beilage. Es schmeckte ultra lecker.

 

Rockcrok, Pampered Chef, Martina Ziehl, Zauberhafte Leckereien, Ofenzauberer, Zauberstein, Zaubermeister

 

Rockcrok, Pampered Chef, Martina Ziehl, Zauberhafte Leckereien, Ofenzauberer, Zauberstein, Zaubermeister

 

 

Rockcrok, Pampered Chef, Martina Ziehl, Zauberhafte Leckereien, Ofenzauberer, Zauberstein, Zaubermeister

 

Rockcrok, Pampered Chef, Martina Ziehl, Zauberhafte Leckereien, Ofenzauberer, Zauberstein, Zaubermeister

 

Rockcrok, Pampered Chef, Martina Ziehl, Zauberhafte Leckereien, Ofenzauberer, Zauberstein, Zaubermeister

 

 



Folgende Produkte habe ich verwendet:
Rockcrok - hier anschauen
Silikonhandschuhe - hier anschauen

Ich wünsche viel Spaß beim nachmachen.

Grüßle
Martina

Wer diese Plätzchen gebacken hat, der wird diese immer wieder backen. 
 


Zutaten:
  • 120 g weiche Butter (zimmerwarm!!)
  • 110 g brauner Zucker
  • 1 Pckg. Vanille Zucker
  • 1 Ei
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 130 g Mehl Typ 405
  • 20 g Speisestärke

Zubereitung:
  • Butter, Zucker, Vanille Zucker und das Ei miteinander verrühren
  • nun die restlichen Zutaten hinzufügen und im TM auf Teigknetstufe nur so lange rühren bis eine krümmelige Masse entstanden ist. (Nicht zu lange verrühren, da sich sonst Weizenkleber freisetzt und die Plätzchen dann zu klebrig werden und sich nicht mehr von der Presse lösen).
  • Die Stoneware oder das Backblech NICHT!!! einfetten. Teig sofort verarbeiten!
  • Plätzchenpresse auf den Zauberstein oder Ofenzauberer aufsetzen und mit einer Drehung an der Kurbel solange drehen, bis sich das Plätzchen mit dem Zauberstein verbunden hat und drauf haftet.
  • dein Backofen ist auf 200° Ober-/Unterhitze vorgeheizt/ca. 12 Minuten backen - bleibe auf Augenkontakt, da jeder Backofen anders backt. 
  • Die Stoneware oder dein Backblech erst erkalten lassen, wenn du erneut drauf backen möchtest.





Viel Spaß beim nachbacken.

Folgenden Produkte habe ich benutzt:
Zauberstein - hier ansehen
Plätzchenpresse - hier ansehen
Teigunterlage - hier ansehen
Silikonhandschuhe - hier ansehen
Kuchengitter - hier ansehen
Ofenzauberer - hier ansehen

Liebs Grüßle
Martina

Lasst den Duft von Weihnachten durch euer Haus ziehen.



Zutaten:
  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Pckg. Van. Zucker
  • 1 Ei
  • diese Zutaten im TM 10 Sek./Stufe5 verrühren
  • 250 g gesiebtes Weizenmehl Typ 405
  • 1 Packg. Vanille Pudding Pulver
  • hinzufügen und weitere 30 Sek./Stufe5 verrühren - evtl. den Spartel mit einsetzen.

Wichtig !!!
Bitte Zutaten zimmerwarm - Teig sofort nach dem rühren verarbeiten - Nicht auf Backpapier, da es zu glatt ist - Stoneware und Backblech nicht einfetten! Nur 3 Min. auf dem warmen Zauberstein ruhen lassen, dann sofort auf ein Kuchengitter zum auskühlen geben.

  • 200° Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach ca. 15 Min. backen. Bitte bleibe auf Augenkontakt, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert.

Ich wünsche dir viel Spaß beim backen mit der Plätzchenpresse.

Folgende Produkte habe ich verwendet:
Plätzchenpresse - hier anschauen 
Zauberstein - hier anschauen
Servierheber - hier anschauen
Silikonhandschuhe - hier anschauen

Hier könnte ihr mir zusehen wie ich die leckeren Plätzchen zubereitet - hier klicken

Grüßle
Martina

Als ich dieses Bild sah lief mir das Wasser im Mund zusammen und dir wird es nicht anders gehen :)

Plätzchenpresse Pampered Chef, Zauberstein Ofenzauberer, Teigroller, Martina Ziehl, Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl
Die sehen aus wie gemalt - da wird jeder gerne naschen :)

Zutaten:
  • 125 g geröstete Haselnüsse - mahlen
  • 100 g Zucker
  • 225 g weiche Butter
  • 3 Eigelb
  • 2 Msp. Zimt
  • 40 g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 200g Mehl Typ 405
  • Nuss-Nougat Creme zum Füllen
  • 100 g Kuvertüre
Zubereitung:
  • Zucker im Mixtopf 10 Sek./Stufe10 pulverisieren
  • Butter und Eigelb zugeben und 1 Min./Stufe3 schaumig rühren
  • Zimt, Kakao und Nüsse zugeben - 10 Sek./Stufe4 unterheben
  • Backpulver und Mehl 20 Sek./Stufe 4 unterheben
  • Teig in die Pampered Chef Plätzchenpresse füllen - Wunschmotiv einlegen (Zahl nach außen)
  •  Der Zauberstein oder das Backblech NICHT einfetten.
  • An der Kurbel drehen bis euer Plätzchen sich mit dem Zauberstein verbunden hat - Presse vorsichtig anheben und nächstes Plätzchen pressen
  • Dein Backofen ist auf 200° Ober-/Unterhitze vorgeheizt - Rost/mittleres Einschubfach
  • Plätzchen nach dem backen nur 2-3 Minuten auf dem Zauberstein liegen lassen und dann sofort auf ein Kuchengitter zum auskühlen legen.
  • Nach dem auskühlen mit der Nuss-Nougatcreme 2 Plätzchen zusammen kleben und mit geschmolzener Kuvertüre verzieren.
Bitte den Stein immer abkühlen lassen bevor du wieder neue Plätzchen drauf presst - sonst laufen die Plätzchen in die Breite.

Viel Spaß beim nachmachen.

Danke Monika Camera für dein Rezept und Bild :)

Folgende Produkte wurde für dieses Rezept verwendet:
Plätzchenpresse - hier anschauen
Zauberstein - hier anschauen
Großer Ofenzauberer - hier anschauen
Silikonhandschuhe -  hier anschauen
Kuchengitter - hier anschauen

Grüßle
Martina

Warum mal nicht mit meiner Garnierspritze Spritzgebäck machen? Gesagt - Getan :)



Zutaten:
  • 250g WEICHE! Butter
  • 250g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucke
  • 2 Eier
  • 380g Mehl Typ 405
  • 120g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:
  • WEICHE! Butter, Zucker, Vanillezucker und die Eier im TM 30 Sek./Stufe 4 rühren
  • Mehl und gemahlene Haselnüsse hinzugeben und 4 Min./Knetstufe vermengen
  • dein Backofen ist vorgeheizt auf 180°/Ober-/Unterhitze/Rost/mittleres Einschubfach - ca. 12 Minuten backen. Bleibe auf Augenkontakt, denn jeder Backofen backt anders.
  • dein Zauberstein oder Backblech bitte nicht einfetten - die Plätzchen müssen sich dort beim pressen halten können. Den Zauberstein immer auskühlen lassen wenn wieder neue Plätzchen drauf gemacht werden sollen - auf heißem Stein verläuft der Teig in die Breite. Plätzchen nach dem backen nur kurz auf dem Stein ruhen lassen ca. 2-3 Minuten - dann sofort runter nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 
 
Im TM hast du deinen Teig schnell gerührt....

Hier siehst du die Pampered Chef Garnierspritze mit ihren vielen Tüllen. Ich benutzte die Tülle mit der größten Öffnung.

Den Teig mit dem Scraper in den Zylinder der Garnierspritze füllen.....

Das sind meine ersten Plätzchen aus der Garnierspritze....

auf dem großen Ofenzauberer das Logo von PC gespritzt...

nach dem backen - die Plätzchen sind etwas breiter geworden....

ich finde die jetzt schon wunderschön - warte mal ab bis die ihre Schokoglasur haben :)

Das Kuchengitter ist unverzichtbar - ebenso die Silikonhandschuhe - bedenke die Steine werden ganz schön heiß....

ein Duft liegt im Haus der einfach unbeschreiblich ist....das lockt sogar mein Männe in die Küche :)

zwischendrin wird immer mal ein Plätzchen genascht hihihi....

die sind ultra lecker im Geschmack....

nun wird die Glasur aufgetragen....

in den dicken Wichten sind die Plätzchen gut verwahrt...      
Ich wünsche dir viel Spaß beim nachmachen.

Folgende Produkte habe ich in diesem Rezept verwendet:
Garnierspritze Easy - hier anschauen
Teigunterlage - hier anschauen 
Kuchengitter - hier anschauen 
Silikon Handschuhe - hier anschauen
Kleiner Servierheber - hier anschauen
Kleiner Scraper - hier anschauen
Dicker Wicht - hier anschauen
Großer Ofenzauberer -  hier anschauen
Zauberstein - hier anschauen

Grüßle
Martina

Heute habe ich in meiner FB Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" ein Bild von den leckeren Biscotti aus der Plätzchenpresse gesehen und bin sofort in meine Küche und habe losgelegt diese auch zu backen.
Natürlich ging alles sehr einfach, sauber und schnell mit der Plätzchenpresse von Pampered Chef. Aber siehe selbst.


Zutaten:
  • 175 g Mehl
  • 80 Puderzucker
  • Zester von Orangen (Dr. Oetker)
  • 1 EL Orangensaft
  • 60 g Butter zimmerwarm
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 3-4 Tropfen Orangenaroma
  • etwas Puderzucker aus dem Streufix - zum Bestäuben
Zubereitung:
  • alle Zutaten in den TM geben und auf Teigknetstufe solange kneten bis ihr seht, dass der Teig krümmelig wird. Mehr muss dann nicht mehr geknetet werden.
  • füllt den Teig in den Zylinder von der Plätzchenpresse - es ergibt genau eine Füllung
  • dreht die Kurbel solange herunter bis der Teigling sich im Zylinder verfestigt hat.
  • setzt die Plätzchenpresse nun auf den Zauberstein oder Ofenzauberer und dreht die Kurbel ca. eine 3/4 Drehung und haltet die Kurbel unter Spannung bis sich das Plätzchen auf den Stein niedergesetzt hat.
  • dein Backofen ist auf 200° Oberhitze vorgeheizt/Rost/unterestes Einschubfach ca. 12 Minuten meine zweite Ladung hatte ich 14 Minuten im Backofen und ihr seht die Farbunterschiede.

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
Hier seht ihr meine Profi Ausstattung von Pampered Chef

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
Der Teig ist sehr krümmelig und so genau perfekt....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
Ganz schnell hast du viele leckere Plätzchen aus der Presse heraus gedreht...

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
Genial ist es wenn man zwei Steine hat, dann muss man zwischen dem backen den Stein nicht abkühlen lassen...

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
Schmetterlinge kannst du auch im Sommer zum Kaffee als Gebäck reichen.....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
Wer mag, der kann die Schmetterlinge mit Lebensmittelfarben bunt machen....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
So schnell und sauber habe ich früher keine Plätzchen gemacht....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
Ein perfektes arbeiten mit meinen Helferlein von Pampered Chef....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
Nach dem Backen höchstens 2 Minuten auf dem Stein belassen und dann aber zum abkühlen auf dem Kuchengitter auskühlen lassen....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
eins schöner als das andere.....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
Hier meine erste Ladung Plätzchen...etwas hell...

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
und hier siehst du meiner zweite Ladung, die ich bewusst etwas dunkler gebacken habe...

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
soooo lecker....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
das flog als erstes in meinen Mund .....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
Unbedingt ausprobieren - die sind sehr fein....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
du hast bei der Plätzchenpresse 10 Scheiben mit verschiedenen Motiven....

Thermomix Pampered Chef TM5 Zaubermeister Zauberstein Teigroller Plätzchenpresse Brot
nun noch mit Puderzucker aus dem Streufix bestäuben...

fertig !!

hier siehst du nochmals die Einlegescheiben mit den verschiedenen Motiven für jede Jahreszeit...      
Das Rezept stammt aus Slavas Feder - hier gehts zu ihrem Blog

Folgende Produkte habe ich für dieses Rezept verwendet:
Plätzchenpresse - hier anschauen
Teigunterlage - hier anschauen
Kuchengitter - hier anschauen
Streufix - hier anschauen
Ofenzauberer -  hier anschauen
Zauberstein - hier anschauen
Silikonhandschuhe - hier anschauen

Liebe Grüße
Martina

Du brauchst mal ganz auf die Schnelle ein leckeres frisch gebackenes Brot? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für dich.





Zutaten:
  • 1 Päckchen Trockenhefe (auf dem Bild seht ihr frische Hefe, die aber innen nicht mehr gut aussah und ich diese deswegen nicht mehr benutzt habe)
  • 250 g lauwarmes Wasser
  • 350 g Weizenmehl Typ 1050
  • 150 g Roggenmehl Typ 1150
  • 100 g Joghurt
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Vollrohrzucker
  • 2 EL Balsamico Essig hell 
Zubereitung:
  • Die Hefe, Zucker und das Wasser im TM 2 Min./37°/Stufe2 auflösen
  • restliche Zutaten hinzufügen und TM 5 Min./Knetstufe zu einem Teigling kneten lassen
  • Teigling auf die mit dem Streufix bemehlte Teigunterlage geben und den Teigling solange falten, bis eine Kugel entsteht und die Oberflächenspannung gut zu erkennen ist.
  • den Teiglaib noch mit Mehl bestäuben und mit einem scharfen Messer einschneiden
  • nun in den runden leicht gefetteten (Backtrennmittel oder Rapsöl) Zaubermeister legen und Deckel auflegen und ca. 15 Minuten gehen lassen.
  • dein Backofen ist auf 230°/Ober-/Unterhitze vorgeheizt/Rost unterstes Einschubfach/ca. 50 Min. backen
  • nach dem backen sofort auf das Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.


Thermomix Zaubermeister Pampered Chef TM5
Alle benötigen Zutaten herrichten....

So sieht der Teigling nach 5 Min. kneten aus. (Gleiter unter meinem TM ist von Multigleiter - Iris und Armin Brüll

Nach dem kneten auf die bemehlte Teigunterlage geben und den Teigling falten....

hier siehst du wie der Teigling eine Oberflächenspannung durch das falten erhalten hat....

fein mit Mehl aus dem Streufix bemehlen....

mit einem scharfen Messerchen den Laib einritzen

in den gefetteten runden Zaubermeister legen....

Deckel auflegen und den Teigling ruhen lassen...

Ein schönes kompaktes Brot das sehr knusprig ist :)

Zaubermeister, Pampered Chef, Zauberstein, Teigroller, Thermomix, TM5
Der runde Zaubermeister ist ideal für kleine Brote
hier siehst du den Anschnitt - das Brot ist noch warm...aber wir konnten nicht abwarten :))

Folgende Produkte von Pampered Chef habe ich verwendet:
runder Zaubermeister
Streufix
Teigunterlage
Kuchengitter
Silikonhandschuhe

Ich wünsche dir viel Spaß beim nach backen.

Grüßle
Martina


Ich liebe es aus Resten vom Vortag nochmal ein leckeres Menü zu zaubern. Es bedarf keines großen Aufwandes und geht ratzfatz. Heute musste der Zauberkasten wieder gute Dienste leisten. Aber schaue selbst, wie einfach es ist im Zauberkasten ein leckeres Gericht zu zaubern. Wie auf der Servierte steht "Hier beginnt der Genuss"


 Zutaten:

  • Bolognese vom Vortag
  • 8 Stück Canneloni
  • 1 Becher Schmand
  • ca. 50 g Emmentaler Käse - du kannst aber ebenso Gouda nehmen

Zubereitung:

  • fülle zuerst eine Lage Bolognese in den Zauberkasten udn gibt 3 EL Schmand obendrauf und streiche den Schmand glatt.
  • dann befülle die Canneloni mit der Bolognese - ich habe das mit Hinzunahme eines kleinen Löffelchen gemacht.
  • dann die 8 Canneloni nebeneinander schichten
  • überdrauf wieder eine ordentliche Menge an Bolognese und wieder Schmand obendrauf geben und glattstreichen
  • zum Abschluss reibst du mit der groben Microplane Reibe den Käse und gibst diesen als Abschluss oben drauf
  • dein Backofen ist auf 230° Ober-/Unterhitze vorgeheizt/Rost/unterstes Einschubfach/ca. 35-40 Minuten

 

Es geht so schnell und ist so ultra lecker

 

Wie bei einer Lasagne schichtest du alles....

 

Mit der weltbesten Reibe geht es dem Käse zu Leibe...

 

Das Besondere an der Microplane Reibe ist, dass sie nicht reibt, sondern den Käse beim drübergleiten schneidet :)

 

Da kann kein Käse aus der Tüte oder TM mithalten :)

 

das sieht jetzt schon super aus yeahhhh.....

 

und so schaut es aus, wenn es aus dem Backofen raus kommt....

 

Ich kann wieder mal nur Danke sagen an PC mit seiner Stoneware...


Die Stoneware von Pampered Chef hat mein Leben bereichert. Ich stehe kaum noch in der Küche am Herd. Ich spare Zeit und Fett, denn in der Stoneware brauchst du so gut wie keine Fette, die du in der Pfanne immer brauchst.

Heute habe ich dir den Zauberkasten gezeigt. Natürlich backe ich darin auch wunderbare Kuchen oder Brote - auch hier wieder, der Zauberkasten ist aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken.

Folgende Produkte habe ich für dieses Rezept benutzt.
Zauberkasten
Silikonhandschuhe
Abkühlgitter

Als Abschluss noch ein kleiner Hinweis zu meiner Bolognese (ich weiß, du wirst mich fragen wie ich diese zubereitet habe). Meine Bolognese habe ich dieses Mal im Slowcooker gemacht, da darf sie Stundenlang vor sich hin köcheln ohne, dass ich dazu etwas machen muss.
Hier kannst du dich zu Thema Slowcooker kundig machen - klick

Viel Spaß beim nachmachen

Deine Martina

 


Das musst du nachbacken - es ist ein Traumhaftes Brot :)
Heute sprach mich eine liebe Kundin (Sabine *zwinker*) an und fragte mich ob Sie ihr bewährtes Brotrezept das Sie immer in einer Blechform auch im Zauberkasten von Pampered Chef backen kann. Da ich dieses Brot noch nie gebacken habe, konnte ich ihr diese Frage natürlich nicht gleich beantworten. Aber ich lasse Fragen nicht gerne unbeantwortet und machte mich mal gleich ans Testbacken :)

Wie immer ändere ich Rezepte auf meine Bedürfnisse ab und so ist mal wieder ein "etwas anderes" Brot entstanden. Mein Testbrot nenne ich Quickly-Brot - denn dieses Brot kann geknetet werden und hat keine Ruhezeit nötig. Teig kneten und sofort ab in den Zauberkasten und ab in den vorgeheizten Backofen.

Ich empfehle euch die Profi Ausstattung - einmal angeschafft leistet diese beste Ergebnisse...

Zaubermeister, Zauberkasten, Pamperedchef, Thermomix, TM5, Brot, backen, Steinbackofenbrot, MartinaZiehl, ZauberhafteLeckereinen, Pizza, Zauberstein, Teigroller

Zutaten:
  • 420 g Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Bio Mascobado (dunkler Vollrohzucker)
  • 200 g Roggenmehl Typ1150
  • 340 g Dinkelmehl Typ 630 
  • 1 TL Backmalz
  • 2 TL Salz
  • je 10 g Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne für in den Teig
  • je 10 g Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne für auf den Teigling
Zubereitung:
  • Wasser, Hefe und Zucker in dem TM geben und 3 Min./37°/Stufe2 auflösen
  • Restliche Zutaten hinzugeben und 5 Min./Knetstufe den Teigling kneten.
  • den Zauberkasten mit etwas Backtrennmittel ausfetten und unten etwas Mehl aus dem Streufix fein hinein streuen.
  • der Teig ist sehr weich und klebrig und ist so genau richtig
  • fülle nun den Teig in den Zauberkasten und bestreue den Teigling mit den Saaten und etwas Mehl aus dem Streufix - gebe den Zauberkasten sogleich in den vorgeheizten Backofen - 200° Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach
  • nach ca. 5 Min. Backzeit den Backofen einen Spalt öffnen und mit einem scharfen Messerchen den Teigling einritzen - sofort die Backofentüre wieder verschließen.
  • die Backzeit beträgt 55-60 Minuten je nach Backofen - bitte bleibe auf Augenkontakt

wieder mal ein wunderbares Brot aus dem Zauberkasten....

Es ist soooo knusprig und dufetet herrlich....


es ist ein "Träumchen" von einem Brot :)  


Viel Spaß beim nachbacken und gutes Gelingen.

Folgende Zutaten habe ich für dieses Rezept verwendet:

  1.  Der Zauberkasten - hier klicken um anzusehen
  2.  Das Kuchengitter - hier anschauen
  3.  Silikon Handschuhe - hier anschauen
  4.  Teigunterlage - hier anschauen

Über deine Bilder von deinem Brot in meiner FB Gruppe würde ich mich sehr freuen - diese bei "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" posten.


Liebe Grüße
Martina

 







Zutaten:

  • 340 g Wasser
  • 20 g Hefe
  • 1 TL Mascobado Zucker (brauner Vollrohrzucker)
  • 290 g Weizenmehl Typ 550
  • 130 g Weizenmehl Typ 1050
  • 80 g Roggenmehl Typ 1150
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Backmalz


Zubereitung:

  • Wasser, Hefe und Zucker in den TM geben und 3 Min./37°/Stufe 2 auflösen
  • Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und TM 5 Min./Knetstufe kneten lassen
  • Teigling in eine Schüssel umfüllen und 45 Minuten abgedeckt ruhen lassen 
  • nun den Teigling auf die mit dem Streufix bemehlte Teigunterlage geben und den Teigling 10 mal falten bis du eine Teigkugel hast die eine Oberflächenspannung hat.
  • den Teigling in den gefetteten (Buttaris, Rapsöl oder Backtrennmittel) runden Zaubermeister geben und ein Muster einritzen - dann etwas Wasser aus einer Wasserspritze auf den Teigling sprühen - Deckel auflegen und in den vorgeheizten Backofen stellen.
  • 230°/Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach/60 Minuten.


Alles bereit stellen....

 

Das sind die Produkte die ich zum Brot backen brauche....

 

In eine Glasschüssel fülle ich den Teigling...

 

So ein Silikonüberzug ist einfach fantastisch um den Teigling das richtige Klima zum ruhen zu geben....

 

Der Teigling entwickelt sich gut :)

 

man sieht wie gut er aufgegangen ist...

 

nun den Teigling 10 Mal falten....

 

mit diesem Messerchen das ultra scharf ist und eine feine Klinge hat ritze ich ein Muster ein...

 

Heute dieses Muster :)

 

Deckel auflegen und ab damit in den Backofen...

 

Sofort aus dem Zaubermeister herausholen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen...

 

Es ist knusprig und hat sich wunderbar entwickelt.



Mache auch du aus deinem Backofen einen Steinbackofen mit Pampered Chef.

Folgende Produkte habe ich für dieses Rezept verwendet:
Runder Zaubermeister - hier klicken
Teigunterlage - hier klicken
Streufix - hier klicken
Kuchengitter - hier klicken

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachbacken.

Grüßle
Martina 

Du willst etwas leckeres unkompliziert auf den Tisch bringen? Dann probiere mal das Hacktöpfchen im runden Zaubermeister aus.




Zutaten:
  • 500 g gemischtes Hackfleich
  • 2 Knoblauchzehen durch die Knobipresse gepresst
  • 1 Zwiebel in feine Würfel schneiden - kommt zum Hackfleisch
  • 1 EL Gewürze nach Wahl - (ich hatte ein neues Gewürz von Käfer)
  • 1 TL Senf
  • 1 Ei
  • 3 gehäufte EL Paniermehl
       ------------------------------------------------------------------------------------
  • 1 Zwiebel geviertelt - kommt in den Zaubermeister als Grundlage
  • 1 gelbe Paprika in Stücke geschnitten
  • 1/2 Dose Tomatensauce mit Tomatenstücken 
  • Gewürze für die Tomatensauce nach deinem Geschmack
Zubereitung:
  • Hackfleisch, Knoblauch und klein geschnittene Zwiebel zum Hackfleisch geben und vermengen
  • deine Gewürze nach Wahl und den Senf, Ei und das Paniermehl hinzugeben und vermengen
  • nun formst du deine Hackfleischbällchen
  • in den Zaubermeister nun die geviertelte Zwiebel geben und da drauf den in Stücke geschnittenen Paprika und als Abschluss die 1/2 Dose Tomatensauce mit Stücken.
  • auf die Grundlage nun die Hackfleischbällchen legen - Deckel auflegen 
  • Dein Backofen ist auf 190° Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach vorgeheizt - ca. 50 Minuten
diese Zutaten benötigst du....

gut Abschmecken....

die Saucengrundlage in den Zaubermeister füllen...

Hackfleischbällchen formen und drauf legen....


Deckel auflegen und ab damit in den vorgeheizten Backofen...

Ein easy Gericht das lecker schmeckt....


Bei uns gab es Reis dazu....


Lecker yammmiee......    

Folgende Produkte habe ich bei diesem Rezept benutzt:
runder Zaubermeister - hier klicken
Kuchengitter - hier klicken
Silikonhandschuhe - hier klicken
Teigunterlage - hier klicken

Viel Spaß beim nachmachen.

Grüßle
Martina

Saftiges Crossbrot aus dem Zaubermeister von Pampered Chef

 

Es gibt Rezepte die man immer wieder backt und dazu gehört dieses saftige Crossbrot.
Wenn ihr nach dem backen den Deckel eures Zaubermeister abnehmt, dann bekommt ihr Glücksgefühle pur, denn das Brot schmeckt nicht nur gut es sieht auch noch fantastisch gut aus :)

 Zutaten:

  • 450 g Wasser
  • 30 g frische Hefe
  • 50 g Joghurt
  • 1 Beutel Natursauerteig (Seitenbacher)
  • 300 g Weizenmehl 1050
  • 250 g Roggenmehl 1150
  • 200 g Dinkelmehl 630
  • 2 geh. TL Salz
  • 1/2 TL Brotgewürz
  • 1 EL Balsamico


Zubereitung:

  • Wasser, Hefe und Joghurt im TM 3 Min./37°/Stufe 3 rühren
  • Natursauerteig hinzugeben und 1 Min./Stufe 2 unterrühren
  • die Mehle, Salz, Brotgewürz und den Balsamico hinzugeben und 5 Min./Teigstufe vom TM kneten lassen
  • Teig in eine große Schüssel umfüllen und ca. 45 Minuten abgedeckt ruhen lassen
  • danach den Teigling auf die bemehlte Backmatte geben und etwas Mehl aus dem Streufix darüber streuen und mehrmals den Teigling falten.
  • den Teigling in den großen Zaubermeister legen und mit etwas Wasser besprühen und mit einem scharfen Messer einschneiden, wer mag kann für die Optik noch etwas Mehl aus dem Streufix auf den Teigling streuen.
  • Zaubermeister in den KALTEN Backofen/Rost/untersterstes Einschubfach geben und nun auf 230° Ober-/Unterhitze ca. 1 Stunde backen. Bitte bleibt auf Augenkontakt, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert.

 

Lasst den Teigling in einer Schüssel ruhen

 

 

Nach dem Ruhen hat sich der Teigling schön vergrößert

 

Wieder mal ein super tolles Brot :)

 

 

Lasst es auf dem Kuchengitter gut auskühlen

 

 

 

Das Brot ist außen knusprig und innen fluffig


Ich wünsche dir viel Spaß beim nachbacken.

Den Zaubermeister kannst du hier anschauen - hier klicken
Den Streufix kannst du hier anschauen - hier klicken
Das Kuchengitter kannst du hier anschauen - hier klicken
Die Backmatte kannst du hier anschauen - hier klicken

Grüßle
Martina

Dieses Rezept wurde vor einiger Zeit von P. Beck entwickelt.

Georgisches Käsebrot im Pampered Chef Zaubermeister gebacken

 

Ich probiere immer gerne mal was Neues aus und alleine der Titel des Brotes weckte mein Interesse.

Georgisches Käsebrot....das klingt herzhaft...das klingt danach, dass im Mund die Geschmacksnerven einen Reigentanz veranstalten :)

Ran an den Zaubermeister von Pampered Chef

 

 

Leider ist dies mein einziges Bild - aber sieht das "Päckle" nicht genial aus?


Zutaten für den Teigling: 

  • 1/4 ltr. Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 550 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 gestr. EL Zucker
  • 2 gestr. TL Salz
  • 125 g weiche Butter


Zutaten für die Füllung:

  • 125 g Emmentaler Käse
  • 125 g Schafskäse
  • 125 g weicher milder Camembert
  • 125 g Quark 20%
  • 15 g Butter
  • 1 Ei


Zubereitung:

  • mahlt den Emmentaler im TM fein und füllt diesen in eine Schüssel die ihr kalt stellt
  • löst die Hefe in der Milch bei 2Min./37°/Stufe2 auf 
  • gebt nun die restlichen Teigzutaten in den TM und stellt einen Teigling her - 5 Min./Knetstufe
  • den Teigling in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt ca. 60 Min. ruhen lassen
  • in der Zwischenzeit bereitet ihr die Füllung zu. Dazu gebt alle Zutaten der Füllung in den TM und rührt solange, bis eine schöne Creme entsteht.
  • nach der Ruhezeit den Teigling auf die Backmatte legen und mit dem Teigroller den Teig soweit ausrollen damit ihr die Füllung mittig aufstreichen könnt - lasst außen frei, damit ihr das Päckchen dann gut mit dem Teig verschließen könnt. 
  • danach packt ihr die Enden des Teiglings und verschließt die Teigenden oben in der Mitte so dass es wie ein geschlossenes "Päckchen" aussieht
  • der Bakofen ist auf 220° Ober-/Unterhitze vorgeheizt. 
  • legt das gefüllte Brot nun in den leicht ausgefetteten Zaubermeister (Backtrennmittel auf Kokosöl Basis) und legt den Deckel auf.
  • gebt den Zaubermeister in den Backofen/Rost/unterstes Einschubfach und backt das Brot ca. 1 Stunde. Jeder Backofen liefert ein anderes Ergebnis und so müsst ihr einfach schauen wie lange bei euch das Brot braucht, bis es eine schöne Farbe bekommen hat.
  • Das Brot nach dem backen auf dem Kuchengitter völlig erkalten lassen und erst dann anschneiden.


Ich wünsche dir gutes Gelingen und freue mich, wenn du mir dein Bild vom Georgischen Käsebrot in meiner FB Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" zeigen wirst.

 


Hier den Zaubermeister anschauen - klicke hier 
Hier die Backmatte anschauen - klicke hier
Hier den Teigroller anschauen - klicke hier
Hier das Kuchengitter anschauen - klicke hier

Besuche mich auf YouTube und schaue dir meine zahlreichen Filme rund um die Stoneware von Pampered Chef an. Hier gehts zu meinem YouTube Kanal - klicke hier

Liebs Grüßle
Martina

Schwarzwald Brot

 

Dies ist wieder mal ein Brot das sich schnell zubereiten lässt - der Teig ist wunderbar zart und lässt sich sehr gut bearbeiten. Du kannst dieses Brot sowohl auf dem Zauberstein wie auch im großen Zaubermeister zubereiten - ich ziehe den Zaubermeister dabei vor, weil ich es einfach liebe im geschlossenem System mein Brot als Steinbackofenbrot auszubacken.

Das Rezept findest du unter den Schritt für Schritt Bildern.


Hier siehst du den Teig vor dem gehen - man sieht wie zart der Teig ist...

 

Die Schüssel ist unter dem Teigling bemehlt und obendrauf gebe ich auch ein wenig Mehl....

 

Den Teigling in der Schüssel nun abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen....

 

 

Nach der Ruhezeit ist der Teig schön aufgegangen....

 

 

Nun faltest du den Teig wie ein Kuvert, dazu verwende wenig Mehl aus dem StreuFix auf der Backmatte

 

 

Falte den Teig solange bis du einen kompakten Teigling hast. Diesen wieder bemehlen und einschneiden..

 

230° Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach - nach ca. 55 Minuten hast du dieses fantastische Ergebnis

 

Du kannst die Knusprigkeit sehen :)

 

Hole das Brot sofort aus dem Zaubermeister und gebe es auf das Kuchengitter zum abkühlen

 

 

Hier siehst du den Anschnitt am nächsten Tag...

 

 

Ein tolles fluffiges Brot das innen ganz weich ist und außen lecker knusprig :)      

 

 Zutaten:

  • 350 g Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder einen 1/2 Hefewürfel
  • 40 g Ahornsirup
  • 350 g Weizenmehl Typ 550
  • 150 g Weizenmehl Typ 1050 
  • 60 g Roggenmehl Typ 1150
  • 25 g Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL weißen Balsamico
  • optional hatte ich noch 100 g Ansatzteig von meiner LM Führung - das musst du aber nicht hinzu geben, denn du wirst es sicherlich nicht vorrätig haben. Es geht ebenso ohne :)

Zubereitung:

  • Wasser und Hefe im TM 3 Min./37°/Stufe2 auflösen
  • restliche Zutaten hinzufügen und auf Knetstufe den Teigling 6 Minuten kneten lassen.
  • Teig in eine bemehlte Schüssel füllen und abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen
  • danach den Teigling auf die mit dem StreuFix bemehlte Backmatte geben und solange falten, bis sich ein kompakter Teigling ergibt.
  • bemehle den Teigling nochmal mit etwas Mehl aus dem StreuFix und schneide ein Muster in deinen Teigling
  • der große Zaubermeister ist mit etwas Backtrennmittel ausgefettet und dein Backofen ist auf 230° Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Den Zaubermeister auf den Rost stellen ins unterste Einschubfach - ca. 55 Minuten backen.
  • wenn die Zeit um ist das Brot aus dem Zaubermeister holen und auf dem Kuchengitter (das Füße hat und hoch steht) auskühlen lassen.


Ich wünsche dir viel Spaß beim nachbacken und ich würde mich sehr freuen, wenn du uns dein Ergebnis in FB in meiner Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" zeigen würdest.

Den großen Zaubermeister kannst du dir hier anschauen - hier klicken
Den StreuFix kannst du dir hier anschauen - hier klicken
Die Backmatte kannst du dir hier anschauen - hier klicken
Das Kuchengitter auf Füßen kannst du dir hier anschauen - hier klicken


Grüßle
Martina


p.s. ich habe mich beim Rezept grob an einem Rezept nach der Bloggerin Rezepte mit Herz orientiert.

Stangenspargel mit Kartoffeln im Zaubermeister zubereitet

 

Das Schönste ist doch die Vorfreude auf die Saison. Ab April ist für zwei Monate die Spargelzeit eingeläutet. Wenn man dann aus einem Spargelanbaugebiet wie ich komme, dann freut man sich auf den allerersten Spargel der Saison.
Heute habe ich Spargel all in one im Zaubermeister zubereitet. Unten im Zaubermeister seht ihr Kartoffelschnitze und obenauf liegen die Stangenspargel mit Butterflöckchen und einer Prise Zucker und Salz nach Belieben.
Als Sauce reiche ich eine Hollandaise dazu. Im Zaubermeister behält der Spargel seinen leckeren Geschmack, denn er wird im eigenen Saft gegart. Der Backofen ist auf 230° Ober-/Unterhitze vorgeheizt/Rost unterstes Einschubfach ca. 50 Minuten garen (Den Deckel auf den Zaubermeister auflegen). Bitte immer auf Augenkontakt bleiben, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert.

 

Spargel im eigenen Saft gegart - so schmecken Spargel am besten

 

Die geschälten Stangenspargel auf die geschnittenen Kartoffel legen

 

Obenauf gebt ihr etwas Butter und Zucker und etwas Salz          

Ich freue mich, wenn ihr mir eure Bilder in FB in meiner Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" zeigt.
Ich freue mich, wenn ihr mich auf YouTube besucht und meinen Kanal "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" abonniert (kostenlos).
Den Zaubermeister könnt ihr euch in meinem Shop anschauen - hier klicken

Viel Spaß beim nachmachen :)

Eure Martina

Backofenpfannkuchen lecker gefüllt auf dem Ofenzauberer gebacken

 

Ich liebe Pfannkuchen aber ich mag es nicht, wenn mein Herd voller Fettspritzer ist und meine Küche noch Stunden danach nach Fett riecht. Also musste ein Rezept her das easy ist und super schnell geht ohne meine Küche in Chaos zu versetzen.

 


Zutaten:

  • 100 g Mehl
  • 4 Eier
  • 100 g Milch
  • Salz, Pfeffer und Kräuter nach Belieben
  • 5 EL Mineralwasser
  • 150 g Schmand
  • 2 EL Meerrettich aus dem Glas
  • 200 g geräucherter Lachs in Scheiben
  • Backpapier


Zubereitung:

  • Backofen auf 220° Ober-/Unterhitze vorheizen
  • auf den Ofenzauberer legt ihr Backpapier weil ihr damit später den Pfannkuchen toll einrollen könnt
  • verrührt nun die Eier mit Milch, Wasser und den Gewürzen eurer Wahl auf 3 Min./Stufe 4
  • gebt anschließend das Mehl hinzu und rührt dieses solange unter bis die Eiermasse kleine Blasen bildet
  • die flüssige Eiermasse gebt ihr nun auf das Backpapier das auf dem Ofenzauberer liegt
  • stellt den Ofenzauberer auf den Rost eures vorgeheizten Backofens ins unterste Einschubfach und backt es ca. 12 Min. - bleibt auf Augenkontakt und backt den Pfannkuchen solange bis euch die Farbe des Pfannkuchen gefällt.
  • Nachdem der Pfannkuchen gebacken und etwas abgekühlt ist könnt ihr diesen mit dem Schmand und Meerrettich gemischten Masse bestreichen und darauf den Lachs verteilen. 
  • Rollt nun mit dem Backpapier ganz sauber den Pfannkuchen auf, sodass eine Rolle entsteht.
  • wenn ihr mögt, dann schneidet den Pfannkuchen in Scheiben und fixiert jedes einzelne Stück mit einem Zahnstocher - so könnt ihr es als Fingerfood anbieten. Dazu ein frischer Salat und ihr habt ein köstliches Essen.

 

Diese Zutaten werden benötigt

 

 

Legt Backpapier auf den Ofenzauberer

 

Schüttet den Teig so hinein, dass nichts ausläuft

 

Hier seht ihr den fertig gebackenen Backofenpfannkuchen

 

mit Leckereien belegen....

 

...und zu einer Rolle formen

 

Es schmeckt ultra lecker :)


Hier kannst du den Ofenzauberer von Pampered Chef anschauen - hier klicken
Besuche mich auf YouTube unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachmachen.

Grüßle
Martina

Bananen Kekse auf dem Zauberstein von Pampered Chef gebacken

 

Ein Rezept für Schleckermäulchen und Krümelmonster :)

Du hast bestimmt wie ich auch des öfteren eine braune Banane im Obstkorb liegen die keiner mehr essen möchte - ich mache aus braunen Bananen einfach leckere Bananenkekse.

 

 

 

 

Zutaten: 

 

 

  • 1 reife Banane
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Pckg. Van. Zucker
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl Typ 405
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 200 g Zartbitter Kuvertüre zerstückelt
  • 50 g gehackte Walnüsse


Zubereitung:

  • Banane mit einer Gabel zerdrücken
  • Kuvertüre grob zerstückeln
  • Butter im TM cremig rühren und braunen Zucker und Van. Zucker einrieseln lassen
  • das Ei und die Banane unterrühren
  • Mehl, Natron und Salz hinzufügen
  • zum Schluss die gehackten Walnüsse und die grob zerstückelte Kuvertüre hinzugeben und unterheben
  • mit einem kleinem Eisportionierer kleine Kugeln formen und mit Abstand (Kekse laufen etwas in die Breite) auf den Zauberstein legen
  • 180° vorgeheizt Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach ca. 15 Min. backen - auf Augenkontakt bleiben, denn jeder Backofen liefert ein anderes Ergebnis
  • Kekse nach dem backen etwa 4 Minuten auf dem Stein ruhen lassen und dann vorsichtig auf das Kuchengitter zum abkühlen legen



Hier kannst du dir den Zauberstein von Pampered Chef anschauen - hier klicken
Diesen Eisportionierer habe ich verwendet - hier klicken 
Kuchengitter zum abkühlen - hier klicken

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachbacken.

Grüßle Martina

Mediterranes Weißbrot aus dem Zauberkasten von Pampered Chef

 


Jetzt beginnt die Grillsaison und dazu schmeckt am besten ein Mediterranes Weißbrot. Ich habe es mit getrockneten Tomaten und Pinienkernen  im Zauberkasten von Pampered Chef gebacken.
   

 

 

 

 Zutaten:

 

  • 60 g getrocknete Tomaten
  • 140 g Wasser
  • 20 g Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 250 g Mehl Typ 405
  • 50 g geröstete Pinienkerne
  • 10 g Olivenöl
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

  • getrocknete Tomaten in den Mixtopf geben 3 Sek./Stufe 5
  • Wasser, Hefe und Zucker hinzu geben und 2 Min./37° erhitzen
  • restliche Zutaten hinzufügen (Pinienkerne vorher in einer Pfanne anrösten) und 4 Min. auf Knetstufe kneten
  • Teigling in den gefetteten Zauberkasten legen und abgedeckt ca. 45 Min. ruhen lassen
  • Backofen auf 230° Ober-/Unterhitze vorheizen/Rost/unterstes Einschubfach/ca. 45 Minuten backen. Bitte auf Augenkontakt bleiben, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert. 

 

Das ist der Zauberkasten von Pampered Chef - im Shop anschauen - klicke hier  

 

 

 

 

 

Schnell gemacht und sehr lecker...

Landbrot aus dem Zaubermeister

 

Du kennst das bestimmt auch, man surft durchs Netz auf der Suche nach Leckereien und bleibt an einem Bild hängen das nach einem schreit: "Backe mich nach, backe mich nach". So ist es mir ergangen und ich bin bei einem Bild der Bloggerin herzelieb hängen geblieben. Ein Landbrot kam mir gerade recht und so machte ich mich ans Werk :)

Kleine Änderungen am Rezept mache ich immer, denn herzelieb benutzt z.B. Trockenhefe und ich frische Hefe :)

Schaut das nicht fantastisch aus - ihr solltet es mal knuspern hören :)



Zutaten:

  • 150 g Wasser

 

  • 1 EL Honig

 

  • 1/2 Hefewürfel

 

  • 250 g Weizenmehl 1050

 

  • 250 g Dinkelmehl 1050 (ich hatte nur noch 150 g Dinkel 1050 und 100 g Dinkel 630)

 

  • 125 ml Buttermilch

 

  • 1 TL Backmalz

 

  • 2 TL Salz

 

  • 1 EL Apfelessig

 

  • 1 TL Brotgewürz optional (ich habs weg gelassen)

 

  • 230 Grad Ober/-Unterhitze vorgeheizt/Rost unterstes Einschubfach ca. 60 Minuten (da jeder Backofen anders backt bitte auf Augenkontakt bleiben)


Zubereitung:

  • Wasser, Honig und Hefe im Thermomix bei 37° 2 Minuten auflösen
  • restliche Zutaten hinzufügen und 5 Minuten auf Knetstufe zu einem Teigling kneten
  • Den Teigling so oft falten bis du eine schöne runde Kugel bekommst. 
  • Mit dem Streufix Mehl auf den Teigling stäuben und mit einem scharfen Messer den Teigling einschneiden
  • Teigling in den Zaubermeister legen und mit aufgelegtem Deckel ca. 45 Min. gehen lassen
  • nach dem ruhen den Zaubermeister in den vorgeheizten Backofen 230° Ober/-Unterhitze/unterstes Einschubfach/Rost ca. 1 Stunde backen. Auf Augenkontakt bleiben, da jeder Backofen anders backt.


Natürlich darf der große Zaubermeister nicht fehlen - ohne den kann ich mir Brot backen nicht mehr vorstellen

 

Der Teigling vor dem backen

 

Reibt eure Stoneware etwas mit Rapsöl oder Kokosfett ein...

 

 

Hier seht ihr das Ergebnis - es schmeckt wunderbar :)

 

So einfach und schnell zubereitet....

 

 

Geschmacklich ist das Dinkelbrot ein sehr feines Brot...

 

 

Etwas Butter und Käse und die Welt ist in Ordnung :)

 

Morgens ein Genuss mit Marmelade yammmy...


Du brauchst noch mehr Infos über den Zaubermeister, dann klicke hier...


Ich wünsche dir viel Freude beim nachbacken.

  • besuche mich auf FB in meiner Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" oder "Martina Ziehl - Rezepte"
  • auf Youtube unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"


Grüßle
Eure Martina

Weltbester Hefezopf auf dem Zauberstein von Pampered Chef gebacken

 



Weltbester Hefezopf aus der Rezeptwelt geht einfach und einfach immer :)

Wenn ihr ein unkompliziertes Rezept haben möchtet das gelingsicher ist, dann probiert den Weltbesten Hefezopf aus und backt diesen aber auf dem Zauberstein von Pampered Chef. Der Unterschied ob auf dem Stein gebacken oder auf dem Backblech, den bemerkt ihr schon gleich am Anfang im Backofen - der auf dem Zauberstein gebackene geht hoch wie´s Lottchen :))

Unter dem Bildern kommen die Zutaten und die Zubereitung...

 

 

 

 

 


 Zutaten:

  • 250 g Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 25 g Butter
  • 20 g Zucker
  • 600 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 60 g Apfelsaft
  • 60 g Zucker
  • 100 g Rosinen optional (ich nahm keine, weil ich Rosinen nicht leiden kann)

Zubereitung: 
  • Milch, Hefe, Butter und 20 gZucker in den Thermomix geben und 2,5 Min./37 Grad/Stufe 2 erwärmen
  • Anschließend Mehl, Salz, 60 g Zucker, Apfelsaft und wenn ihr mögt die Rosinen dazu geben und 3 Min./Stufe2/Knetstufe kneten lassen.
  • Teig in eine Schüssel umfüllen und zugedeckt 1 Stunden ruhen lassen.
  • Macht euch aus dem Teigling 3 Stränge die ca. 50-60 cm lang sind und flechtet aus den Strängen einen Zopf
  • Legt den Zopf quer auf euren Zauberstein und bestreicht den Zopf mit dem verquirlten Ei und bestreut es dann mit reichlich Hagelzucker und wenn ihr möchtet auch noch mit Mandelblättchen. 
  • weitere 20 Minuten gehen lassen
  • der Backofen ist auf 220 Grad vorgeheizt - Ober-/Unterhitze/Rost unterstes Einschubfach - ca. 20 Minuten backen - auf Blickkontakt bleiben denn jeder Backofen liefert ein anderes Ergebnis.
Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken und einen schönen Kaffeklatsch mit dem weltbesten Hefezopf :)

 

 

Eure Martina  

 

 

 

 

 

Schokokekse auf dem Zauberstein von Pampered Chef gebacken

 

Das Krümmelmonster wäre nun im 7. Himmel...... Schooookokekse vom Zauberstein - Keeeekseeee..

Es ist so einfach und schnell gemacht und so unglaublich lecker.


Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Messerspitze Salz
  • 90 g Butter zimmerwarm
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pckg. Van. Zucker
  • 100 g Nüsse nach Wahl
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Schokoriegel nach Wahl


Zubereitung:

  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen
  • rüht die Butter mit dem braunen Zucker in einer Schüssel schaumig
  • gebt nun das Ei und Vanillezucker zur schaumigen Masse dazu und weiter rühren
  • nun kommt die Mehlmischung hinzu - diese hebt ihr mit dem Mix´N Scraper-Schaber unter die schaumige Masse.
  • die Nüsse hackt ihr grob mit dem Super-Hacker
  • die Zartbitterschoki und den Schokoriegel grob mit einem Messer zerteilen und 2/3 der Nüsse und dem Schokiriegel sowie die Hälfte der Zartbitterschokolade mit dem Teig verkneten - den Rest braucht ihr als Deko der Kekse
  • mit dem Edelstahl Portionierer den Teig mit Abstand auf den Zauberstein geben und ein wenig flach drücken. Die Kekse laufen etwas auseinander und deswegen lasst etwas Platz zwischen den Keksen
  • gebt nun die restlichen Nüsse, Schokolade und Schokoriegel auf die Kekse obenauf und drückt es ein wenig ein.
  • Zauberstein auf den Rost unterstes Einschubfach in den vorgeheizten Backofen geben und 15 Minuten backen. Bleibt auf Augenkontakt, denn jeder Backofen liefert ein anderes Ergebnis.
  • die Kekse ca. 5 Minuten auf dem Zauberstein nach dem backen ruhen lassen - aber dann sofort runter nehmen (sonst backen diese fest) und auf dem Kuchengitter völlig auskühlen lassen.



soviel Abstand sollte zwischen den Keksen sein....

 

hier noch vor dem backen....

 

und hier nach dem backen...

 

 

Vorsicht vor kleinen und großen Krümmelmonster - die Kekse sind schneller weg als ihr gucken könnt :)

 


Ihr benötigt folgendes Handwerkszeug


Ganz viel Spaß beim nachmachen und naschen :)

Eure Martina

Entschuldigt die nicht so guten Bilder, aber in meiner dunklen "alten" Küche werden die einfach nicht besser :( Ich muss mir einfach angewöhnen noch öfters in meine Kellerküche zu gehen :)

 

Produktvorstellung Teigroller von Pampered Chef

 

Oma Teigroller versus Pampered Chef Teigroller...

Was denkt ihr wohl welcher Teigroller der Bessere ist?

Hier seht ihr ein altes Foto mit meinem "Oma Teigroller" und meinem jetzigen Teigroller von Pampered Chef.

Den Teigroller links habe ich ausrangiert und der Teigroller rechts ist eines meiner Lieblingsstücke von Pampered Chef


Früher hasste ich Hefeteige, aber nicht wegen dem Teig, sondern weil ich diesen ausrollen musste und es eine wirkliche Qual für mich war. Ich habe gerollt und der Teig ist einfach nicht da geblieben wo ich ihn haben wollte. Die Kraftpunkte lagen beim alten Teigroller auf den Griffen und hat so im nachhinein gesehen auch wenig Sinn gemacht - aber ich kannte keinen anderen Teigroller und musste mich mit dem begnügen was ich hatte. Eins wusste ich aber - gut ist der alte Teigroller sicher nicht, denn mein Teig war ok, nur der Roller eben halt nicht.

Dann habe ich Pampered Chef kennengelernt und mit der Stoneware natürlich auch den Teigroller :)
Und was soll ich sagen, es liegen Welten zwischen diesen beiden Teigrollern. Ich sage euch auch warum.

  1. Der Kraftpunkt liegt beim PC Teigroller da wo er sein soll und zwar auf der Rolle - dafür gibt es auch eine Vertiefung in die man seinen Zeigefinger rein legen kann und so den Druck an den Roller abgeben kann, der dann den Teig wunderbar vor sich her rollt. 
  2. Der Teigroller ist aus einem gehärteten Silikon Material und somit bleibt der Teig nicht dran hängen - ich brauche weder Mehl noch irgendwas anderes das ich früher immer für meinen Teig noch zusätzlich drauf streuen musste.
  3. Der Teigroller bedarf nur 1 Hand :) und ich habe eine Hand frei um so den Teig dahin zu führen wohin ich den Teig haben möchte. Praktisch sieht das wie folgt aus: Rechts halte ich den Teigroller und rolle den Teig vor mir her - mit der linken Hand ziehe ich den Teigling vor der Rolle dahin wohin er geführt werden soll. Es geht ganz easy und ist echt ein Kinderspiel mit diesem Teigroller zu arbeiten.
  4. Es gibt eine zweite kleinere Rolle und diese ist ideal um in euren Kuchenblechen z.B. euren Mürbeteig schön auszurollen.
  5. Auf der Rückseite ist ein abnehmbares Gebäckwerkzeug eingespannt, das ihr einfach herausklicken könnt um z.B. Kuchen zu durchpieksen oder dekorative Kuchenränder zu gestalten.
  6. Der Teigroller ist Spülmaschinenfest "Jieeephieee" aber wenn ich ehrlich bin, dann müsst ihr wissen, dass ich meinen Teigroller so gut wie nie in die Spülmaschine gebe, weil ein einfaches abreiben mit einem feuchten Tuch völlig ausreicht - es bleibt ja nichts hängen am Roller und so ist er auch nie verklebt und es ist einfach nicht nötig diesen in die Spülmaschine zu geben. Aber Maschinenfest ist er auf alle Fälle :)
  7. Der Teigroller ist klein und handlich und passt in jeder Schublade yeahhh :) 
  8. Der Teigroller wird in der Schweiz hergestellt - wir wissen es ja, die Schweizer sind bekannt für gute Produkte.


Es gäbe noch soviel zu schwärmen, denn der Teigroller ist einfach klasse und sucht seinesgleichen. Der Preis ist auch ok für diese tolle Qualität.

Seid ihr nun neugierig geworden? Dann schaut euch den Teigroller im Shop an - hier klicken

Sommer im Körbchen - die NEUE Stoneware von Pampered Chef

 

Esst ihr auch gerne Käsekuchen? Dann habe ich eine wunderbare Idee für euch für zwei kleine Käsekuchen aus den 2er Körbchen die ihr auch gut verschenken könnt - oder auf einem Büfett eine Augenweite darstellt.

Gestern zeigte ich euch eine deftige Variante mit dem 2er Stoneware Körbchen von Pampered Chef und heute bekommt ihr die süße Version von mir.

Zutaten:

  • 250 g Quark
  • 1 Becher Créme Fraiche (200g)
  • 1 Pckg. Van. Zucker
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Pckg. Van. Puddingpulver
  • Erdbeeren oder Früchte nach Wahl
  • 1 Pckg. Blätterteig


Zubereitung:

  • Eier, Zucker und Van. Zucker im Thermomix 30 Sek./Stufe 4 mixen
  • Quark, Créme Fraiche und Van. Pudding hinzufügen und 10 Sek./Stufe 4 mixen
  • Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Blätterteig mit dem Teigroller auf die Breite ausrollen so dass ihr zwei Kuchenteller große Kreise bekommt.
  • Fettet eure 2er Körbchen ein klein wenig mit Backtrennmittel ein.
  • Legt die Teigkreise nun in die 2er Körbchen mittig rein
  • Füllt nun die flüssige Quark Masse in die Förmchen
  • Stellt die Förmchen auf den Rost unterstes Einschubfach in euren vorgeheizten Backofen. Bei mir brauchte es 20 Minuten - bleibt bei euch aber bitte auf Augenkontakt, da jeder Backofen anders backt.

 

Ich bekomme 4 Körbchen in meinen Backofen

 

 

Richtet euch alles bereit...

 

So bekommt ihr zwei gleichgroße Kreise....

 

Legt die Teigkreise nun mittig in die Förmchen...

 

.....und befüllt die Förmchen nun mit der Quarkmasse

 

ab damit in den Backofen

 

derzeit schneidet ihr die Erdbeeren zurecht...


ich finde die wunderhübsch :)

 

nach dem abkühlen dekoriert ihr mit Früchten eurer Wahl....

 

gebt etwas Puderzucker über den Kuchen

 

ein schöner Teller und eine tolle Servierte sind auf eurem Tisch noch ein Hingucker...

 

 

 

 

 

 

dekoriert sieht doch alles gleich noch appetitlicher aus....


 

Besucht mich auf FB in meiner Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" oder bei "Martina Ziehl - Rezepte"

Gerne könnt ihr aber auch meine YouTube kostenlos abonnieren unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"

Besucht meine Pampered Chef Onlinewelt und stellt euch eure persönliche Wunschliste zusammen - hier klicken

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken.

 

 

 

Eure Martina

 

Deftige Blätterteig Körbchen im 2er Körbchenset von Pampered Chef - NEU

 

 


Ihr kennt die Neuen 2er Körbchen aus Stoneware von Pampered Chef noch nicht - das muss ich aber schnell ändern, denn diese 2er Körbchen sind nicht nur schön fürs Auge, sondern auch so vielseitig einsetzbar. Heute mache ich eine deftige Variante und morgen möchte ich für euch eine süße Variante zubereiten. Aber jetzt gehts los mit der schmackhaften Blätterteig Variante.

Ihr braucht als Zutaten:

  • 1 Pckg. Blätterteig
  • 3 Scheiben gekochten Schinken
  • 1 Ei
  • 50 g Schweizer Le Gruyere
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 3 gelbe und 3 rote Cocktailtomaten
  • 1/2 Pckg. Schafskäse
  • 1/2 Becher Créme Fraiche mit Kräutern
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung: 

  • Schneidet zuerst den Schinken in kleine Stücke 
  • Cocktailtomaten halbieren
  • Schnittlauch in Röllchen schneiden (ich mache das mit der Schere)
  • Schneidet den Schäfskäse in kleine Würfel
  • Reibt den Schweizer Käse Le Gruyere mit der Microplane
  • Nun schlagt ihr das Ei in der Nixe schaumig und gebt alle Zutaten die ihr geschitten habt dazu und vermischt alles miteinander - gerne könnt ihr alles noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Rollt nur den Blätterteig auf der Backmatte aus, so dass ihr zwei Kreise in der Größe eines Kuchentellers bekommt.
  • Fettet die 2er Körbchen ein wenig mit Backtrennmittel ein - Rezept zur Herstellung mit Kokosöl - hier klicken
  • Legt nun die Teigkreise in die Körbchen und drückt vorsichtig den Teigling in die Form, damit man später auch ein schönes Körbchen gebacken bekommt.
  • Füllt nun die gemischte Masse auf den Teigling und legt die halbierten Cocktailtomaten oben drauf (etwas in die Masse drücken)
  • Der Backofen ist vorgeheizt auf 230 Grad Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach/ca. 20 Minuten, bleibt wie immer auf Augenkontakt, denn wie ihr wisst bringt jeder Backofen ein anderes Ergebnis zu Tage.


Los geht´s....

 

Diese Zutaten benötigt ihr....

 

Nun bin ich schon mitten drin am schippeln....

 

Mit dem Teigroller rollt ihr den Blätterteig noch etwas in die Breite

 

Schneidet nun Kreise - ich nahm einen Kuchenteller zur Formgebung...

 

Es bleibt ein kleiner Rest übrig vom Teig - ich zeige euch ganz unter diesem Post was ich aus dem Rest gemacht habe...

 

Gebt die runden Teiglinge nun vorsichtig in die Förmchen und drückt den Teig etwas in die Form rein


Schlagt nun das Ei schaumig - ich benutze dazu den genialen Quirlfix - klicke hier wenn du mehr darüber wissen möchtest

 

Gib nun alles nacheinander in die kleine Nixe

 

Alles miteinander vermischen....

 

Obendrauf legt ihr die kleinen Tomaten und drückt diese etwas in die Masse

 

Ab in den Backofen....

 

Die sehen wirklich klasse aus und werden eure Familie oder Gäste begeistern...

 

Und die sind mega lecker - ich wurde dafür über den Klee gelobt, dabei ist es so einfach und schnell zubereitet

    

Richtet es schön auf einem Teller an....

 

Dazu könnt ihr einen gemischten Salat reichen...

 

So, ich gehe jetzt mal Essen :))


Ich wünsche euch allen viel Freude beim nachmachen und gutes Gelingen.

Die 2er Förmchen von Pampered Chef könnt ihr euch hier anschauen - hier klicken 

Lasst es euch gut gehen...
Eure Martina

p.s. Aus dem Restteig habe ich in der großen Elfe aus den Resten die noch übrig waren noch etwas zubereitet - diese bei 180 Grad abbacken wenn die 2er Körbchen aus dem Backofen sind :)


 

 

"Einfach Brot" aus dem Zauberkasten nach dem Rezept der Schauspielerin Hannelore Hoger

 


Mein zweites Brot in dieser Woche das ich nach einem Rezept eines Promis gebacken habe.
Das erste Brot war ein Vollkornbrot nach Johann Lafer und das Rezept mit Bildanleitung findet ihr hier - Klick

Heute möchte ich mich der Schauspielerin Hannelore Hoger zuwenden, denn Sie hat ein Brot Rezept für ein ganz schnelles Brot für alle Eiligen unter euch entwickelt. Dieses Brot muss nicht "ruhen" was einfach genial ist, wenn man nie Zeit hat und dennoch ganz schnell und einfach ein Brot zaubern möchte :)
Wichtig ist, dass ihr in einer Stoneware Form backt - denn eine Form aus reinem Ton bringt die besten Backergebnisse zustande - ich backe heute im Zauberkasten von Pampered Chef.





Zutaten:

  • 500 g Dinkelmehl (ich nahm Typ 630)
  • 1,5 Tassen Sonnenblumenkerne
  • 1 Tasse Leinsamen 
  • 1 Tasse Sesam
  • 1/2 ltr. Wasser lauwarm
  • 3 EL Obstessig (ich nahm Apfelessig)
  • 2 TL Salz
  • 1 Würfel frische Hefe
  • etwas Butter zum einfetten des Zauberkasten


Zubereitung:

  • Wasser, Obstessig, Salz und Hefe vermischen
  • nun die restlichen Zutaten in eure Schüssel einfüllen und miteinander verrühren
  • der Teig ist weich - also nicht wundern, das ist genau richtig so
  • den Teig füllt ihr in den Zauberkasten von Pampered Chef - es soll ja schließlich ein Steinbackofenbrot werden :)
  • Backofen auf 230 Ober-/Unterhitze vorheizen/Rost/unterstes Einschubfach/ca. 60 Min. - bleibt auf Augenkontakt, da jeder Backofen etwas anders backt.
  • Nach ca. 10 Minuten backen schneidet ihr noch das Brot im Backofen ein, damit es nicht unkontrolliert aufreißt.
  • Nach dem backen sofort aus dem Zauberkasten holen und auf einem Kuchengitter (schaut euch das mal an) abkühlen lassen - das Kuchengitter sollte Füsse haben, damit das Brot auch nach unten seinen heißen Dampf abgeben kann und die Knusprigkeit erhält. 

 

 LOS GEHT´S

 

 

Richtet euch die Zutaten für das schnelle Brot ohne "Ruhen"

 

Der Teig ist weich und man könnte es auch ohne Küchenmaschine in der Schüssel einfach mit dem Scraper vermischen

 

Ein toller Teigling mit ganz vielen gesunden Körnern

 

Das sieht schon mal genial aus :)

 

 

 

 

Ein mega schnell gemachtes Brot das so toll schmeckt....

 

Gelungen und soooo lecker....

 

Der Anschnitt zeigt ein saftiges knuspriges Brot

 

Das lassen wir uns jetzt schmecken :)    

 

 

 

 


 Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken und viele Bilder von euren Broten in meiner FB Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"
Besucht mich auch auf YouTube unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"

Wenn ihr die Produkte von Pampered Chef kennenlernen möchtet, dann besucht meinen Online Shop - Hier klicken

Machts gut eure

Martina

Vollkornbrot á la Lafer im Zaubermeister gebacken

 

 

 

 


Vollkornbrot á la Lafer im großen Zaubermeister backen, diese Kombination muss ja gelingen, das war mein erster Gedanke :) Als ich dann noch im Rezept las, dass Kürbiskörner mit ins Brot kommen, da war es klar, dieses Brot muss ich nachbacken "I Love it"

Dieses Mal bereite ich den Teig in meiner KitchenAid zu, damit auch die Letzten merken, dass es egal ist womit ich meinen Teig knete es hängt nur davon ab worin ich den Teig backe :) - schließlich möchte ich ein Steinofenbrot *schwärm*

Also ran an die Maschine, egal welche ihr besitzt...und wenn ihr keine Maschine habt, dann nehmt eure Hände und knetet den Teig :) - dieser Teig ist sowieso sehr weich in seiner Konsistenz.

 

Wie immer richte ich immer alle Zutaten her, dann geht Brot zubereiten ratzfatz :)

 

Alles in eure Schüssel einwiegen....

 

Das tolle an diesem Rezept ist, dass man nach auflösen der Hefe alles sofort auf einmal hinzugeben kann...

 

Es macht schon Spaß wenn man mit guten Geräten arbeiten kann - aber dieser Teig wäre auch easy mit den Händen zu kneten...

 

So, der Teig ist fertig....

 

Nun legt einen Deckel auf eure Schüssel und lasst den Teig ruhen....

 

 

 

Ich lege meinen Silikondeckel von Norwex auf die Schüssel, das ist genau die richtige Größe...

 

Der Teigling ist schön aufgegangen :)

 

Gebt den Teigling in euren Zaubermeister...schneidet mit einem scharfen Messer Muster in den Teigling...

 

 

 

 

 


Brotzeit mit pikantem Aprikosen-Aufstrich - hier gehts zum Rezept

 

Rezept vom pikantem Aprikosen Aufstrich - Klick

 

 


Zutaten:

  •  20 Gramm Hefe
  •  700 Gramm lauwarmes Wasser
  • 350 Gramm Sonnenblumenkörner und Kürbiskörner gemischt
  • 75 Gramm Haferflocken
  • 400 Gramm Weizen Vollkornmehl
  • 350 Gramm Weizenmehl Typ 550
  • 30 Gramm Salz


Zubereitung:

  • Gebt 700 Gramm Wasser in eure Schüssel und dazu gebt ihr die Hefe und löst diese auf
  • alle restlichen Zutaten hinzufügen und mindestens 7 Minuten kneten.
  • Deckt eure Schüssel nun mit einem Deckel ab und lasst den Teigling 1 Stunden ruhen.
  • Sollte euer Zaubermeister noch nicht die benötigte Patina haben, dann fettet ihn etwas aus (ich nehme dazu gerne Rapsöl hauchfein)
  • Gebt nun den Teigling in den großen Zaubermeister und schneidet den Teigling ein und wenn ihr mögt, dann mehlt ihr mit dem Streufix noch etwas die Oberfläche.
  • Stellt den Zaubermeister mit aufgelegtem Deckel auf den Rost ins untereste Einschubfach und schaltet dann erst den Backofen auf 230 Grad Ober-/Unterhitze an. Bei mir brauchte es 60 Minuten um ein knuspriges Brot zu erhalten.


Ihr benötigt den Zaubermeister - Klicke hier um diesen im Shop anzusehen
Ihr benötigt die Backmatte - Klicke hier um diese im Shop anzusehen
Ihr benötigt das Kuchengitter - Klicke hier um es im Shop anzusehen 
Ihr benötigt Silikon-Handschuhe - Klicke hier um diese im Shop anzusehen 
Ihr benötigt den Streufix - Klicke hier um diesen im Shop anzusehen
Ihr benötigt ein scharfes Messer zum Teigling einschneiden - Klicke hier um es im Shop anzusehen

Ich habe meine KitchenAid (Farbe Eisblau) benutzt - Klicke hier um euch die KitchenAid anzusehen


Ich wünsche euch gutes Gelingen.

Eure Martina



p.s. Das Rezept habe ich in Anlehnung nach einem Rezept von Julia Ohmann in der Rezeptwelt zubereitet.

Pellkartoffeln aus dem runden Zaubermeister

 

 

 

 


 Nix leichteres als Pellkartoffeln aus dem runden Zaubermeister.

  • Ihr wascht die Kartoffeln ab und gebt diese Nass in den runden Zaubermeister
  • Gebt noch eine Handvoll Wasser mit in den Zaubermeister
  • Streut grobes Salz über die Kartoffeln
  • Deckel auf den Zaubermeister und in den kalten Backofen einschieben
  • 220 Grad Ober-/Unterhitze/1Std./Rost unterstes Einschubfach


Ich habe dazu Nürnberger Würstle und einen Salat gemacht. Die Nürnberger Würstle könnt ihr auf dem kleinen Ofenzauberer machen und neben den runden Zaubermeister stellen - die Nürnberger schiebt ihr ca. 15 Minuten vor Ende der Backzeit der Kartoffeln mit ein.

Ein simples Gericht das wir gerne essen.




 


Viel Spaß beim nachmachen.

Besucht mich doch gerne auf FB in meiner Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" oder "Martina Ziehl - Rezepte"
Ihr findet mich auch auf YouTube unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"

Wenn ihr mögt, dann schlendert online durch meinen Shop - hier klicken

Grüßle eure
Martina

All in One Gericht aus dem Zaubermeister - Lachs mit Tagliatelle in Dillsauce

 

 

Wer mich kennt, der weiß schon lange, dass ich Lachs in allen Varianten liebe.
So habe ich mir überlegt wie ich ein ganz unkompliziertes schnelles All in One Gericht im Zaubermeister zubereiten kann - folgendes ist dabei entstanden.

 

 

 

Der Zaubermeister steht auf einem Multigleiter der nach Maß angefertigt wurde - hier ansehen


Zutaten:

  • 30 g Öl
  • 2 Stück rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Cremefine (wer möchte kann auch Sahne verwenden)
  • 250 g Milch 1,5 % Fett
  • 200 g Wasser
  • 250 g Tagliatelle
  • 2 Stücke frischen Lachs (ich hatte insgesamt 600 g)
  • 10 g Dill (ich nahm getrockneten)
  • 2 Prisen Muskat
  • 10 g Gemüsebrühe (ich hatte einen kleinen Würfel)
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 Zucchini
  • 30 g Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer nach Belieben


Zubereitung:

  • Knoblauch und Zwiebeln schälen und im TM geben - 3 Sek./Stufe5 zerkleinern - wenn nötig nochmals wiederholen
  • Schiebt alles nach unten was an der Mixtopfwand hängt und gebt nun das Öl hinzu - 3 Min./Varoma/Stufe2
  • Wasser, Cremefine, Milch, Dill, Muskat, Zitrone, Gemüsebrühe, Tomatenmark und Salz und Pfeffer zum kochen bringen 5 Min./100 Grad/Stufe1
  • Schneidet nun die Zucchini in Stücke und ebenso den Lachs
  • Gebt in den Zaubermeister die Tagliatelle und darüber die Zucchini und darauf den Lachs
  • Die gemischte aufgekochte Sauce gießt ihr dann obendrauf. Legt den Deckel auf den Zaubermeister und schiebt diesen in den vorgeheizten Backofen ein - 230 Grad/Ober-/Unterhitze/Rost unterstes Einschubfach für ca. 40 Minuten. 
  • nach 35 Minuten nehmt ihr den Deckel ab und rüht alles kurz durch und gebt nun den Zaubermeister die restliche Zeit (ca. 5 Minuten) ohne Deckel in den Backofen zum Überbacken.

 

 

Richtet euch alles vor Beginn hin, dann geht alles ganz schnell....

 

Zucchini werden in Würfel geschnitten

 

Die Tagliatelle legt ihr in den Zaubermeister

 

Darauf kommt die Zucchini

 

Schneidet den Lachs in Stücke und gebt es in den Zaubermeister

 

Der Zaubermeister ist nun gut gefüllt...

 

 

Gebt nun noch die Sauce über alles...

 

...so dass alles gut mit der Sauce bedeckt ist

 

 

Der Zaubermeister steht auf einem Multigleiter - hier ansehen

 

Es dampft und riecht wunderbar....

 

 

Noch ein Foto bevor es in den Mund wandert... :)

 

Das Zubereiten geht sehr schnell und ihr braucht nur den Zaubermeister als Topf

 

 

 

 

Es darf serviert werden :)

 

 

Guten Appetit


Wenn euch mein Gericht geschmeckt hat, dann erzählt es weiter und teilt gerne dieses Rezept mit euren Freunden. Ich freue mich über euren Besuch in FB bei "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"
Ihr findet mich auch auf YouTube unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" 

Wenn ihr euch den Zaubermeister oder andere hochwertige Produkte von Pampered Chef anschauen möchtet, dann lade ich euch ein meinen Online-Shop zu besuchen - hier klicken

Ich wünsche euch gutes Gelinge.
Eure Martina

Kartoffelbrötchen nach Slava auf dem Zauberstein gebacken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                         Kartoffelbrötchen nach Slava´s Rezept gebacken.

 

 

 

 

 

 

Backt euch diese leckeren Kartoffelbrötchen mal nach - es wird ein Suchtfaktor entstehen und ihr werdet diese Brötchen immer wieder essen wollen :)

Das Rezept fand ich bei Slava auf ihrem Blog und ich wollte schon lange mal wieder etwas mit Kartoffelteig backen.

Zutaten:

  • 3 Kartoffeln - ca. 300 g
  • 250 ml Kartoffelwasser
  • 2 TL Salz
  • 1/2 Hefewürfel
  • 560 Gramm Mehl - unbedingt Typ 550
  • 1 Prise Zucker
  • 2 El Öl (ich nahm Rapsöl)

Zubereitung:

  • 3 mittlere Kartoffeln schälen und kleinschneiden - es sollten so ca. 300 g sein - diese kocht ihr mit einer Prise Salz 12 Minuten ab und fangt danach das Kartoffelwasser auf und lasst es abkühlen.
  • Nach dem abkühlen der Kartoffeln zerstampft ihr diese grob und gebt es in den TM
  • dazu gebt ihr das Kartoffelwasser mit der Hefe
  • fügt nun noch das Öl, Salz, Zucker und das Mehl hinzu
  • bei Teigstufe 7 Minuten kneten.
  • gebt den Teigling in eine Große ausgeölte Schüssel und deckt es mit einem Tuch für ca. 30 Minuten ab.
  • faltet und formt eure Brötchen in der Größe wie ihr diese möchtet und legt diese auf den Zauberstein - ich habe 6 Brötchen geformt und aus dem Rest Teig noch ein kleines Brot im Zauberkasten gebacken. Wenn ihr mögt, dann gebt über die Teiglinge noch etwas Mehl aus dem Streufix und schneidet die Teiglinge ein.
  • Backofen ist vorgeheizt 220 Grad Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach - Brötchen ca. 25 Minuten (mein kleines Brot brauchte ca. 45 Minuten)

 

Ich machte mir aus dieser Teigmenge 6 Brötchen und ein kleines Brot

 

Reinbeißen und zum Lieblingsbrötchen des Jahres küren :)

 

Der Teig ist weich und wunderbar zu verarbeiten

 

Bei diesen Brötchen kann ein Bäcker wirklich einpacken...

 

Zum Abkühlen gebt ihr die Brötchen wie immer auf das Pampered Chef Kuchengitter

 

Wir haben die lauwarmen Brötchen schon probiert und waren begeistert...      


Und das wurde das Minibrot das ich von dem Restteig noch backen konnte - ich wollte nur 6 Brötchen und deswegen machte ich noch dieses Minibrot :)

 

 


Ich wünsche euch gutes Gelingen beim nachbacken.

Über einen Besuch in meinen Onlineshop würde ich mich sehr freuen - hier klicken

Ihr findet mich auch auf YouTube unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"
Oder besucht mich auf FB unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" oder "Martina Ziehl - Rezepte" 




Grüßle eure
Martina

Fischstäbchen auf dem Ofenzauberer von Pampered Chef zubereitet

 

 

 


Ab und zu esse ich gerne Fischstäbchen, was ich jedoch früher gehasst habe war der fettverspritzte Herd und den Gestank in der Küche.
Diese Zeiten sind aber vorbei, denn ich mache meine Fischstäbchen auf dem Ofenzauberer von Pampered Chef.
Ihr müsst dazu nur eins beachten - ihr gebt etwas Rapsöl auf den Stein und etwas Rapsöl über jedes Fischstäbchen damit die Panade goldbraun knusprig wird.

Schiebt die Fischstäbchen in den NICHT!!! vorgeheizten Backofen bei 230 Grad/ Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach/ca. 20 Minuten ein.
Das geniale daran ist, dass ihr die Fischstäbchen nicht wenden müsst und die Panade somit auch nicht zerfällt wie das in einer Pfanne oft der Fall ist.

Ihr bekommt eine große Packung Fischstäbchen auf den Ofenzauberer

 

Wichtig ist, dass ihr Rapsöl auf den Stein gebt und über die Fischstäbchen ebenso

 

Lasst die Fischstäbchen solange im Backofen bis euch der Bräunungsgrad gefällt

 

 

Die sehen doch fantastisch aus, oder? Und achtet mal drauf, dass die Panade noch dran ist und in keiner Pfanne rumschwimmt....

 

Bei uns gabs Salzkartoffeln dazu und Remoulade

 

Lasst es euch schmecken... :)


Viel Spaß beim nachmachen wünscht euch eure
Martina

Besucht gerne meinen Online Shop um zu sehen was für tolle Produkte Pampered Chef für den Haushalt anbietet - hier klicken

Ihr findet mich auch auf YouTube unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" 

Taccoring auf dem Zauberstein von Pampered Chef gebacken

 

 

 

 

 

 

 

 

Kauft euch entweder gemischtes Hackfleisch oder Rinderhackfleisch und gebt dies mit den Gewürzen eurer Wahl in die Pfanne zum anbraten. Ich habe der Hackfleischmasse noch BBQ Grillsenf hinzu gegeben, das gibt dem ganzen einen rauchigen Geschmack. Zum Schluss gebt ihr noch ca. 350 Gramm geriebenen Emmentaler dazu und vermischt es mit der Hackfleischmasse.

Beim Taccoring benutze ich Knack und Back Croissants Teig - das ist sehr selten, dass ich einen Fertigteig benutze, aber hier greife ich gerne auf "Knack und ZackZack hehe" zurück.

  • Ihr braucht 2 Packungen von dem Croissant Teig.

 

  • Ihr legt die Teigdreiecke so auf den Zauberstein, das in der Mitte noch etwas Platz frei bleibt und die Dreiecke wie eine Sonne auf dem Stein liegen - die lange Spitze zeigt nach außen.
  • Nun gebt ihr die abgekühlte Hackfleischmasse mit dem großen Portionierer in der Mitte auf den Teig und klappt dann die lange Spitze des Teigdreiecks zur Mitte hin über die Hackfleischmasse. (uff was für ein Satz und ich hoffe ihr versteht wie ihr es tun sollt :) )
  • Vorgeheizter Backofen 230 Grad Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach für etwa 25-30 Minuten. Da jeder Backofen anderst ist bitte ich euch auf Augenkontakt zu bleiben.

 

Mit dem "Mixen und Zerkleinern" bekommt ihr euer Hackfleisch ganz bröselig gebraten - genaus so soll es sein

 

 

 

Die grobe Microplane ist in meiner Küche nicht mehr wegzudenken

 

Mit diesem Senf gab ich meinem Hackfleisch den nötigen Pfiff

 

 

Hier seht ihr viele Köche, denn den Taccoring machten wir während einer Kochshow Vorführung

 

 

Reicht zum Taccoring einen gemischten Salat und ihr habt ein Festmahl :)


Ich wünsche euch gutes Gelingen und dass euch dieser Taccoring auch so gut schmeckt wie uns :)

Den Zauberstein auf dem der Taccoring gemacht wurde ist von Pampered Chef - hier könnt ihr euch den Zauberstein anschauen und wenn ihr mögt auch Online bestellen  Hier klicken

Grüßle eure
Martina 

Putenrollbraten mit Sahnekartoffeln im großen Zaubermeister zubereitet

 

 

Manchmal gehe ich Einkaufen ohne zu wissen was am selbigen Tag auf unseren Tellern liegen soll -  geht es euch auch oft so? Man wandert durch den Supermarkt und die leckersten Sachen springen einem entgegen und man muss nur noch zugreifen und Fantasie haben :)

So ging mir es mit dem Puten-Rollbraten. Ich liebe sowieso Putenfleisch in jeder Variation und bei diesem Rollbraten (1000g) konnte ich nicht wiederstehen. Wie ihr seht ist der Rollbraten schon fix und fertig gewürzt und ich brauchte das gute Stück nur noch in den großen Zaubermeister legen :)

Anleitung:  

  • Gebt den gewürzten Puten-Rollbraten auf ein Beet von Zwiebeln - ich hatte rote Zwiebeln im Haus und so nahm ich diese.
  • Nun schält ihr eure Kartoffeln und schneidet diese in kleine Stücke - legt die Stücke rund um den Rollbraten.
  • Mischt nun 1 Becher Milch mit 1 Becher Creme Fraiche und würzt es mit Salz, Pfeffer, 1 EL Tomatenmark und etwas Chillipulver ab. Beim Würzen müsst ihr euch auf euren Geschmack verlassen, denn was für mich zu fade schmeckt ist für euch vielleicht schon zu scharf :) 
  • Gebt den Zaubermeister mit aufgelegten Deckel in euren Backofen.
  • 200 Grad bei Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) auf den Rost ins unterste Einschubfach für ca. 70 Minuten. Bitte bleibt auf Augenkontakt, denn jeder Backofen in Deutschland liefert ein anderes Ergebnis.
  • Wenn euch die Sauce zu dünn ist, dann stellt eine Mehlschwitze (Mehlschwitze Anleitung hier) her und rührt es in die heiße Sauce ein und gebt dann den Zaubermeister nochmal für 5 Minuten in den Backofen rein.

 

 

 

 

Legt euren Rollbraten auf ein Beet von Zwiebeln

 

Macht euch eine Sahnesauce dazu und gebt um den Rollbraten die klein geschnittenen Kartoffeln

 

 

 

 

Uns hat es hervorragend geschmeckt :)

 

Schnelles und entspanntes kochen im Backofen, das kann ich mit dem Zaubermeister - einmal befüllt muss ich nur noch warten bis es fertig ist :) Love it


Wenn ihr den Zaubermeister noch nicht besitzt, dann könnt ihr hier den Zaubermeister anschauen und wenn ihr mögt Online einkaufen - Hier klicken


Ich wünsche euch gutes Gelingen.

Eure
Martina

Produktvorstellung Kuchengitter und Silikonhandschuhe "Packs an!" von Pampered Chef

 

 

Meine Kunden fragen mich immer, was neben dem Zauberstein oder Zaubermeister und den vielen Stoneware Produkten zu meinen must have zählen.

Heute möchte ich euch 2 Produkte vorstellen.

Das KUCHENGITTER

Das Kuchengitter hier anschauen
Kuchengitter 2er Set hier anschauen

Kuchengitter ist nicht gleich Kuchengitter, das musste ich auch erst begreifen. Alles fing damit an, dass ich leidenschaftliche Brotbäckerin wurde - ich musste aber am Anfang einige Niederlagen einstecken, da mir das richtige Handwerkszeug fehlte.
Rezepte hatte ich genug, aber es fehlten mir die richtigen Brotbackformen und ich war erst richtig zufrieden als ich mit der Stoneware von Pampered Chef angefangen habe zu backen.

Nach dem backen muss ein heißes Brot jedoch richtig auskühlen und auch da kann man Fehler machen, wenn man nicht das richtige Handwerkszeug hat.
Ich hatte damals ein Kuchengitter wie die meisten von euch - niedrig und gaaaanz nah an der Arbeitsfläche, sodass der heiße Dampf unten nicht abziehen konnte. Es bildete sich unten Staunässe und machte mein Brot von unten latschig.
Stelle dir vor du backst dir ein tolles Steinbackofenbrot mit knuspriger Kruste und das Ganze hält nur ein paar Minuten an - so war es auch bei mir.
Dann sah ich das geniale Kuchengitter von Pampered Chef und auf einmal fiel es mir wie Schuppen von den Augen - ja logisch, ein Brot muss nach unten abdampfen können damit es rundherum knusprig bleibt.
Das Kuchengitter von Pampered Chef hat zwei Standfüße und somit ist genug Platz um die heißen Dämpfe nach unten abziehen zu lassen. Die Standfüße kannst du nach innen einklappen und somit nimmt das Kuchengitter in deinem Schrank keinen Platz weg. Es steht auf gummierten Füßen und somit ist dieses Kuchengitter rutschfest. Was auch noch super genial ist - man kann das Kuchengitter aufeinander stapeln und kann mehrere Backwaren drauf auskühlen lassen (denkt dabei an die Plätzchenzeit).

Oft sind es die kleinen Dinge die den Unterschied machen und so auch hier :)

Lest unten weiter, denn jetzt stelle ich euch die Silikonhandschuhe vor :)


Silikon Handschuhe "Packs an!"


Natürlich hatte ich wie jeder Haushalt auch Handschuhe und die waren sogar auch aus Silikon yeahhh...aber als ich das erste Mal meinen Zauberstein von der Küche zum Esstisch trug wusste ich, dass dieses Silikon Handschuhe für die Tonne sind. Ich habe mir nicht nur die Finger verbrannt, sondern das Silikon hat sich verzogen und hielt der Hitze nicht stand.
Also war klar, dass ich anständige Silikonhandschuhe brauche um unbeschadet meine Fingerchen zu erhalten :)

Auch hier könnt ihr wählen ob ihr 1 Handschuh braucht oder euch doch lieber gleich 2 Handschuhe gönnt - man hat ja schließlich auch zwei Hände :)

1 Silikonhandschuh von Pampered Chef anschauen
1 Paar Silikonhandschuhe anschauen und Geld sparen

Die Handschuhe haben einen bezeichnenten Namen "Packs an!" :)

Pampered Chef beschreibt die Packs an Handschuhe so:
Auch bei großer Hitze gut gerüstet mit den bis 248 °C hitzebeständigen und wasserdichten Silikonhandschuhen. Sogar maschinenwaschbar.

Ich kann nur bestätigen, ich hatte noch nie besser Silikonhandschuhe und muss keine Angst mehr haben mir meine Finger zu verbrennen. Der Schaft der Handschuhe ist sehr hoch und auch wenn ihr in den Backofen weit hinein greift und an die Backofenwand kommt, dann habt ihr Schutz an euren Unterarmen.

Bei Fragen könnt ihr mich gerne auf FB in meiner Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" ansprechen.

Gerne könnt ihr euch auch meinen OnlineShop anschauen und abtauchen in die wunderbare Welt von Pampered Chef - hier klicken

Grüßle eure
Martina

Pizzabrötchen "Gaumenfreude" auf dem Zauberstein gebacken

 

 


Diese Pizzabrötchen sind genau das Richtige für die Grillsaison oder als Mitnehmbrötchen für unterwegs mit viel "Schmackes".
Gebacken habe ich wie immer auf dem Pampered Chef Zauberstein - hier den Zauberstein begutachten

Zutaten: 

  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Kräuterquark
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 4 EL Milch
  • 6 EL Olivenöl
  • 50 g klein geschnittene Cabanossi
  • 100 g Speck
  • 200 g Emmentaler gerieben
  • 1/2 Dose Röstziebeln
  • Pizzagewürz und alle Gewürze die nach Italien schmecken :)


Zubereitung:

  • Gebt alle Zutaten in euren Thermomix Mixtopf und lasst den TM 2 Min,/Teigstufe kneten.
  • Teilt euch den Teig so auf, dass ihr am Ende 10 Brötchen habt. Diese formt ihr zu Kugeln und legt diese auf euren Pampered Chef Zauberstein (wenn der Stein neu ist, dann fettet diesen mit Backtrennmittel ein)
  • Der Backofen ist NICHT vorgeheizt. 200 Grad/Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach für ca. 25 Minuten. Bitte bleibt auf Augenkontakt, denn jeder Backofen liefert ein anderes Ergebnis.

 

 

Wie immer richte ich mir alle Zutaten her

 

 

Hier seht ihr den gekneteten Teig im Mixtopf

 

Formt euch 10 Pizzabrötchen

 

Der Zauberstein macht aus den Pizzabrötchen einen Gaumenschmaus

 

Die sehen jetzt schon oberlecker aus :)

 

 

Nach circa 25 Minuten habt ihr knusprige Pizzabrötchen

 

 

 

Durch den Speck und Emmentaler schmecken die Brötchen wunderbar

 

 

 

Leider sind die Pizzabrötchen noch vieeel zu heiß...

 

Legt die Brötchen auf das Kuchengitter von Pampered Chef (es steht hoch und ist ideal zum auskühlen)

 

 

Man will nur noch hineinbeisen :)

 

Das Innenleben ist fluffig und geschmacklich fantastisch - außen ist das Pizzabrötchen knusprig wie aus einem Steinbackofen  

 

Mein Mann schwärmt von den Brötchen und meinte nur "Dazu gehört noch ein gutes Bier" und dann sei die Männerwelt in Ordung :)

Viel Spaß beim nachbacken - ich freue mich, wenn ihr mir eure Bilder von euren Brötchen auf FB zeigt bei "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"

Grüßle eure
Martina

p.s. über euren Besuch in meinem Onlineshop freue ich mich immer - hier klicken

Zauberkasten Krüstchen im Doppelpack

 

 




Ein Arbeitsgang und einmal Energie geben zwei Brote....

Wenn man schon den Backofen anschmeißt, dann soll sich das auch lohnen....und so habe ich heute mein Brot in zwei Zauberkästen gebacken - der Trend geht zum sparen und Energie ausnutzen :)

Zutaten für 2 Brote in 2 Zauberkästen:

  • 350 g Wasser
  • 330 g Bitburger Bier
  • 1 Hefewürfel
  • 270 g Weizenmehl Typ 1050
  • 270 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 500 g Roggenmehl Typ 1150
  • 2 geh. TL Backmalz
  • 2 geh. EL Sauerteigpulver
  • 5 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Brotgewürz optional (ich habe es nicht benutzt)

Zubereitung im TM:

  • Wasser, Bier, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 3Min./37Grad/Stufe1 verrühren
  • Restliche Zutaten hinzufügen (Topf ist dann randvoll) und 5Min./Knetstufe kneten lassen
  • Teig aus dem Mixtopf entnehmen und auf der Backmatte die dünn mit Mehl aus dem Streufix bemehlt ist verarbeiten (falten) 
  • Teilt den Teigling in 2 Brotlaibe und gebt diese in die gefetteten (Backtrennmittel Rezept findet ihr hier) Zauberkästen.
  • Deckt nun die Teiglinge die in der Stoneware liegen mit einem Handtuch ab und lasst die Teiglinge 45 Minuten gehen
  • Nun könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und ritzt ein schönes Muster in die Teiglinge und wenn ihr mögt, dann bestäubt die Teiglinge mit Mehl aus dem Streufix.
  • Der Backofen ist NICHT vorgeheizt
  • 230 Grad/Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach für ca. 50 Minuten - bleibt auf Augenkontakt da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert.

 

Am Besten ihr richtet euch immer alles schön her, dann geht alles ganz flott.

 

Hier seht ihr den gekneteten Teigling im Thermomix

 

Den Teigling gebt ihr auf eine bemehlte Backmatte

 

Faltet den Teigling solange bis er einen schönen Brotlaib ergibt

 

Hier seht ihr meine 2 Zauberkästen die schon mit Backtrennmittel gefettet sind

 

Aus dem großen Teigling macht ihr 2 kleine Teiglaibe

 

Nun gönnt dem Teig seine nötige Ruhe - mind. 45 Minuten    

 

Ab mit den Beiden in den Backofen...

 

So sehen meine Brote nach 50 Min. Backzeit aus :)

 

Eins schöner als das Andere :)

 

Eingeritzt ist PC und steht für Pampered Chef worin ich meine Brote backe

 

Da will man sofort anschneiden....aber es ist noch viel zu heiß...

 

Lasst eure Brote auf dem Kuchengitter gut auskühlen

 

Freut euch über eure Brote - denn da ist eure ganze Liebe mit rein gebacken :)

 

Und weil ich mich nicht sattsehen kann gleich nochmal ein Bild :)

 

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim nachbacken.

 


Besucht mich auch bei FB in meiner Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" oder auf YouTube unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"

Wenn ihr die tollen Produkte mit denen ich backen anschauen möchtet, dann besucht meinen Onlineshop und stöbert gerne darin - hier klicken im in den Shop zu gelangen

Gutes Gelingen
Eure Martina

Backtrennmittel auf Bio Kokosöl Basis

 

 



Ihr alle kennt sicher schon das Backtrennmittel aus der Rezeptwelt. Mit dem Backtrennmittel könnt ihr eure Backformen oder auch die Pampered Chef Stoneware wunderbar einfetten.

Da ich mich gesund ernähren möchte benutze ich in meiner Küche ein Bio Kokosöl und heute habe ich das Backtrennmittel mit dem Bio Kokosöl hergestellt.

Ich wollte aber nicht so eine große Menge herstellen und habe es zu gleichen Anteilen zu 50 Gramm zubereitet.

 

 

 

 

 


Zutaten:


Zubereitung:

  •  Stellt ein Gefäß mit Verschluss auf eure Küchenwage und wiegt die Zutaten der Reihe nach ein.
  • Nehmt nun einen Löffel und verrührt die Zutaten zu einer geschmeidigen Masse.


Das Backtrennmittel bewahrt ihr im Kühlschrank auf.

Hier könnt ihr euch das Bio Kokosöl ansehen das ich benutze.

Gutes Gelingen
Eure Martina

Putengulasch im runden Zaubermeister zubereitet

 

Heute gab es bei uns Putengulasch aus dem runden Zaubermeister. Ich hatte noch Reisreste von gestern die ich im Wicht im Kühlschrank aufbewahrt hatte.

 

 

 

Hier seht ihr den runden Zaubermeister mit allen Zutaten die ihr benötigt

 

 Für das Gulasch benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 3 Paprika gemischt
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 EL Pesto rot
  • 400 g Putengeschnetzeltes (ich habe meines beim Aldi geschnitten gekauft)
  • 2 EL Milch
  • etwas Mehl um evtl. die Soße anzudicken
  • zum würzen des Fleisches nahm ich ein HotChili Grillgewürz

 

Zubereitung:

  • Als erstes wascht ihr das Fleisch und trocknet es gut ab und mariniert es mit dem HotChili Gewürz oder mit eurer Gewürzmischung ganz nach eurem Belieben.
  • Hobelt nun feine Zwiebelringe in den runden Zaubermeister
  • Schneidet den Paprika in Mundgerechte Stücke und gebt diese über die Zwiebel
  • Mischt aus dem Schmand und dem roten Pesto eine Marinade 
  • gebt die Marinade über das Gemüse 
  • nun kommt das gewürzte Fleisch noch obendrauf
  • Deckel auflegen und in den auf 230 vorgeheizten Ober-/Unterhitze Backofen auf den Rost unterster Einschub.
  • Nach 45 Minuten war bei mir das Fleisch zart. Verrührt nun alles miteinander und wenn euch die Soße zu flüssig erscheint, dann nehmt 2 EL Milch und etwas Mehl und verrührt beides schön sämig miteinander und macht daraus die so genannte Mehlschwitze. Diese Mehlschwitze rührt ihr in die Soße rein und gebt den Zaubermeister ohne Deckel nochmals in den Ofen damit die Mehlschwitze die Soße gut binden kann.
  • Den Reis habe ich für 5 Minuten in den auf 180 Grad abgekühlten Backofen gestellt bis er schön warm wurde.

Ein wirklich leckeres Essen, das wieder mal kaum Zeit in Anspruch nahm und vor allem musste ich nicht am Herd stehen und anbraten oder rumrühren usw. Die Küche blieb sauber, keine Fettspritzer oder Gerüche....

Hier seht ihr wie ich die Soße anrühre

 

 

 Der kleine Küchenhobel ist in meiner Küche nicht mehr wegzudenken - ich sage nur ultra scharf :)

 

 

 Hier schneide ich den Paprika in Mundgerechte Stücke

 

 

 Ab in den runden Zaubermeister

 

 

 Nun kommt die Pest-Schmand Soße drüber

 

 

 Obendrauf legt ihr das gewürzte Fleisch

 

 

 

 Deckel drauf und ab in den Backofen

 

 

 Hier seht ihr dass meine Soße noch etwas zu flüssig ist...

 

 

 Kurz eine Mehlschwitze angerührt und hinzugeben

 

 

 Nochmals kurz in den Backofen in dem der Restereis schon langsam erwärmt

 

 

 Sieht das nicht ultra lecker aus? Es ist super lecker, das verspreche ich euch :)

 

 

Greift die 230 Grad heiße Stoneware niemals ohne gute Handschuhe an - hier seht ihr die von Pampered Chef die wirklich genial sind.
Ich stelle die Stoneware immer auf das Kuchengitter von Pampered Chef - das hat Füsse die man ausklappen kann und ist einfach mega gut durchdacht.

 

 

 

 Es ist angerichtet und darf verspeist werden :))  yamieee....

 

 

 

 

 Guten Appetit

 

Viel Spaß beim nachmachen.

Eure Martina

Gyros aus dem runden Zaubermeister

 

 


Inspiriert durch die Bilder einer Kollegin habe ich heute zum Mittagessen unseren guten runden Zaubermeister Gyros zaubern lassen :)

Ich bin mir sicher, ihr liebt ebenso die schnellen easy go Rezepte so wie ich :)

Heizt euren Backofen auf 200 Grad Ober/-Unterhitze vor.

Ich kaufte beim Aldi das fertige Gyros das schon gewürzt in der Kühltheke lag und direkt auf mich  gewartet hat :)
Dazu braucht ihr noch ein Zwiebelchen das ihr in Scheiben schneidet und unten in euren runden Zaubermeister legt. Gebt nun das gewürzte Gyros hinein - Deckel auflegen und ab damit auf den Rost unterstes Einschubfach und dann könnt ihr ein Päuschen einlegen solange der Zaubermeister im Backofen ist - bei mir war der Zaubermeister 60 Minuten im Backofen.
Ihr könnt aber auch so wie ich den Zaziki zubereiten - ich nahm ein Rezept aus der Rezeptwelt das ich euch hier verlinke.
Ebenso habe ich in der Zwischenzeit im Thermomix Basmati Reis zubereitet - das Rezept ist aus der Rezeptwelt das ich euch hier verlinke.

 

                                           Zwiebeln in den Zaubermeister unten rein legen

                               Fertig gewürztes Gyros drauf legen und gleichmässig verteilen

 

                                                  Hier seht ihr die Zutaten für den Zaziki

 

 

Mit dem Tausendschön habe ich die Gurke wunderbar in Spiralen geschnitten - das Auge ißt ja bekanntlich mit :)

 

                                                Hier das Gyros das noch ganz heiß dampft

 

 

 Das Beste an dieser Art zu kochen ist - Nur ein Topf zum spülen - der Herd ist sauber und nirgends sind Fettspritzer - es riecht nicht in der Küche und es ist vor allem ein entspanntes kochen.

 

                                    Und nun lassen wir uns dieses feine Gericht schmecken :)

 

 

 

Viel Spaß beim nachmachen....

Eure Martina

Emmerbrot aus dem Zauberkasten von Pampered Chef

 

 


Dieses tolle Rezept hat meine liebe Freundin Claudia de Graaff entwickelt und dafür danke ich ihr sehr.

Emmer ist ein Urgetreide und gehört zu der Getreideart Weizen und ist eins der ältesten kultivierten Getreidearten. Emmergetreide ist Eiweiß und Mineralstoffreich. Trotz seiner mäßigen Klebereigenschaften ist Emmer auch für die Brotherstellung geeignet. Vollkornbackwaren verleiht Emmer einen herzhaften und leicht nussigen Geschmack.

Zutaten:

  • 400 g Emmervollkornmehl (ich kaufte ganze Körner und habe diese im TM gemahlen)
  • 150 g Alpenroggenmehl (das könntet ihr auch duch Roggenmehl Typ1150 ersetzen)
  • 1/2 Hefewürfel
  • 250 g Milch
  • 150 g Wasser
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne
  • 1 Handvoll Leinsamen


Zubereitung:

  • Mahlt den Emmer auf zweimal im Thermomix je 200 g auf Stufe 10 solange bis es für euch die richtige Konsistenz hat (ich mags etwas körniger)
  • löst die Hefe in der Milch und dem Wasser auf
  • gebt die restlichen Zutaten hinzu und knetet den Teigling 5 Minuten/Teigknetstufe
  • ich habe danach meinen Teig im Mixtopf 1 Stunde ruhen lassen.
  • in der Zwischenzeit fettet ihr euren Pampered Chef Zauberkasten ein (ich nehme dazu Rapsöl)
  • nach der Ruhezeit gebt ihr den Teigling in den Zauberkasten und bestreut den Teigling mit Sonnenblumenkerne und lasst den Teigling abgedeckt nochmals 30 Minuten ruhen (so ein Teig braucht gaaaanz viel Ruhe - ich lege mich das nächste mal in der Zeit auch hin hihi..)
  • heizt euren Backofen auf 230 Grad Ober/-Unterhitze vor
  • nach der letzten Ruhephase gebt ihr den Zauberkasten auf den Rost ins unterste Einschubfach eures Backofen.
  • backt das Brot ca. 50 Minuten und schaut zwischendurch immer mal rein und seid stolz auf eurer selbst gemachtes Brot :)
  • nach ungefähr 50 Minuten nehmt ihr das Brot aus der Form und gebt es ohne Form nochmals 10 Minuten in den Backofen der auf 190 Grad runter gedreht wird. 


                Ich machs immer so, bevor ich starte richte ich mir alle Zutaten her, dann geht das zackzack von der Hand

 

                                     Hier seht ihr das gemahlene Emmerkorn im Thermomix

                                                Flüssigkeit ist hier auch schon im "Töpfle"

                                                       Als rein mit den guten Körnern :)

                         Nach dem ruhen im Zauberkasten schon mit Sonnenblumen dekorieren :)

 

 

                      Direkt als ich es aus dem Backofen geholt habe - es dampft noch ordentlich.....

 

 

 Ihr wisst ja, immer alles gleich aus den Stoneware Formen rausholen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

 

Das Brot ist nicht sehr hoch, das seht ihr hier auf dem Bild - aber der Duft ist yammmieee und ich habe schon ein Krümmelchen probiert und bin hin und weg :)

 


Noch ist es zu heiß zum anschneiden und ich kann euch "heute kein Bild geben" hehe..

Bild vom Anschnitt reiche ich nach, wenn ich nicht von einer Horde hungriger Mäuler überfallen werde :)

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken und sage nochmals Danke an Claudia.

Eure Martina

Rumfort Pizza auf dem Zauberstein gebacken

 

 


Ihr könnt mir glauben, auch nach der gefühlten 1000ten Pizza die ich auf Kochshows gemacht habe esse ich noch immer leidenschaftlich gerne Pizza :))

Von meiner letzten Kochshow hatte ich noch Pizzateig übrig und im Kühlschrank lagen auch noch Zutaten die ich auf die Pizza bringen wollte :)

Ich nenne das immer "Rumfort" alles was rum liegt muss fort und so heißt auch meine Pizza "Rumfort Pizza"

Alles was sich bei mir im Kühlschrank gefunden hat seht ihr unten auf dem Bild und wenn bei euch noch mehr oder anderes rumliegt das auf eine Pizza passt, dann gebt einfach das auf eure Pizza :)

Zutaten bei mir und meiner Rumfort-Pizza:

  • Mozzarella Kugeln klein
  • Emmentaler
  • Parmesan Käse
  • gekochter Schinken
  • Cocktail Tomaten
  • als Pizza Sauce habe ich milden Ajvar aus dem Glas genommen
  • Zwiebel darf natürlich auch nicht fehlen :)

Anleitung zum Pizza-Teig:

  • 20 g frische Hefe
  • 220 g lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 30 g natives Olivenöl
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Salz (ihr könnt aber auch 2 TL nehmen wenn ihr es salziger mögt)

 

Total klasse wäre es wenn ihr das Pizza Party Set euer eigen nennen könnt, denn dann habt ihr eine Profi Pizza Ausstattung - hier könnt ihr euch das Pizza Party Set von Pampered Chef anschauen

Hier findet ihr die Schritt zu Schritt Anleitung auf den Bildern :)

Der kleine Küchenhobel von Pampered Chef macht geniale Zwiebelringe. Ihr habt 3 Stufen um die Stärke einzustellen wie fein oder dick ihr eure Sachen hobeln möchtet. Hier könnt ihr alles über den kleinen Küchenhobel nachlesen.

Ich sage nur Microplane und jeder weiß über was für eine qualitativ gute Reibe ich spreche. Diese Reiben gibt es bei Pampered Chef als grobe Reibe und als feine Reibe. Mit der groben Reibe habe ich hier meinen Emmentaler wunderbar in Streifen gerieben - ihr könnt damit aber auch andere Sachen reiben wie Äpfel, Gurken, Schokolade usw. - hier könnt ihr euch die grobe Microplane anschauen.

Um Parmesan zu reiben nutzte ich die feine Microplane und die macht aus eurem Hartkäse einen wunderbaren geriebenen Käse der so fein wie Schnee rieselt. Hier könnt ihr euch die feine Microplane anschauen

 Schaut euch das Ergebnis an - ich bin immer wieder begeistert :)

So sieht meine Rumfort-Pizza aus bevor sie in den vorgeheitzen Backofen kam - 230 Grad Ober/-Unterhitze auf den Rost unterstes Einschubfach - ca. 25 Minuten (bleibt auf Augenkontakt)

Ahhh den Teigroller sollte ich noch erwähnen, denn ich hatte noch nie einen besseren in der Hand. Es bleibt nichts dran kleben - ich habe eine Hand frei um den Teig dorthin zu führen wo er sein soll - er ist leicht zu reinigen - und vor allem, ich brauche keine Unmengen an Mehl noch über meinen Teig zu streuen weil ja nichts hängen bleibt an diesem Teigroller :) - hier könnt ihr euch den Teigroller von Pampered Chef anschauen.

Zum abkühlen lege ich die heiße Stoneware immer auf das Kuchengitter das auch seinesgleichen sucht :) Das Kuchengitter hat zwei Füsse die man ausklappen kann und damit steht das Kuchengitter hoch und oben und unten kann alles sehr gut abdampfen und aukühlen. Das ist beim auskühlen von Kuchen und Brot sehr wichtig. Hier könnt ihr euch das Kuchengitter von Pampered Chef anschauen.

Wenn ihr die Stoneware aus dem Backofen nehmt, dann braucht ihr richtig gute Handschuhe um euch die Hände nicht zu verbrennen - schaut euch die Handschuhe von Pampered Chef an - die sind aus einem richtig guten und dicken Silikon und innen mit Stoff wunderbar ausgefüttert. Hier die Silikon Handschuhe anschauen.

 

 Yammieee.... das schmeckt hervorragend !

 

 

 Ein Glaserl Wein darf auch nicht fehlen - sonst fühlen wir uns nur halb in Italien *lach*

Ich wünsche euch viel Freude beim nachbacken und hoffe euch schmeckt meine Rumfort-Pizza :)

Grüßle eure
Martina

Gefüllte Hefeteilchen - schmeckt nach Italien Urlaub

 

 

 


Ich bekam von meiner lieben Kollegin Viola einen Tipp zu einem Rezept das ich natürlich sofort abends auf meiner Kochshow umgesetzt habe. Ohne eine genaue Anleitung zu haben an die ich mich halten konnte, habe ich mich mit meinen Gästen ans Werk gemacht und wir haben ein wirklich leckeres Rezept zusammen erarbeitet.

An Zutaten für die Füllung braucht ihr:

  • Olivenöl zum bestreichen
  • Cocktailtomaten
  • Röstzwiebeln
  • kleine Mozzarella Kugeln
  • Italienische Kräuter getrocknet 
  • Basilikum frisch
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Stellt ein Hefeteig nach eurer Wahl her oder benutzt mein Rezept das ich für Pizzas verwende.
Zutaten für den Hefeteig:

  • 20 Gramm frische Hefe
  • 220 g lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 30 g natives Olivenöl
  • 400 g Mehl
  • 1-2 TL Salz (ich nehme gerne 2 TL Salz weil für mich ein Hefeteig nicht fade schmecken darf - das ist aber Geschmacksache und das müsst ihr für euch selbst entscheiden wie es schmecken soll.

Vermischt zuerst die frische Hefe mit dem Wasser und löst die Hefe auf.
Gebt nun alle restlichen Zutaten hinein und knetet daraus einen schönen Hefeteig. (Wer einen TM besitzt der knetet den Teig ca. 3 Minuten auf Teigknetstufe)
Legt den Hefeteig in eine Schüssel und lasst den Teig abgedeckt ruhen.

Sobald der Teig sich verdoppelt hat nehmt ihr diesen aus der Schüssel und knetet nochmal kräftig durch. Nun formt ihr aus dem Teig eine Rolle und schneidet kleine Stückchen ab (in der Größe wie Brotkonfekt). Drückt den Teigling flach und füllt diesen mit einer halben Mozzarella Kugel und einer halbierten Cocktail Tomate und etwas Röstzwiebeln und schließt dann den flachgedrückten Teigling so, dass nichts aus dem Teigling herauslaufen kann zu einer Kugel. Das macht ihr mit allein Teiglingen so.
Fettet nun eure stilvolle Ofenhexe mit Rapsöl oder Buttaris oder Backtrennmittel und legt die runden Teiglinge so in die Ofenhexe, dass noch Platz bleibt damit die kleinen Teiglinge nochmals "gehen" können und Platz haben zum ausbreiten wenn sie im Backofen wachsen. Wir haben in die Zwischenräume noch kleine halbierte Cabanossie Würstchen gelegt was ich aber nächstes mal nicht mehr machen werde (ich würde die nun eher innen in den Teigling mit rein geben)

Nun macht ihr euch aus Olivenöl dem frischen klein geschnittenen Basilikum und Salz&Pfeffer mit den getrockneten Ital. Kräutern eine Marinade und streicht diese über die Teiglinge (nächstes Mal kommt bei mir dann auch noch Knobi mit in die Marinade)

Gebt die stilvolle Ofenhexe nun in den auf 230 Grad Ober/-Unterhitze vorgeheitzten Backofen ins unterste Einschubfach auf den Rost. Bei mir war es ca. 25 Minuten im Backofen - aber bitte bleibt bei euch auf Augenkontakt denn wie ihr wisst backt jeder Backofen etwas anders.

Ich und meine Kochshowgäste wünschen euch gutes Gelingen und viel Freude beim nachbacken.

 

 

 

 

 

 


Wenn ihr Lust habt, dann besucht meinen Online-Shop und schaut euch die tollen Produkte von Pampered Chef an - klicke hier um zum Shop zu gelangen

Liebs Grüßle
Martina

Lachsaufstrich im Koch´s Liebling zubereitet

 

Wie ihr alle wisst besitze ich einen Thermomix, jedoch wenn ich mal eine Kleinigkeit mixen oder zerhacken muss, dann greife ich auch schon mal gerne zu meinem Koch´s Liebling. 
Dieser "Liebling" ist ideal wenn ihr Salsas, Dips, Eiersalat u.v.m schnell zubereiten möchtet. Das Geniale dabei ist, dass ihr die darin zubereiteten Speisen gleich in dem Gefäß auf den Tisch stellen könnt oder mit dem Deckel der mitgeliefert wird das Gefäß solange kühl stellen könnt bis ihr es benötigt - alles bleibt sauber und frisch....

Zutaten: 

  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Räucherlachs
  • 3 hart gekochte Eier
  • 200 g Frischkäse (ich nahm Kräuterschmand)
  • 1 TL Meerrettich (aus dem Glas)
  • Salz, Pfeffer und Dill nach Belieben

Zubereitung:

  • Als erstes gebt ihr die geachtelte Zwiebel in den Behälter und pumpt solange mit dem Griff nach unten bis ihr das gewünschte Ergebnis erreicht habt.
  •  Gebt nun den Kräuterschmand, Meerrettich und die Gewürze hinzu und vermischt das Ganze
  • Nun reißt ihr den Lachs in kleine Stückchen und gebt es hinzu und pumpt wieder mit dem Griff solange bis der Lachs sich fein mit der Creme vermischt hat.
  • Zum Schluss gebt ihr die hart gekochten Eier hinzu und vermischt es solange bis euch die Konsistenz des Aufstriches gefällt.
  • Ich habe auf den Aufstrich noch getrockneten Dill gestreut


Koch´s Liebling hat ein Fassungsvermögen von 700 ml und am Gefäß außen habt ihr Messmarkierungen die wirklich praktisch sind.

Hier seht ihr wie toll man darin u.a. Zwiebeln ganz fein hacken kann. Dies geschieht in dem man mit dem Griff nach unten pumpt bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

 

 

Drei einzigartig abgerundete Klingen, zum Kräuter Hacken, Mixen und für leckere Dipps, fruchtige Shakes und Sorbets. Je öfter Sie pumpen, desto feiner das Ergebnis, verriegelbarer Pumphebel zur besseren Aufbewahrung, 700 ml Fassungsvermögen, Abmessmarkierungen, gummierter Fuß für guten Halt auf Ihrer Arbeitsunterlage, Zutatenbehälter und Klingenrotor, spülmaschinenfest.

 

 

 

 


Hier könnt ihr euch den Koch´s Liebling anschauen - klicke hier

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen.

Eure Martina

Flammeri Dessert mit Erdbeersoße

 

Ihr sucht ein Dessert zu dem jeder Gast gerne noch ein zweites Mal greift, dann habt ihr es jetzt gefunden.
Dieses Rezept ist für ca. 12 Gäste ausgelegt.


 Zutaten: 

  • 100 g weiße Schokolade 
  • 500 g Milch
  • 180 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanille Zucker
  • 45 g  Speisestärke
  • 400 g Schlagsahne
  • 500 g Magerquark
  • 1 Packung TK Erdbeeren (große Packung mit mind. 750 Gramm Inhalt) 
  • zusätzlichen Zucker für die Erdbeeren nach Geschmack (ich nahm 30 g Zucker)





Zubereitung:

  • Gebt die weiße Schokolade in den TM und schreddert diese auf Stufe 5 - umfüllen und beiseite stellen.
  • Milch, Zucker, Vanillezucker und Speisestärke in den TM geben und 9 Minuten/90 Grad/Stufe 3 zu einem Flammeri kochen.
  • Flammeri in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen - deckt die Schüssel mit einem Deckel ab.
  •  Sahne in den sauberen TM geben - Rühraufsatz einsetzen und auf Stufe 3 ca. 2-3 Minuten steif schlagen (auf Augenkontakt bleiben, dass die Sahne nur solange geschlagen wird bis sie steif ist)
  • Nun gebt zu der Sahne den abgekühlten!! Flammeri und den Quark hinzu und vermengt es mit dem Rühraufsatz auf Stufe 2-3 ca. 20 Sekunden
  • Füllt die Creme nun in schöne Gläser oder eine Auflaufform - ich habe es in die Elfen eingefüllt, denn die Elfen haben einen Deckel und können so auch transportiert werden oder im Kühlschrank frisch gestellt werden.
  • Als nächstes bereitet ihr die Erdbeersauce zu. Gebt hierzu die aufgetauten Erdbeeren mit Zucker nach eurem Belieben in den TM und püriert es auf Stufe 8 zu einer geschmeidigen Soße.
  • Gebt als nächstes die Erdbeersoße auf die Creme und streut erst kurz vor dem servieren die weiße gehäckselte Schokolade darüber.

 

 

 Auf meinen Bildern seht ihr nur noch die Reste die in die kleinen Elfen abgefüllt wurden - deswegen ist die Erdbeersoße auch etwas unter die Creme gemischt. Ansonsten ist unten die weiße Creme und obendrauf die Erdbeersoße.
Besucht auch gerne meinen Onlineshop von Pampered Chef und schaut euch u.a. die tollen Elfen die ihr hier auf den Bildern seht an. Klicke hier um zum Onlineshop zu gelangen

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim nachmachen.

Eure Martina

p.s. Dieses Rezept ist nach einem Rezept aus der Rezeptwelt entwickelt worden und etwas von mir abgewandelt worden. In der Rezeptwelt findet ihr es unter dem Namen Spaghettieis-Dessert.

Joghurtkruste Brot aus dem Zaubermeister

 

Es ist Silvester Nachmittag und ich stelle fest, dass ich gar kein Brot mehr im Haus habe - kein Problem für mich, denn Mehl und Hefe habe ich immer vorrätig und den Zaubermeister mein bestes Stück sorgt schon für ein leckeres Steinofenbrot. Dieses Mal hatte ich auch keine Zeit den Brotteig lange gehen zu lassen, da wir ausgehen wollten - aber seht selbst, das Brot ist dennoch hervorragend geworden (aber wenn ihr Zeit habt, dann lasst den Teigling ruhen)

 Ich benutze ein ganz kleines scharfes Mini-Messerchen um meinen Teigling einzuschneiden....

Zutaten:

  • 240 g Wasser
  • 5 g Trockenhefe (ich hatte frische Hefe und nahm 1/2 Würfel)
  • 350 g Weizenmehl Typ 550
  • 150 g Roggenmehl Typ 1150
  • 100 g Joghurt
  • 2 geh. TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Sauerteigpulver
  • 2 EL weißen Balsamico


Zubereitung:

  • Wasser und Hefe in den TM geben und 3 Minuten/37 Grad/Stufe 1 auflösen
  • Restliche Zutaten hinzu geben und 4 Minuten/Knetstufe kneten lassen
  • Teig in große Schüssel mit Deckel legen und 1-1,5 Stunden ruhen lassen
  • Nach dem ruhen faltet ihr den Teigling solange bis sich eine schöne Kugel geformt hat
  • Legt nun den Teigling in den gefetteten und bemehlten großen Zaubermeister und schneidet den Teigling mit einem scharfen Messer ein und bemehlt den Teigling mit dem Streufix 
  • Deckel auflegen und in den kalten Backofen unterstes Einschubfach/Rost einschieben.
  • Bei 240 Grad Ober/-Unterhitze backen - bei meinem Backofen brauchte ich 1 Stunde bis das Brot gut war - bitte bleibt da auf Augenkontakt, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert
  • Nach dem backen das Brot sofort auf das Kuchengitter zum auskühlen stürzen.

 Ich wünsche euch gutes Gelingen 

Eure
Martina

Das Rezept habe ich in der Rezeptwelt gefunden - http://www.rezeptwelt.de/rezepte/joghurtkruste/698210

Schnelles Gericht aus der mittleren Ofenhexe

 

 


Es gibt Tage, da bleibt einem einfach keine Zeit um lang in der Küche zu stehen... oder einfach Tage wo man nur so wenig wie möglich machen möchte.

Greift doch ganz einfach zu eurer mittleren Ofenhexe und bereitet darin ein leckeres Menü aus der Tiefkühltruhe (Aldi) vor :)

 Kauft euch gefrorene Lachsfilets und Chili-Chese Nuggets und legt diese in eure gefettete (ich nahm Bio Kokosfett) Ofenhexe hinein. WICHTIG! bei Tiefgefrorenem stellt ihr die Stoneware mit den Speisen in den kalten Backofen.

Ich hatte meinen Backofen auf 230 Grad Ober/-Unterhitze eingestellt und bei mir brauchte dieses Menü 35 Minuten. WICHTIG! Da jeder Backofen anders ist, bitte bleibt bei euch auf Sichtkontakt.

Nachdem der Lachs und die Chili-Chese-Nuggets auf dem Teller angerichtet waren, habe ich den Lachs noch mit Salz und Pfeffer aus der Mühle gewürzt. Reicht dazu einen Salat eurer Wahl und ihr habt ein tolles schnelles Menü ohne am Herd stehen zu müssen. Perfekt ist auch noch, meine Küche stank nicht nach Fett und ich musste nichts reinigen außer die Ofenhexe :)


Ich wünsche euch gutes Gelingen und dass es euch ebenso schmeckt wie uns :)

Eure
Martina

Saftiges Vollkornbrot im Zauberkasten gebacken

 

 




Zutaten:

 

  • 500 g Wasser
  • 1/2 Hefewürfel
  • 2 EL Obstessig 
  • 500 g Dinkelvollkornmehl (optional kann man Dinkelkörner auch mahlen) 
  • 150 g Körner - Sonnenblumen, Kürbis und Leinsamen Körner - je 50 Gramm 
  •  2 TL Salz

     

    Zubereitung:
  • Wasser und halben Hefewürfel in den TM geben und 2 Minuten bei 37 Grad Stufe 2 auflösen.
  • Danach alle weiteren Zutaten hinzufügen und den Teig auf Linkslauf 2 Minuten rühren.

 

  • Wundert euch nicht, der Teig ist sehr flüssig, keine Angst es gibt ein wunderbares Brot. 

 

 

  • Macht eure Hände sehr nass und reibt den Teigling oben mit den nassen Händen schön ein.

 

  • Der Teigling bei diesem Brot muss NICHT gehen :)

 

  • Schiebt den Zauberkasten mit dem Rost ins unterste Einschubfach eures KALTEN Backofen. 

 

  • Brot auf 200 Grad Ober/-Unterhitze ca. 1 Stunde backen (auf Blickkontakt bleiben, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert)

 

  • Tipp der Rezeptentwicklerin Tina Mai: Damit sich keine Luftblasen bilden, bitte das Brot nach 10 Minuten im Backofen oben mit einem scharfen Messer einritzen - so kann es sich beim backen schön öffnen.

 

  • Nach dem backen das Brot sofort auf das Kuchengitter stürzen, damit es ausdampfen kann.


Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken und lasst es euch schmecken.

Eure Martina 

Paderborner Brot im Zauberkasten gebacken

 

 

 

 


Zutaten:

  • 15 g Hefe
  • 500 g Wasser
  • 285 g Alpenroggenmehl (hier zu bestellen )
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 160 g Dinkelmehl 630
  • 30 g Sauerteigpulver
  • 12 g Salz


Zubereitung:

  • heizt euren Backofen auf 240 Grad Ober/-Unterhitze vor

 

  • gebt die Hefe und das Wasser in euren TM auf 37 Grad/2Minuten/Stufe2

 

  • danach fügt ihr die restlichen Zutaten hinzu und lasst den TM den Teig auf der Knetstufe 5 Minuten kneten. 
  • lasst nun den Teig ca. 30 Minuten im gefetteten (dünn mit Rapsöl ausgepinselt) Zauberkasten gehen.
  • stecht in den Teig mit einer nassen Gabel mehrere Löcher in den Teigling.
  • schiebt nun den Zauberkasten mit dem Rost ins unterste Einschubfach ein. Die ersten 15 Minuten backt ihr auf 240 Grad (Backofen war vorgeheizt) und danach senkt ihr die Temperatur auf 190 Grad und backt euer Brot nochmals 40 Minuten weiter. 
  • Bitte immer auf Augenkontakt bleiben, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert.

Nach dem backen das Brot sofort aus dem Zauberkasten auf ein geeignetes Kuchengitter stürzen - es sollte hoch stehen, damit die heißen Dämpfe abdampfen können. Schaut euch dieses Kuchengitter an das ich sehr empfehlen kann - Kuchengitter hier anschauen

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Genuss beim verzehren :)

Eure Martina 

Das Rezept ist nach Ketex und abgewandelt von Gabriele Füswesi - danke für dieses extrem leckere Rezept von euch. Das Bild hat mir freundlicherweise Claudia de Graaff zur Verfügung gestellt.

Rostbratwürstel auf Kartoffelbrei und Sauerkraut

 

 


Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, dann sehnt sich der Körper nach etwas warmen und deftigem :)
Sauerkraut ist in meiner Küche wieder neu entdeckt worden und ich muss gestehen, dass ich es Jahrelang von meinem Speiseplan verbannt hatte (warum auch immer...)

Backofen vorheizen auf 230 Grad Ober/-Unterhitze

  • Kauft euch eine Packung Weinsauerkraut (ich hab meins vom Aldi) und drückt aus dem Kraut kräftige die Brühe durch einen Sieb raus. Verteilt das Sauerkraut in der Stilvollen Ofenhexe von Pampered Chef.

 

 

  • Verteilt nun den Kartoffelbrei auf dem Sauerkraut.

 

  • Gebt auf den Kartoffelbrei die Rostbratwürstchen (ich hatte die vom Aldi)

 

  • Stellt die Ofenhexe auf den Rost unterstes Einschubfach in den vorgeheizten Backofen 230 Grad Ober/-Unterhitze für ca. 20-25 Minuten. Bleibt bitte immer auf Augenkontakt, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert.


Wir fanden dieses Gericht saulecker !! :)

Viel Spaß beim nachmachen.

Eure Martina



Putenschnitzel mit Röstikruste - All in One Gericht

 

          Putenschnitzel mit Röstikruste - All in One Gericht aus der klassischen Ofenhexe




Zutaten:
150 g Emmentaler Käse in Stücke geschnitten
800 g Kartoffeln geschält und in Stücke geschnitten
200 g Milch
1 TL Salz
2 TL Gemüsebrühe
1 TL Curry
2 Prise Muskatnuss   
4 Marinierte Putenschnitzel
bei Bedarf etwas Salz und Pfeffer



Anleitung :
Käse im Mixtopf 10 Sek./Stufe 7 reiben und in eine Schüssel umfüllen.
Kartoffeln in den Mixtopf geben und 4 Sek./Stufe5 zerhacken - Gewürze und Milch hinzugeben und bei 100 Grad/Linkslauf/Stufe2/10 Minuten garen.

Inzwischen würzt oder mariniert ihr eure Schnitzel und liegt diese in die klassische Ofenhexe von Pampered Chef. Sobald der TM die Kartoffelmasse fertig hat gebt ihr diese über die Schnitzel und streut obendrüber den geriebenen Emmentaler.

Gebt die Ofenhexe in den auf 200 Grad vorgeheizten (Ober/-Unterhitze) Backofen  auf das Rost unterstes Einschubfach und lasst es ca. 40 Minuten goldbraun backen. Bitte bleibt auf Augenkontakt, da jeder Backofen in Deutschland anders backt.


 

 

 

 

 

 

 

 

Gutes Gelingen
Eure Martina

Chia Powerkruste

 

                        Chia Powerkruste nach dem Rezept von Claudimaus66 aus der Rezeptwelt.

                                                Rezept und Anleitung unter den Bildern

 

 

 

 

 

 

               In diesem Video zeige ich euch die Zubereitung des tollen Chia Powerkrusten Brot



                                   Chia Powerkruste - Für einen gesunden Start in den Tag

 

 

 Zutaten:

 

  • 500 g Wasser
  • 1 EL Agavendicksaft (oder Zucker oder Ahornhonig)
  • 1/2 Hefewürfel
  • 400 g Dinkelmehl Typ 630
  • 200 g Roggenvollkornmehl (Körner mahlen im TM)
  • 150 g Roggenmehl 1150
  • 100 Naturjoghurt
  • 3 TL Salz
  • 1 TL Brotgewürz optional
  • 2 TL Sauerteigpulver
  • 2 TL Backmalz

Zuerst mahlt ihr die Roggenkörner im TM - Stufe 10 solange wie ihr das möchtet - ich habe meine Körner nur grob gemahlen.
Gebt nun das Wasser und die Hefe und den Agavendicksaft dazu und rührt es für 3 Minuten/37 Grad/Stufe3 zusammen.
Füllt nun die restlichen Zutaten hinzu und knetet alles für 5 Minuten auf Knetstufe - nach etwa 4 Minuten gebt ihr noch folgende Zutaten hinzu

  • 3 EL Chiasamen
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL Leinsamen

und lasst die letzte Minuten diese Körner mit kneten.

Der Teig ist sehr weich und klebrig...

Holt den Teig aus dem Mixtopf auf eine gut bemehlte Backmatte und versucht mit bemehlten Händen einen schönen Teiglaib zu formen. Fettet und bemehlt euren großen Zaubermeister und legt den Teigling hinein. Nun könnt ihr noch etwas Wasser drauf geben damit die Sesamkörner als Deko auf dem Brot einen guten Halt finden.

Stellt den großen Zaubermeister mit aufliegenden Deckel auf das Rost ins unterste Einschubfach und heizt erst jetzt den Backofen auf 250 Grad Ober/-Unterhitze auf. Bei mir war das Brot nach 55 Minuten perfekt gebacken und hatte eine schöne Kruste.

Ein Brot sollte nach dem backen immer sofort aus dem Zaubermeister geholt werden - lasst es auf einem Auskühlgitter gut abkühlen bevor ihr es anschneidet.

Gutes Gelingen wünscht euch
Martina

Schokoladen Plätzchen für Schleckermäulchen

 

Heute habe ich ein Plätzchen Rezept für euch, das ganz schnell zubereitet ist.  Wenn ihr davon einmal gekostet habt, bekommt ihr nicht mehr die Finger weg- also Vorsicht Suchtgefahr :)




Zutaten:
100 g Zucker
1 Teebeutel Caramel Apple Pie - verwendet ausschließlich  biologisch angebauten Tee!!  (oder ein anderer Geschmack eurer Wahl)
50 g gemahlene Haselnüsse
100 g zartbitter Schokolade
300 g Dinkelmehl Typ 630
1 Prise Salz
1 Eßl. Backkakao
1/2 TL Zimt
200 g Butter bitte in Zimmertemperatur
1 Ei


Hier seht ihr das tolle Set "Plätzchen Zeit" - ich finde das ist ideal um perfekte Plätzchen zu machen und aufzubewahren.

Zubereitung:
Gebt den Zucker und den Inhalt des Teebeutels in den TM und mahlt dieses auf Stufe 10 für 10 Sekunden. Nun gebt die Schokolade hinzu und mahlt auch dieses für 10 Sek. auf Stufe 10.
Nun gebt die restlichen Zutaten hinzu und verrührt diese nur kurz zu einer homogenen Masse - ca. 15 Sekunden/Stufe 4 mit Hilfe des Spartels.
Füllt den Teig gleich in die PC Plätzchenpresse und drückt den Teig nach unten damit sich keine Luftblasen mehr in der Plätzchenpresse befinden.
Ihr braucht euren Zauberstein nicht einzufetten, denn im Teig ist genug Fett enthalten.

Euer Backofen ist auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt und die Backzeit wird ca. 12 Minuten sein - bleibt dabei auf Augenkontakt, denn jeder Backofen ist anders.

 



Ich wünsche meinen Schleckermäulchen gutes Gelingen :)

Grüßle eure
Martina

Hier könnt ihr euch das Plätzchen Zeit Set anschauen "Klicke hier"
Natürlich könnt ihr die Plätzchenpresse auch einzeln erhalten "Klicke hier"

Lachs Flammkuchen

 

 

                                             Lachs Flammkuchen wie Martina ihn mag

 

                                                           Nun gehts ans zubereiten :)

 

 Zutaten für den Hefeteig:

 

95 g Wasser

 

1 Prise Zucker

 

10 g Hefe

 

200 g Mehl Typ 550

 

1,5 EL Olivenöl

 

1/2 TL Salz

 

 

Nachdem ihr den Hefeteig zubereitet habt, lasst ihr diesen mindestens 1 Stunde ruhen damit dieser aufgehen kann.

 

Heizt jetzt euren Backofen auf 230 Grad Ober/-Unterhitze vor.

 

Nun rollt ihr den Hefeteig mit dem Teigroller auf den Zauberstein aus.

 

Bestreicht nun den Flammkuchen mit Schmand und dazu nehmt ihr am Besten den großen Streicher von Pampered Chef.

 

 Zutaten für den Belag:
200 g Schmand
1 Packung Lachs ca. 200 g
1-2 Zwiebeln je nach Bedarf
Emmentaler Käse nach Belieben

Schneidet nun mit dem kleinen Küchenhobel die Zwiebel in schöne Ringe und gebt dieses auf den Schmand.
Reißt den Lachs in Stücke und verteilt es gleichmässig auf dem Flammkuchen.


Reibt nun mit der Microplane Reibe den Emmentaler über den Flammkuchen - die Menge an Käse bestimmt ihr selbst.

 Nun kommt der Zauberstein auf den Rost eures Backofens der auf 230 Grad Ober/-Unterhitze vorgeheizt ist - schiebt den Zauberstein ins unterste Einschubfach (sollte dies weit oben sein, dann legt den Rost auf den Backofenboden und legt da den Zauberstein drauf)

 

 Nach dem backen könnt ihr den Flammkuchen wunderbar mit dem Pizzascheider von Pampered Chef auf dem Zauberstein schneiden.

 Nun wünsche ich euch viel Spaß beim nachmachen und lasst es euch schmecken :)


Wenn ihr die benötigten Produkte noch nicht kennt, dann könnt ihr euch diese in meinem Onlineshop anschauen und bei Bedarf auch bestellen.

Das geniale Pizza-Party-Set ist hier zum Einsatz gekommen.

Grüßle eure Martina

Würstchengulasch in Kräutersauce im Rockcrok zubereitet

 

Jetzt kommt die Zeit wo es draußen ungemütlich wird und da verlangt unser Körper und unsere Seele etwas warmes und schmackhaftes zum Essen. Hier kommt der Rockcrok von Pampered Chef genau richtig, denn in Ihm könnt ihr wunderbare Schmorgerichte zubereiten oder Eintöpfe, Suppen, Pasta alles was überbacken werden muss oder angebraten gehört u.v.m.
Lasst den Duft von leckerem Essen durch eure Wohnungen ziehen :)

          Zutaten:

  • 1 Zwiebel 
  • 1 Pkg. Speck
  • 5 Käsewürstchen (ihr könnt auch Würstchen nach Belieben nehmen)
  • Milch zum ablöschen nach Bedarf
  • 1 Becher Kräuterschmand (es kann auch Kräuterfrischkäse sein)
  • Emmentaler nach Belieben
  • Kräuter der Provence
  • Ich hatte noch Rest Nudeln vom Vortag als Beilage



Zubereitung:
Schneidet die Zwiebel in kleine Stücke und gebt diese mit der Packung Speck in den Rockcrok von Pampered Chef und bratet beides an.
Nun schneidet ihr die Würstchen in mundgerechte Stücke und gebt diese ebenso in den Rockcrok zum anbraten.
Löscht nach dem anbraten alles mit etwas Milch ab und gebt den Becher Kräuterschmand hinzu. Gebt ebenso den Emmentaler und die Kräuter der Provence hinzu (Menge nach belieben). Die Sauce lasst ihr nun kurz aufkochen und gebt eure Beilagen (in meinem Fall abgekochte Nudeln vom Vortag) hinzu. Alles gut miteinander vermengen und nochmals durchziehen lassen.

Gutes Gelingen

Eure Martina

Es gibt verschieden große Rockcroks - schaut euch gerne alle an und lest über die Vorteile dieser Töpfe.

Der Rockcrok ist aus einem besonderen Ton, der nach dem Brennen extrem hohe Hitze bis 400 Grad aushält (der Glasdeckel jedoch ist Backofenfest bis 200 Grad)
Der Rockcrok eignet sich für alle Kochstellen mit Gas, Elektro und auch Glaskeramik (nicht Induktion) sowie für den Backofen auch im Betrieb mit einem Backofengrill sowie die Mikrowelle. Der Rockcrok darf ebenso auf Gas und Holzkohlegrills benutzt werden (hier ohne Deckel).
Dank seiner gleichmässigen Hitzespeicherung ist es gewährleistet, dass man darin wunderbar anbraten kann. Der Rockcrok speichert extrem lange die Hitze und hält somit dein Essen lange Zeit warm - was gerade dann von Vorteil ist, wenn eure Kinder zu unterschiedlichen Zeiten aus der Schule kommen.
Spülmaschinen geeignet und Gefriefach geeignet freut die meisten Menschen die täglich kochen müssen.
Hier könnt ihr euch alle Rockcrok Größen anschauen - Hier klicken

Hackfleischkugeln mit Kartoffel Wedges

 

Wenn es mal wieder ein schmackhaftes aber schnelles Menü aus dem Backofen geben soll, dann empfehle ich euch Kartoffel Wedges auf dem Ofenzauberer und Hackfleischkugeln aus der Mini Muffinform.

Das Hackfleisch macht ihr nach eurem Familienrezept (wenn ihr kein eigenes Rezept habt, dann füge ich weiter unten nach dem Bild ein Rezept drunter) an und gebt es mit dem kleinen Portionierer der schönes gleichmässige Kugeln formt in die Mini Muffin Form. Das Geniale ist, dass ihr die Form nicht einfetten braucht, denn das Hackfleisch hat schon genug Fett in sich.


Die Kartoffeln habe ich in kleine Stücke geschnitten, so dass es schöne gleichmässige Wedges ergab und diese Wedges habe ich in Öl mit Gewürzen gewendet und auf den Ofenzauberer gelegt - achtet darauf dass die Wedges nicht übereinander liegen sondern nebeneinander, damit alle Kartoffeln gleichzeitig gar werden. Ihr bekommt gleichmässig geschnittene Wedges mit dem Gemüsemax.

Den Backofen heizt ihr auf 230-230 Grad Ober/-Unterhitze vor und gebt den Ofenzauberer ins unterste Einschubfach auf den Rost. Darüber könnt ihr die Mini Muffinform mit den Hackfleischkugeln einschieben. Bei mir dauerte es ca. 35 Minuten bis die Kartoffeln gar und die Hackfleischkugeln eine schöne Farbe hatten.

Bitte bleibt bei euch auf Augenkontakt, denn jeder Backofen liefert ein anderes Ergebnis.

Gutes Gelingen

Eure Martina


Rezept für leckere Hackfleischkugeln

Zutaten für die Hackfleischkugeln:
500 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
3 EL Semmelbrösel
1 Zwiebel klein gehackt
2 TL Senf
2 TL Salz (ich nehme nächstes Mal weniger)
Peffer nach Belieben
1 TL Hackfleischgewürz - (bei mir kam Chiliepulver und Paprikapulver rein)
Alles miteinander vermischen und mit dem Portionierer in die Mini Muffinform füllen.

Lachsfilet auf dem Ofenzauberer zubereitet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ihr mal einen richtig guten Lachs eingekauft habt, dann probiert diesen doch auf eurer Stoneware zu backen. Ich bin immer wieder begeistert wie zart der Lachs innen bleibt und wie schön kross er außen wird. Und einfacher könnt ihr nicht kochen als den Lachs einfach auf den Ofenzauberer zu legen und abzuwarten bis die Zeit um ist - ihr braucht den Lachs nicht wenden und euer Herd bleibt sauber und es riecht nicht noch Stunden nach Fisch :)

Mein Backofen habe ich auf 240 Grad vorgeheizt und nach ca. 30 Minuten war mein Lachs genau richtig (bitte bleibt bei euch auf Augenkontakt, denn wie ihr wisst backt jeder Backofen etwas anders)

Ihr wisst ja, die Stoneware gehört auf den Rost ins unterste Einschubfach bei Ober/-Unterhitze :)

Gutes Gelingen wünsche ich euch - und lasst mich teilhaben, wenn ihr es probiert habt und ebenso begeistert seid wie ich. Ich freue mich auf eure Bilder in meiner FB Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"

Grüßle
Martina

p.s. Ihr wollt euch den Ofenzauberer anschauen, dann klickt hier - https://ziehl.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/stoneware/der-ofenzauberer-copy-199/

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwiebelkuchen saulecker 🍴

Zwiebelkuchen saulecker :)

Dieses Rezept ist entweder für die große Backform flach (leider nicht mehr im PC Programm) oder ihr könnt diesen Zwiebelkuchen auch in der großen rechteckigen Ofenhexe zubereiten (dann ist der Zwiebelkuchen etwas höher).

Zutaten für den Hefeteig:

  • 300 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 3 Prisen Salz
  • 125 g Milch
  • 30 g Hefe

gebt alles in euren Thermomix und knetet 2 Minuten/Teigstufe. Lasst den Teigling an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen.

Für die Füllung:

  • 1 kg Zwiebeln
  • 50 g Butter
Schneidet die Zwiebeln in sehr dünne Scheiben mit dem kleinen Küchenhobel. Gebt nun die Butter in einen Topf und dünstet die Ziebeln ca. 20 Minuten darin an - bitte auf niedriger Stufe damit die Zwiebeln nur weich werden und nicht braun.

  • 100 g Speckwürfel
  • 250 g saure Sahne
  • 3 Eier
  • 40 g Mehl
  • Kümmel gemahlen und Salz je eine Prise

Bratet die Speckwürfel kurz an. Fügt die saure Sahne und die Eier, das Mehl, die Kümmel und das Salz hinzu und vermengt das Ganze zügig.

Den Hefeteig nach dem gehen mit dem Teigroller ausrollen auf der großen Backform flach oder in die rechteckige Ofenhexe hinein geben und darin ausrollen und an den Seitenrändern etwas hoch ziehen.

Die Füllmasse gleichmässig auf dem Teig verteilen.

Euer Backofen ist auf 230 Grad vorgeheizt. Gebt die Stoneware nun auf den Rost ins unterste Einschubfach und backt den Zwiebelkuchen ca. 40 - 50 Minuten - bleibt auf Augenkontakt, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert.

Dazu gehört unbedingt ein oder zwei...drei Glaserl Neuer Wein :)

Gutes Gelingen

Eure Martina


Hier gelangt ihr zu meinem Onlineshop um ein wenig darin zu stöbern :)






Gefüllte Paprika aus dem Zaubermeister

Gefüllte Paprika im Zaubermeister zubereitet.

Zutaten:
  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • 1 Packung Zwiebelsuppe (ihr könnt aber ebenso selber würzen)
  • 3 EL Frischkäse
  • Emmentaler Menge nach Belieben
  • Gemüse zusätzlich nach eurer Wahl 
  •  3 Paprika 
  • 150 ml Gemüsebrühe
Zubereitung: 
 
Knetet die Packung Zwiebelsuppe und den Frischkäse mit eurem Hackfleisch solange bis sich alles gut vermischt hat. Füllt nun die Hackfleischmasse in die Paprika oder so wie ich noch zusätzlich in die Zucchini rein. Reibt mit der groben Microplane etwas Emmentaler über die gefüllten Paprikas und Zucchini.
Gebt nun alles in den großen Zaubermeister und füllt ca. 150 ml Gemüsebrühe dazu.
 
Der Backofen ist vorgeheizt auf ca. 250 Grad Ober/-Unterhitze. Stellt den Zaubermeister auf den Rost ins unterste Einschubfach. 30 Minuten bei geschlossenem Deckel und danach nochmals 10 Minuten ohne Deckel überbacken.
Ich wünsche gutes Gelingen und lasst es euch schmecken :)
Eure 
Martina

Schweizer Bürli - Übernacht Brot

 

Schweizer Bürli - Übernacht Brot

Zutaten:

  • 400 g Weizenmehl Typ 405
  • 100 g Roggenmehl Typ 1150
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2 TL Salz
  • 340 ml lauwarmes Wasser 


Zubereitung:
Alle Zutaten 5 Minuten kneten. Danach den Teigling mindestens 1 Stunde abgedeckt gehen lassen - danach nochmals kurz durchkneten und nochmals mind. 5 Minuten ruhen lassen.
Heize den Backofen auf 250 Grad vor. Gebt den Teigling auf den Zauberstein und dann auf den Rost ins unterste Einschubfach eures Backofens. Nun backt es ca. 15 Minuten bei 250 Grad und stellt nach dieser Zeit den Backofen aus - mit der Resttemperatur wird das Brot bis zum nächsten morgen weiter gebacken.

Tipp:
Ich habe morgens den Backofen nochmals kurz auf 250 Grad aufgeheizt so dass die Feuchtigkeit im Backofen euer Brot nicht latschig macht sondern ihr ein warmes und knuspriges Brot entnehmen könnt (lasst das dazu Brot ca. 10 Minuten im Backofen).

Mein Handwerkzeug zum guten Gelingen:
Der Zauberstein 
Der Streufix
Das Kuchengitter 

Gutes Gelingen 

Martina 

 

Himbeerbutter ideal für die Garnierspritze

 

 

 

 

Himbeerbutter für die Garnierspritze

 

 

 

 


 

Zutaten:

 

 

  • 300 g Himbeeren (gefroren)
  • 150 g Akazienhonig oder brauner Zucker
  • 300 g weiche Butter 
  • 1 Messerspitze Chilipulver


Himbeeren in den Thermomix Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
3 Min./37 Grad/Stufe 2 erwärmen. Akazienhonig und Butter dazu geben und 3 Min./Stufe 5 verrühren. Immer wieder kurz auf Stufe 6 hochschalten. Danach den Rühraufsatz einsetzen und 1 Min./Stufe 4 cremig rühren.

Füllt nun die Masse in die Pampered Chef Garnierspritze und sucht euch eine schönen Aufsatz auf womit ihr z.B. tolle Röschen dekorieren könnt.

Wichtig ist, dass ihr diese Butter nicht durchgekühlt sondern zimmerwarm in der Garnierspritze verwendet - denn wenn die Butter aus dem Kühlschrank kommt ist sie wie ihr alle wisst steinhart :)

Viel Spaß beim nachmachen..

Eure Martina

Klick hier und ihr könnt euch die Garnierspritze von Pampered Chef anschauen.

Ich bekam das Rezept von meiner Kollegin Judith Dörpinghaus und war sofort begeistert davon - Danke liebe Judith :)

Seelachs auf Gemüse mit Schafskäse

 

 

Heute hatte ich mal Lust auf Alaska Seelachs den es schon fertig paniert im Lebensmittel Geschäft zu kaufen gibt.

Als Beilage nahm ich:

  • 4 Kartoffeln 
  • 1 Paprika (Farbe eurer Wahl)
  • 1 Packung braune Champignons
  • 1 Möhre
  • 1 Packung gefüllte Peperoni
  • 1 Packung Alaska Seelachs


Beginnt damit die Kartoffeln zu schälen und in kleine Würfel zu schneiden und abzuwaschen.
Nun die Paprika in Würfel schneiden und ebenso die Möhre. Die Champignons habe ich halbiert.
Das Gemüse gab ich in die 2 ltr. Nixe zum marinieren mit Olivenöl und Italinischen Kräutern und etwas Salz.

Füllt nun das marinierte Gemüse in die Stilvolle Ofenhexe.

Den Schafskäse ebenso in kleine Würfel scheiden und über dem Gemüse verteilen.

Obenauf legt ihr den Seelachs und beträufelt diesen mit etwas Rapsöl und verteilt drum herum die gefüllten Peperoni.

Heizt euren Backofen auf 230 Grad Ober/-Unterhitze vor.
Stellt die Stilvolle Ofenhexe auf den Rost und schiebt es in das untereste Einschubfach.

Ich hatte mein Gericht ca. 50 Minuten im Backofen - aber bitte bleibt auf Augenkontakt, weil jeder Backofen in Deutschland ein anderes Ergebnis liefert.

Wir fanden es sehr schmackhaft - das wird es nun öfters bei uns geben.

Ich habe ohne Stress ein tolles Menue auf den Tisch gebracht - das Einzige was ich tun musste war das Gemüse zu schälen und zu würfeln und das ging wirklich schwups schnell :)

Die Küche blieb sauber und auch kein Fettgeruch vom Fisch lag in der Luft.
Mit der Stoneware zu kochen finde ich sauber, einfach und entspannend.

Und hier könnt ihr euch die Stilvolle Ofenhexe von Pampered Chef anschauen....
https://ziehl.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/stoneware/die-stilvolle-ofenhexe-copy-194/


Gutes Gelingen wünscht euch eure

Martina Ziehl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erdnussbutter-Plätzchen aus der Plätzchenpresse von Pampered Chef

 

 

Erdnussbutter-Plätzchen aus der Plätzchenpresse von Pampered Chef



 

 

 




Zutaten:
180 g Zucker
1 Ei
200 g cremige Erdnussbutter (ohne Stückchen)

Zum Verzieren:
50 g geschmolzene Schokolade
2 EL ungesalzene Erdnüsse

Nützliche Hilfsmittel:
Das "Plätzchen-Zeit" Set von Pampered Chef
https://ziehl.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/stoneware/brotzeit/

  • Verrührt den Zucker mit dem Ei.
  • Ernussbutter hinzugeben und so lange rühren, bis es gut vermengt ist (nicht zu lange rühren)
  • Lieblingsmotiv Scheibe in die Plätzchenpresse einlegen (Zahl soll nach außen zeigen) und mit einer leichten Drehung fixieren.
  • Teig in die Presse einfüllen und so lange an der Kurbel drehen, bis sich der Teig in der Presse verfestigt hat.
  • Plätzchenpresse auf den NICHT gefetteten und KALTEN Zaubersein aufsetzen und so lange an der Kurbel drehen (1/2 - 3/4 Umdrehung), bis das erste Plätzchen auf dem Zauberstein haften bleibt - dann die Plätzchenpresse vorsichtig anheben.
  • Zauberstein mit Plätzchen auf den Rost legen, und dann in der untersten Schiene für ungefähr 15 Minuten in den auf 200 Grad bei Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen geben und Plätzchen gold-braun ausbacken (da jeder Backofen anders backt, bitte auf Augenkontakt bleiben).
  • Direkt nach dem Backen jedes Plätzchen vorsichtig mit dem kleinen Servierheber vom Zauberstein nehmen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen. Bitte nicht auf dem Zauberstein abkühlen lassen, sonst lösen sich diese nicht vom Stein.
  • Nach belieben mit geschmolzener Schokoade und zerstoßenen Erdnüssen verzieren.
  • Vor dem Reinigen, den Zauberstein komplett auskühlen lassen!


Ich wünsche euch gutes Gelingen.

Eure Martina

Fitness Vollkornbrot Super Saftig & Saulecker

 

Fitness Vollkornbrot Super Saftig & Saulecker

Zutaten:
300 g Dinkelkörner
150 g Roggenkörner
150 g Weizenkörner
200 g Karotten in etwa 3 cm kleine Stücke schneiden
1 Würfel Frischhefe
2 gestr. TL Salz
500 g Buttermilch
2 EL weißer Balsamico Essig
50 g Wasser
100 g Sonnenblumenkerne
50 g Leinsamen 
etwas Haferflocken 

Zubereitung:
Fettet euren Zauberkasten von PC aus und streut etwas Haferflocken hinein.

Heizt euren Backofen auf 220 Grad vor (der Teig hat keine Gehzeit)

Gebt nun die Dinkelkörner in den TM und mahlt auf Stufe 10 / 1 Minute die Körner, dann das Mehl umfüllen.

 Gebt nun die Roggen und Weizenkörner in den TM und mahlt diese ebenso auf Stufe 10 / 1 Minute, dann das Mehl ebenso wieder umfüllen.

Nun gebt ihr die Karotten in den TM und zerkleinert diese auf Stufe 5 / 4 Sekunden

 Nun die Buttermilch und die Hefe hinzugeben und 3 Minuten/37 Grad/Stufe 2 verrühren.

Restliche Zutaten (außer die Haferflocken) hinzufügen und 4 Minuten auf Knetstufe kneten.

Gebt den Teig nun ein den gefetteten Zauberkasten und verteilt alles gleichmässig - streicht dann mit einem Silikonpinsel etwas Buttermilch auf dem Teig und streut dann etwas Haferflocken drauf.

Stellt den Zauberkasten auf den Rost unterestes Einschubfach in euren Backofen der auf 220 Grad vorgeheizt war und backt als erstes bei dieser Temperatur für 30 Minuten das Brot, dann schaltet ihr die Temperatur auf 180 Grad und backt das Brot weitere 20 Minuten fertig.

Nach dem backen stürzt das Brot sofort auf das Auskühlgitter und lasst es darauf auskühlen.

Wartet mit dem Anschneiden bis es völlig erkaltet ist.

Ich wünsche euch gutes Gelingen.

Eure Martina

Hier könnt ihr euch den Zauberkasten anschauen
https://ziehl.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/stoneware/der-zauberkasten/

 

 

 

 

 

 

"Ofenhexelchen"
 Brötchen aus Dinkelmehl in der mittleren Ofenhexe gebacken

150 g Wasser
10 g frische Hefe
250 g Dinkelmehl Typ 630
1 TL Backmalz (optional)
1/2 TL Salz
1/2 TL Ahornsirup
2 TL Sesam
2 TL Leinsamen

Löst die Hefe mit dem Wasser im Thermomix bei 37 Grad/Stufe 2 für 2 Minuten auf.

Nun gebt die restlichen Zutaten hinzu und lasst den Teig 4 Minuten auf Knetstufen kneten.

Füllt den Teig zum gehen in eine bemehlte Schüssel um und deckt diese mit einem Deckel ab.

Nach dem gehen formt ihr entweder 6 kleine Brötchen oder 4 große Brötchen und legt die Teiglinge in die gefettete mittlere Ofenhexe von Pampered Chef. Befeuchtet die Brötchen und schneidet die Teiglinge mit einem scharfen Messer ein. Nun könnt ihr eure Brötchen mit dem Streufix von PC bemehlen oder auf eure Brötchen Saaten Körner drauf geben - ganz so wie ihr das möchtet.

Gebt die Ofenhexe mit den Brötchen in den kalten Backofen auf den untersten Einschub/Rost - Ober/-Unterhitze 230 Grad ca. 40 Minuten (bleibt bitte auf Augenkontakt da jeder Backofen ein andres Ergebnis liefert).

Gutes Gelingen

Eure Martina Ziehl


HIer könnt ihr euch die mittlere Ofenhexe anschauen
https://ziehl.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/stoneware/die-rechteckige-ofenhexe-mittel-1/

 

 

 

 

 

 

 

 

Putenbrust auf Gemüse mit Bressosauce in der mittleren Ofenhexe zubereitet

 

Putenbrust auf Gemüse in Bressosauce in der mittleren Ofenhexe zubereitet.3 Putenbrüste in kleine Stücke schneiden und bitte salzen und pfeffern
2 Zucchini in Stücke schneiden
1 gelber & 1 roter Paparika in Stücke schneiden
Vermischt 1 Becher Bresso mit 1 Becher Schmand und fügt 2 EL geröstete Zwiebeln, 2 TL Salz, 1/2 TL Pepperonigewürz hinzu und verrührt alles miteinander.
Schichtet nun alles nacheinander in die mittlere Ofenhexe und obenauf gebt ihr die Sauce.
230 Grad nicht vorgeheizt - Ober/-Unterhitze/Rost unterstes Einschubfach ca. 45 Minuten (Bleibt auf Augenkontakt da jeder Backofen anders ist).
Ich wünsche euch gutes Gelingen und lasst es euch schmecken.

 

 

 

 

 

 




Hier könnt ihr euch über die Pampered Chef Ofenhexe informieren
https://ziehl.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/stoneware/die-rechteckige-ofenhexe-mittel-1/

Meine Microplane Reiben

 

 

Microplane Reiben von The Pampered Chef. Für mich die besten Reiben die es gibt. Die Messer sind ultra scharf und man braucht den Käse nur darüber zu streichen und schon bekommt man die besten Ergebnisse. Natürlich kann man mit der groben Reibe auch Gemüse raspeln und mit der feinen Reibe kann man eine Muskatnuss oder Zitronen und Orangen fein abreiben. Ich liebe meine beiden Microplane Reiben und würde sie nicht wieder hergeben.
 
https://ziehl.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/schneiden/microplaneR-grobe-reibe-mit-lebensmittelaufsatz/

https://ziehl.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/schneiden/microplaneR-reibe/

Wespennest mit Bienenstich in der TPC Ofenhexe gebacken

 

 

Wespennest mit Bienenstich in der Ofenhexe von The Pampered Chef gebacken. Dieses Rezept müsst ihr unbedingt nachbacken. Ein fluffiger Hefeteig und obenauf Mandelblättchen mit wunderbaren süßem Guss aus Honig und anderen Leckereien. Ihr findet das Rezept in der Rezeptwelt unter Wespennest mit Bienenstich - das Rezept ist von der Claudia Janßen.
Viel Spaß beim nachbacken :)
Die Ofenhexe könnt ihr in meinem Online Shop anschauen...
https://ziehl.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/stoneware/die-klassische-ofenhexe-copy-197/

Spargelgemüse mit Kartoffeln aus dem runden Zaubermeister

 

 

 

 

Pampered Chef Stoneware macht aus deinem Backofen einen Steinbackofen
Spargelgemüse wie aus meiner Kindheit :)  

Hast du auch einen Bio Bauern in deiner Gegend? Ich war heute bei meinem Bauern des Vertrauens und kaufte schon fix und fertig geschälten und geschnittenen Spargel ein. Einfacher kann man es mir ja nicht machen und so musste ich zu hause nur noch den geschnittenen Spargel waschen und in meinen runden Zaubermeister mit ein paar Kartoffeln legen. Ich habe meinen runden Zaubermeister bis obenhin gefüllt - wir wollen ja schließlich gaaaaaaanz viel vom Spargelgemüse essen :)
Los gehts - schaue dir die Bilder an :)

Online Shop https://ziehl.shop-pamperedchef.de/willkommen/
Spargel waschen und Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden und in die Nixe mit Wasser legen

 

 

Mein runder Zaubermeister ist randvoll - unten die Kartoffeln und darüber die Spargelstücke

 

obenauf gibst du Butterflöckchen und etwas Zucker und Salz

 

So sieht es aus wenn es aus dem Backofen kommt...

 

Die einfachsten Gerichte schmecken uns am besten :)

 

Natürlich darf die Sauce Hollandaise nicht fehlen

 

 

Wer mag der kann dazu noch ein Schnitzel reichen....


So genug der Bilder - ich gehe jetzt essen :)

 

Guten Appetit wünsche ich auch dir :)


Zutaten:

  • die Menge an Spargel und Kartoffel bestimmst du selbst. Ich habe meinen runden Zaubermeister randvoll gefüllt.
  • heize deinen Backofen auf 230° Ober-/Unterhitze vor/Rost/unterstes Einschubfach ca. 45 Minuten
  • gebe über die Spargelstücke dann etwas Zucker und Salz und einige Butterflöckchen
  • das war auch schon alles - schneller und einfacher erhaltet ihr kein Essen. Dazu gab es bei uns Sauce Hollandaise.

  Wir wollten diese Woche so wenig wie möglich Fleisch auf dem Tisch bringen - du kannst dazu wunderbar ein Schnitzel reichen.

Der runde Zaubermeister ist ideal für Ofengerichte für 2 Personen. Ich backe im runden Zaubermeister meine kleineren Steinbackofenbrote bis 500 g Mehl.

Hier kannst du dir den runden Zaubermeister anschauen - hier klicken 

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim nachmachen.

Grüßle
Martina

Kartoffel-Buttermilch-Brötchen auf dem Zauberstein gebacken

 

Kennst du das, du hast noch vom Mittagessen genau 3 Kartoffeln rumliegen mit denen du eigentlich nichts mehr richtig anfangen kannst. Dann ist dieses Rezept genau das Richtige für dich :)

verfolge meine Schritt zu Schritt Bilder - viel Spaß dabei


Zutaten:

  • 460 g Dinkelmehl Typ 630
  • 130 g gekochte Kartoffeln (bei mir waren es Pellkartoffel)
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Zuckerrübensirup
  • 2 TL Salz
  • 310 g Buttermilch
  • 20 g frische Hefe

Zubereitung:

  • zuerst die gekochten Kartoffeln im TM auf Stufe 4 zerschreddern
  • gib nun die restlichen Zutaten in den TM auf Knetstufe/3 Minuten
  • aus dem Teigling steche mit der Teigkarte 8 Brötchen ab und schleife diese rund (es gibt bei YouTube Videos darüber)
  • setze die Brötchen auf den gefetteten Zauberstein und decke die Brötchen ab - lasse die Teiglinge ca. 30 Minuten ruhen. Der Teig ist sehr weich und es kann sein, dass die Brötchen etwas in die Breite gehen - bei mir haben die Brötchen im Backofen dann nochmal Auftrieb bekommen.
  • mit dem Streufix kannst du nun noch etwas Mehl über die Teiglinge stäuben und mit dem kleinen Messerchen ritzt du die Brötchen ein.
  • der Backofen ist auf 230° Ober-/Unterhitze vorgeheizt/Rost/unterestes Einschubfach/ca. 25-30 Minuten backen. Bleibe auf Augenkontakt, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert.

 

 

Der Teig ist sehr zart und weich und somit auch etwas klebrig - benutze den Streufix für hauchfeines getäubtes Mehl auf dem Teigling

 

benutze etwas Mehl aus dem Streufix und wenn du eine Teigkarte hast, dann wäre das von Vorteil

 

ich arbeite bei weichen klebrigen Teigen vorwiegend mit der Teigkarte

 

 

 

du siehst, die Brötchen setzen sich etwas in die Breite, aber bekommen im Backofen nochmals Auftrieb

 

bestäube die Teiglinge mit Mehl aus dem Streufix und schneide die Brötchen ein

 

nun lasse die Teiglinge ruhen und dazu deckst du die Teiglinge etwas ab um diese vor dem austrocknen zu bewahren

 

lasse die Teiglinge auf einem Kuchengitter das Füße hat auskühlen - hochstehende Kuchengitter können die heißen Dämpfe nach unten gut entweichen lassen und die Brötchen werden somit unten nicht knatschig

 

hier eine Nahaufnahme :)

 

Brötchen sind schnell gebacken und echt keine Kunst....probiere es einfach mal :)

 

Guten Appetit wünsche ich dir.

Wenn dir meine Rezepte gefallen, dann kannst du diesen Blogspot abonnieren und dir entgeht kein Rezept mehr - einfach oben rechts deine Email Adresse eintragen.

Wenn du mehr über die genialen Produkte von Pampered Chef erfahren möchtest, dann besuche meinen Online-Shop - hier klicken

Ich freue mich über einen Besuch bei YouTube unter "Zauberhafte Leckereinen mit Martina Ziehl"

Für dieses Rezept habe ich folgende Artikel benutzt:
Zauberstein - hier klicken
Kuchengitter hoch - hier klicken
Streufix - hier klicken
Backmatte aus weichem Silikon - hier klicken
Mini Messerchen um den Teigling einzuschneiden - hier klicken
Teigkarte - Schieber Max - hier klicken

Gutes Gelingen
Martina

p.s. das Rezept ist an ein Rezept aus der Rezeptwelt angeleht - Autorin Buttermilchschnitte :)

SommerSonneUrlaubs Gemüse aus dem runden Zaubermeister von Pampered Chef

 

Wenn ich im Urlaub bin, dann esse ich ganz anders wie zu Hause - geht es dir auch so?
Sonne, Strand und Sand und dann in kleinen Restaurants einkehren und gegrilltes Gemüse genießen mit etwas Fleisch und einem Gläschen Wein - schon haben wir uns der Essenskultur des jeweiligen Landes angepasst. Zu Hause greife ich dann wieder zu meinen altbewährten Gerichten die ich schon mein ganzen Lebenlang mache - das ist doch bei dir sicher auch so, oder?

Also ich erwische mich immer wieder dabei und das möchte ich jetzt ändern. Was im Ausland schmeckt, das kann ich auch zu Hause haben und habe dann ein Urlaubsfeeling beim Essen und gesund ist es allemal :)
Heute zeige ich dir, wie du dir ein ganz leichtes Essen zubereiten kannst, ohne am Herd zu stehen. Alles was du brauchst ist die Stoneware bzw. hier bei diesem Gericht den runden Zaubermeister - gut, ich gebs zu, mein Fleisch habe ich im Tefal OptiGrill ruckzuck gegrillt, aber auch das könntest du locker auf dem Zauberstein genauso zubereiten :)

Gemüse schnippeln ist auch schon die ganze Arbeit und das geht Ratzfatz bei mir :)      

 

 

 Zutaten: 

 

  • nehme Gemüse deiner Wahl - du siehst ja oben auf dem Bild was ich heute alles in mein SommerSonneUrlaub Gericht geschnippelt habe.

 

  • 1 Pckg. Schafskäse mit Kräutern (achte drauf, dass du auch wirklich Schafskäse aus Schafsmilch kaufst, denn die meisten Schafskäse werden aus Kuhmilch hergestellt und das ist Verarschung pur von der Lebensmittel Industrie.

 

hier siehst du, dass ich meinen runden Zaubermeister bis oben hin aufgefüllt habe - das Gemüse geht noch ein wenig ein, wenn es im Backofen gebacken wird :)

 

Deckel auflegen bevor du es in deinen Backofen einschiebst

 

und so sieht das Ganze nach ca. 25 Minuten bei 230° Ober-/Unterhitze aus.

 

 

durch den Schafskäse musst du auch nichts mehr würzen, denn der Schafskäse hat genug Würze

 

dazu reichst du ein Steak oder einfach etwas Baguette :)     

Backofen auf 230° Ober-/Unterhitze vorheizen und den ruden Zaubermeister auf den Rost/unterstes Einschubfach einschieben und ca. 25 Min. im Ofen lassen.
Ein schnelles, leckeres SommerSonneUrlaub Gericht aus dem Zaubermeister (Steak auf dem OptiGrill gegrillt)

Gutes Gelingen und lasse den Urlaub mit diesem Gericht noch ein wenig nachklingen.

Deine Martina

Hier den runden Zaubermeister anschauen - hier klicken

"Paul" das sportliche Vollkornbrot

 

Heute zeige ich euch ein Rezept von der bloggerin zuckerimsalz - diese bloggerin hat ein Brot entwickelt das "Paul" heißt.....ja ja, nach dem Oskar kommt der Paul und noch andere Brote mit männlichen Vornamen :)

Ich wollte sowieso ein Vollkornbrot backen und da hat mich der "sportliche Paul" angelacht :)
Dieses Brot wird im runden Zaubermeister von Pampered Chef gebacken - hier anschauen

"Paul" ist ein KLEINES Brot, das man frisch backt um es komplett mit der Familie auf einen Rutsch aufzuessen.

ein kleines aber feines "Paulchen" :)


 

 Zutaten:

 

  • 300 ml Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 Pckg. Trockenhefe
  • 30 g Walnüsse in kleine Stücke hacken
  • 260 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g zarte Haferflocken (und zusätzlich noch etwas für aufs Brot zu streuen)
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Ahornsirup (die bloggerin nimmt Zuckerrübensirup)
  • 2 TL Salz (die bloggerin nimmt nur 1 TL)
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 60 g Sesam

 

 

 

 Zubereitung:

 

  • Wasser, Zucker und Trockenhefe 3 Min./37°/Stufe 2 erwärmen 
  • Mehl, Haferflocken, Apfelessig, Ahornsirup, Salz, Sonnenblumenkerne, Sesam zum Wasser-Hefe Gemisch dazu geben und 4 Min./Knetstufe verrühren. Wundert euch nicht, der Teig ist wie Brei und so soll es auch sein.
  • die Walnüsse in kleine Stücke hacken und zu dem Teigling hinzugeben und kurz unterheben.
  • Backofen auf 230° Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  • Teigling in den ausgefetteten runden Zaubermeister geben - Deckel auflegen
  • runden Zaubermeister in den vorgeheizten Backofen/Rost/unterstes Einschubfach einschieben und ca. 60 Minuten backen. Bitte auf Augenkontakt bleiben, denn jeder Backofen liefert ein anderes Ergebnis.

 

Bei diesem Rezept muss der Teig nicht ruhen...

 

auf den Teigling noch etwas von den zarten Haferflocken streuen.


Über einen Besuch auf meinem YouTube Kanal würde ich mich freuen - hier klicken
Natürlich ist das Abonnieren meines Kanals kostenlos und ich würde mich sehr freuen, wenn du auf den roten Abonnieren Button klickst :) Ihr wisst ja, Kreativität sprudelt dann am meisten, wenn man merkt, dass man zahlreich wahrgenommen wird :)
Besucht meinen Onlineshop von Pamered Chef und schaut euch die tollen Haushaltsprodukte an - hier klicken

Ich wünsche euch gutes Gelingen.

Grüßle
Martina

Pizzabrot gefüllt auf dem Zauberstein von Pampered Chef gebacken

 

Geht es dir auch so, wenn die Sonne lacht, dann möchte man auch dementsprechend etwas backen das an den Süden erinnert.

Heute habe ich ein gefülltes Pizzabrot gebacken. Das Rezept fand ich die Tage mal im Internet - leider habe ich mir nicht dazu geschrieben von wem es war. Also liebe/r Pizzabrot Bäcker/in, ich habe mit kleinen Änderungen nach deinem Rezept gebacken :))

Das an einem lauen Sommerabend auf der Terrasse mit einem Gläschen Wein verspeisen und man lebt wie Gott in Frankreich :)


Zutaten:

  • 1/2 Hefwürfel
  • 350 g Wasser
  • 490 g Mehl Typ 405
  • 2 TL Salz
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1 rote und 1 gelbe Paprika
  • 5 Scheiben Kochschinken
  • 1 Pepperoni
  • 70 g Parmesan
  • 120 g Mozzarella
  • etwas Olivenöl zum einpinseln 
  • Italienische Kräuter zum aufstreuen

 

 Zubereitung:

  • Löse die Hefe in Wasser auf - TM 2 Min./37°/Stufe2
  • gebe nun Mehl, Salz, Zucker dazu - TM 3 Min./Teigstufe kneten lassen
  • reibe nun den Parmesan auf der feinen Microplane und zum Teig dazu geben
  • schneide das Gemüse und den Schinken in Würfelchen und zum Teig dazu geben - TM 1 Min./Knetstufe
  • Lasse den Teig 1 Stunde in einer leicht ausgeölten Schüssel ruhen - danach eine weitere Stunde im Kühlschrank gehen lassen
  • bemehle mit dem Streufix deine Backmatte - das ist wichtig, denn der Teig ist weich und klebt
  • rolle mit dem Teigroller den Teig zu einem Rechteck aus
  • auf den Teigling gibst du nun den geriebenen Mozzarella (lasse dabei den Rand frei)
  • Mozzarella kannst du wunderbar auf der feinen oder groben Microplane reiben - dazu aber den Mozzarella mit einem Krepptuch gut abtrocknen.  
  • nun faltest du den Teigling wie einen Umschlag zusammen, der Käse soll nicht auslaufen. Nimm dazu die Teigkarte, dann bekommst du keine klebrigen Hände :)
  • lege nun den gefalteten Teigling auf den leicht gefetteten Zauberstein
  • dein Backofen ist auf 230° vorgeheizt/Ober-/Unterhitze/Rost/unterstes Einschubfach/ca. 50 Min. - je nach Backofen...bleibe auf Augenkontakt
  • kurz vor Ende der Backzeit pinselst du das Pizzabrot mit etwas Olivenöl ein und streust Italienische Kräuter drauf
  • reiche dazu Oliven und eingelegte Pepperoni oder einen Salat.

 

 

Ich habe den Mozzarella auf der feinen Microplane ganz fein gerieben - dazu den Mozzarella gut mit einem Küchentuch abtrocknen

 

schau mal wie fein nun der Mozzarella ist :)

 

den Parmesan ebenso auf der feinen Microplane reiben - der Parmesan wird so fein wie Schnee

 

und nun kommt das Scharfe dran :) uiuiui....

 

hier siehst du, dass ich alles zum Teigling dazu gebe (außer den Mozzarella)

 

siehst du, so weich ist der Teigling

 

bei diesem Rezept ist es wichtig mit dem Streufix immer wieder Mehl auf und um den Teigling fein zu stäuben

 

 

hier siehst du, dass ich mittig den Mozzarella aufgestreut habe

 

nun brauchst du unbedingt eine Teigkarte, denn der Teig ist wirklich weich und klebrig :)

 

geschafft und gut auf den Zauberstein bekommen :)

 

fast alle Arbeitsgeräte die ich heute verwendet habe findest du im Pizza-Party-Set von Pampered Chef - hier anschauen

 

nach dem backen lasse das Pizzabrot auf dem Kuchengitter gut auskühlen

 

 

 

 

es schmeckt wunderbar....yammieeee

 

 

 

 

 


Am Ende verrate ich dir mein heutiges Missgeschick grrrr :) Jetzt backe ich schon Jahrelang Brot und Brötchen und weiß ja ganz genau, dass ein Hefeteig Ruhe braucht - tzzz aber ich habs heute beim vom mich hin würgeln völlig vergessen *jodel* Deswegen ist mein Pizzabrot auch etwas flacher als es sein sollte *hust* Alsoooooo bitte lasst den Hefeteig wie oben beschrieben schön in "Ruhe" :)

Viel Spaß beim nachbacken und sollte der Rezeptgeber sein Rezept hier sehen, dann melde dich bitte und ich werde deinen Namen dazu schreiben :))

Ach ja nochwas, ich habe heute das Pizza-Party-Set von Pampered Chef zum zubereiten verwendet - hier anschauen

Tschaui
Martina

 

Brüsseler Kartoffel-Gratin in der Stilvollen Ofenhexe zubereitet

 

Heute sollte es wieder ein fleischloses Essen werden. Kartoffeln waren noch im Haus und Rosenkohl habe ich aus dem Tiefkühler geholt. Daraus entstand dieses leckere Gericht.


Zutaten:

  • 750 g Gemüsebrühe

 

  • 750 g geschälte und in 3 mm dicke Scheiben gehobelte Kartoffeln. Diese blanchiert ihr ca. 5 Minuten in der Gemüsebrühe
  • 1 Pckg. Rosenkohl (300 g TK)
  • 4 rote Zwiebeln
  • Butter für die Ofenhexe
  • 2 Becher Kräuter Creme Leicht  oder Schmand den ihr kräftig abwürzt
  • wer mag kann Kreuzkümmelpulver als Gewürz nehmen (ich hatte es nicht genommen)
  • 150 g geriebenen Gouda
  • 50 g Kräuterbutter

 

Die Kartoffelscheiben vor dem Schichten ca. 5 Minuten blanchieren. Danach aus der Gemüsebrühe nehmen und abtropfen lassen. Nun in der Gemüsebrühe den gefrorenen Rosenkohl für ca. 7 Minuten blanchieren.

 

Du schichtest nun in mehreren Lagen die Kartoffeln mit dem Rosenkohl - nach der ersten Lage gib einen Becher Schmand oder Creme leicht drauf.....dann die nächste Schicht Kartoffeln und Rosenkohl drauf geben.

 

Wer mag kann noch salzen und pfeffern....

 

 

Dann die Zwiebeln verteilen und den zweiten Becher Creme Leicht oder Schmand drüber streichen.....

 

Obenauf kommt der Goudakäse den ich mit der groben Microplane gerieben habe...

 

Als Abschluss kommt die Kräuterbutter in Scheibchen obendrauf....

 

Der Backofen ist auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt/Rost/mittleres Einschubfach ca. 40 Minuten überbacken.

 

Sollte euch der Käse noch zu hell sein nach der angegebenen Zeit, dann schiebt es nochmals solange ein, bis euch die Bräunung gefällt.

 

 

 

 

 

 

Ihr seht, ich habe meinen Kartoffel-Gratin schön braun werden lassen

 

 

 

Ein Gericht das schnell zubereitet ist und dann nur noch seine Zeit im Backofen braucht.      

Wer mag der reicht dazu einen grünen Salat - ich hatte kein Verlangen danach, da der Rosenkohl für mich schon genug an "Grünzeug" ist :)
Bitte bleibe auf Augenkontakt, denn du weißt ja - Jeder Backofen liefert ein anderes Ergebnis.

Übrigens, das kleinste Mitglied der Kohlfamilie ist der Rosenkohl und dieser hat den pikantesten Geschmack. Als Kind hätte ich den niemals gegessen - heute mag ich den ganz gerne :) Wie sich doch die Zeiten ändern.

Diese Produkte habe ich heute benutzt:
Stilvolle Ofenhexe - hier anschauen 
Ofenhandschuhe - hier anschauen
Kuchengitter - hier anschauen
Grobe Microplane-Reibe - hier anschauen

Viel Spaß beim nachmachen.

Grüßle
Martina

Nusstörtchen á la Beate in der Mini Muffin Form "DELUXE" gebacken

 

Mit einem Happen könnte man sich diese kleinen Nusstörtchen in den Mund stecken - aber wir sind ja gesittet und machen das mit zwei Happen *hihihi...*
Mich hat das Rezept von Beate so angelacht, dass ich mich sofort in meine Küche begeben haben um diese nachzubacken. Ich sag dir nur eins - VORSICHT!!! - Suchtgefahr....es bleibt garantiert nicht bei einem Nusstörtchen es werden mindestens 3 - 7 die dann nacheinander in deinen Mund wandern :)


Zutaten Nussfüllung:

  • 200 g Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 60 g Butter, weich
  • 2 Eier
  • 1/4 Fläschchen Bittermandelöl / oder 2 geh. TL Zimt - (ich nahm beides in meine Nussfüllung)

Mürbeteig:

  • 360 g Mehl (ich nahm Weizenmehl Typ 550)
  • 100 g Zucker
  • 160 g kalte Butter
  • 2 Eier

 

Wie immer richte ich zu Beginn alles was ich brauche her....

 

Ich habe mit der Nussfüllung begonnen...

 

....danach habe ich den Mürbeteig hergestellt...

 

..nun aus dem Mürbeteig 48 Kugeln mit je 15 g formen und mit dem Mini-Teigformer aus den Kugel kleine Törtchen machen

 

mit dem kleinen Portionierer bekommt ihr genau die richtige Menge an Nussfüllung in die Törtchen.

 

 

 

 

Nach ca. 20 Minuten waren meine Nusstörtchen genau richtig

 

Sofort aus dem Blech holen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen..

 

Schwups war gleich eins in meinen Mund gewandert...tja, der Lohn der Bäckerin :)

 

während die ersten Törtchen abkühlen fülle ich schon die 2 Ladung in die Form und drücke mit dem Mini Teigformer den Teig in die Form so dass sich ein Förmchen aus Teig bildet.

 

 

Nach dem abkühlen kannst du noch Puderzucker mit dem StreuFix aufstäuben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Zubereitung:

  • Mandeln in den TM geben und 10 Sek./Stufe 7 mahlen. Danach die restlichen Zutaten dazu geben und bei Stufe 4 vermengen bis eine cremige Masse entstanden ist.
  • Nun den TM sauber ausspülen
  • Für den Mürbeteig alles in den TM geben und ca. 2,5 Min./Teigknetstufe kneten bis der Teigling ganz vermischt ist.
  • Nun aus dem Teig 48 Kugeln (15 g) formen und in die Mini-Muffinform DeLuxe legen und mit dem Teigformer die Kugel zu einem Törtchen nach unten drücken.
  • Mit dem kleinem Edelstahl Portionierer aus der Nussmasse kleine Kügelchen abstechen und in die Teigtörtchen geben.
  • Dein Backofen ist auf 190° Ober-/Unterhitze vorgeheizt und der Rost ist in der Mitte eingeschoben. Backe deine Törtchen ca. 15-20 Minuten. Bleibe auf Augenkontakt, denn jeder Backofen backt anders.
  • Nach dem backen die Törtchen aus der Form nehmen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Wenn die Törtchen kalt sind, dann mit Puderzucker aus dem StreuFix fein bestäuben.


Ich wünsche dir viel Spaß beim nachbacken und sage ein Dankeschön an Beate die das Rezept entwickelt hat.

Folgende Produkte habe ich für dieses Rezept benutzt:

Mini-Muffinform DELUXE - hier anschauen
Mine-Teigformer - hier anschauen
Kuchengitter - hier anschauen
Silikonhandschuhe - hier anschauen
StreuFix - hier anschauen
Backmatte - hier anschauen

Liebs Grüßle
Martina

p.s. das Rezept von Beate findet ihr in der Rezeptwelt - hier klicken

 

 

Wiener Rahmbraten im großen Zaubermeister zubereitet

 

Heute ist beim einkaufen dieser Schweinebraten (1kg) in meinen Einkaufswagen gewandert.
Der Braten war eingelegt in einer Sauce/Marinade und obendrauf lag ein in Scheiben geschnittener einsamer Pilz. Ich wusste, weder die Sauce noch die Pilze sind ausreichend und so war klar ich brauche noch eine Schale frische Champignons und Sahne.

Hier seht ihr den fertigen Braten, den ich in dünne Scheiben geschnitten serviert habe.


Daheim angekommen legte ich den Braten in den großen Zaubermeister...

 

Das ist das Etikett vom Braten - vielleicht hast du auch einen Globus Markt in deiner Nähe und kannst gezielt einkaufen gehen.....

 

Sieht doch schon mal lecker aus - aber das würde uns als Sauce niemals reichen....

 

Champignons in Scheiben schneiden - ruhig große Stücke - denn die fallen sowieso noch mächtig zusammen

 

Rund um den Braten legen...

 

 

In der Verpackungschale hing noch ordentlich was von der Sauce/Marinade und dazu mischte ich 1/4 ltr. Sahne - löste mit der Sahne die Reste von der Marinade auf und gab es in den großen Zaubermeister mit dazu...

 

Der Backofen ist vorgeheizt auf 230° Ober-/Unterhitze/Rost/mittleres Einschubfach ca. 1,5 Stunden

 

 

So super easy kochen - das liebe ich einfach

 

 

Fleisch aus dem Zaubermeister ist einfach perfekt - überhaupt nicht zäh und sehr saftig

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei uns gab es dazu Penne Nudeln     

 

 

Du weißt ja - jeder Backofen liefert ein anderes Ergebnis und von daher ist die Zeitangabe eine circa Vorgabe meines Backofens. Bitte immer auf Augenkontakt bleiben bei der Zubereitung.

Viel Spaß beim nachmachen.

Für dieses Rezept habe ich folgenden Produkte gebraucht.

Den großen Zaubermeister - hier anschauen
Das Kuchengitter - hier anschauen
Die Silikonhandschuhe - hier anschauen
Die Backmatte - hier anschauen
Mini SchneidFest - hier anschauen
Das Profi Kochmesser - hier anschauen

Liebe Grüße
Martina

Lachs mit Gemüse und Schäfskäse aus dem Grill - NEUER Rockcrok® Grillstein

 

 


Du hast es sicher schon mitbekommen - Pampered Chef ist den Kundenwünschen nachgegangen und hat einen Rockcrok® Grillstein für euch ins Programm aufgenommen.
Nachdem mein Mann und ich schon fleißig Fleisch drauf gegrillt haben kam heute mal ein Lachs auf den Grillstein und buntes Gemüse und obenauf Schafskäse der dem Gericht einen wunderbaren Geschmack gab. Aber seht selbst wie unser heutiges "Leckerchen" aussah :)

Reichlich Gemüse in Stücke schneiden

 

Wichtig! Fette den Grillstein ein. In die Mitte legte ich zwei Lachsfilets

 

Das sieht jetzt schon unwiderstehlich aus....

 

 

Unser Grill (Gas) war vorgeheizt. Den Grillstein auf den Rost stellen...

 

Nach ca. 15 Minuten ist der Fisch und das Gemüse genau richtig...


Es dampft noch ordentlich....

 

 

Wir sind begeistert :)

 


Früher haben wir oft Alu-Grillschalen verwendet und ich hatte immer ein schlechtes Gewissen da jeder weiß, dass diese nicht grad der Hit für die Umwelt sind. Auf dem Rost direkt zu Grillen war hinterher immer mit viel Rost schrubben verbunden - auch daran hatte ich keine Freude. Mit dem Grillstein hat das alles nun ein Ende und Grillen wird zur Entspannung, da ich hinterher einfach den Grillstein etwas einweiche und dann mit Spüli und Schwämmchen den Rockcrok® Grillstein reinige.

Grillstein im Shop anschauen - hier klicken
BBQ Zange für Profis - hier klicken
Riesen Marinierpinsel für Grillmeister - hier klicken
Grillkorb - hier klicken
Grilltablett - hier klicken
Grillhandschuh aus Wildleder - hier klicken

Hier die Information von Pampered Chef zum Rockcrok® Grillstein:

ROCKCROK®-Grillstein

Aus besonderem Ton, der nach dem Brennen extrem hohe Hitze bis 400 °C aushält. Rockcrok® eignet sich für alle Kochstellen mit Gas, Elektro und auch Glaskeramik, für Backofen, Backofengrill und Mikrowelle sowie für Gas-und Holzkohlegrills. Dank der gleichmäßigen Hitzespeicherung können Sie darin sogar anbraten. Ihr Essen bleibt extra lange schön heiß. Rockcrok® übersteht sogar kleine “Temperaturschocks”. Es passiert nichts, wenn Sie den Topf vom Kühlschrank direkt auf der Kochstelle erhitzen. Rockcrok´s sind Gefrierfach-und spülmaschinengeeignet. Jeder Rockcrok® wird mit fünf leckeren Rezepten geliefert.


Viel Spaß beim nachmachen.

Grüßle
Martina

Giotto-Mandarinen-Pie nach Judiths Rezept

 

Meine Kollegen Freundin Judith zaubert die leckersten Rezepte - u.a. war dieses Rezept vor ein paar Wochen als Bild in FB zu sehen - das Wasser lief mir im Mund zusammen und ich wusste, dieses Rezept musst du nachbacken. Gesagt und heute getan :)

Giotto-Mandarinen-Pie gebacken in der Pampered Chef Pieform

 

 

 

Zutaten für den Teig:

  • 140 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 70 g Halbfettmargarine
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei


Für die Füllung:

  • 350 g abgetropfte Mandarinen
  • 28 Giottokugeln
  • 200 g Buttermilch
  • 250 g Magerquark
  • 1 P. Orangenabrieb oder frische Orangen Zester
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 3 Spritzer flüssigen Süßstoff
  • 30 g Mandelblättchen

 

 

Hier siehst du die Zutaten mit der Pieform....

 

 

Den Teig im TM herstellen...

 

Teig in die gefettete Pieform (Backtrennmittel) geben und Mandarinen & Giottos obendrauf...

 

nun aus den restlichen Zutaten die Füllung im TM verrühren...

 

oben drauf kommen noch die Mandelblättchen....

 

Nach dem backen....

 

Als Deko oben noch Giottos verteilen...

 

ein leichter Pie Kuchen al la Judith...


Zubereitung:

  • den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Pieform gut mit Backtrennmittel ausfetten
  • alle Zutaten für den Teig in den Thermomix geben und 40 Sek./Stufe 5 miteinander verrühren
  • nun den Teig in die Pieform geben und mit nassen Händen glatt streichen und einen kleinen Rand hochziehen und die Mandarinen auf den Teigling legen
  • darauf gibst du 18 Giottokugeln und drückst diese etwas in den Teig
  • nun alle restlichen Zutaten für die Füllung - außer die Mandelblättchen und die 10 Giottokugeln für die Deko - in den Thermomix geben - 10 Sek./Stufe 4 vermengen
  • die Quarkmasse nun auf die Mandarinen geben und darüber die Mandelblättchen drauf verteilen
  • die Pieform auf den Rost ins unterste Einschubfach geben und für ca. 60 Minuten backen - die letzten 15 Minuten mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird
  • wenn der Kuchen aus dem Backofen kommt die restlichen Giottokugeln als Deko obenauf legen


Ich habe folgendene Pampered Chef Produkte für diesen Kuchen verwendet:
Pieform - hier anschauen
Silikonhandschuhe - hier anschauen
Kuchengitter - hier anschauen

Habt viel Spaß beim nachbacken.

Grüßle
Martina

Pizza vom Rockcrok Grillstein

Das tolle am Neuen Rockcrok Grillstein ist, dass man diesen sowohl auf dem Grill als auch im Backofen anwenden kann. Leider hat es genau in diesem Moment heftig geregnet als meine Pizza bereit war in den Grill gelegt zu werden - so habe ich kurzerhand entschlossen die Pizza im Backofen zu backen. Siehe selbst wie fantastisch das Ergebnis ist. Der Grillstein hat eine ordentliche Größe von 38 cm Durchmesser (mit Griffen 42 cm).


Zutaten für 1 Pizza und einige Pizzaschneckennudeln:

  • 20 g Hefe
  • 220 g lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 30 g natives Olivenöl
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Salz

Belag:
  • den Belag natürlich nach deiner Wahl - ich hatte als Saucengrundlage Reste von einer BBQ Grillsauce
  • Emmenthaler
  • scharfe Salamiwurst
  • Der Backofen ist auf 230° vorgeheizt/Rost/unterstes Einschubfach/ca. 25 Minuten - bleibe auf Augenkontakt, denn dein Backofen ist anders als meiner.

Hier siehst du was ich zum herstellen der Pizza alles benötigt habe...

Der Teig hatte 1 Stunde Teigruhe...

Die Backunterlage ist ideal um den Teig nochmal mühelos mit der Hand durchzukneten...

Mit dem Teigroller direkt auf dem Grillstein den Teig ausrollen...

Als Saucengrundlage nahm ich Reste einer BBQ Grillsauce - den Rest belegst du ganz nach deinem Belieben...

Die Silikonhandschuhe sind deshalb so wichtig, weil der Stein 230° hat und ich meine Finger nicht verbrennen möchte...

Der Grillstein hat eine ordentliche Größe und an dieser Pizza haben wir zu zweit gegessen :)

Vorne im Bild seht ihr noch die Pizzaschnecken die ich aus dem Restteig gemacht habe...auch diese sind mit der BBQ Sauce und Speckwürfeln gefüllt und Käse habe ich obenauf gestreut.    

Folgende Produkte von Pampered Chef habe ich für dieses Rezept benötigt:
Rockcrok Grillsein - hier anschauen
Teigroller - hier anschauen
Backmatte - hier anschauen
Käsereibe - hier anschauen
Auskühlgitter - hier anschauen
Streufix - hier anschauen

Und hier noch ein paar Bilder von den Schneckennudeln vom Restteig 






 


Viel Spaß beim nachmachen der Pizza und der Pizzaschnecken.
Grüßle
Martina

Currywurst mit Westernkartoffeln auf dem Grillstein zubereitet

 

Die Sonne hat sich endlich erbarmt und scheint heute mal - das muss man natürlich sofort ausnutzen und den Grill anwerfen.
Wir hatten heute Lust auf Currywurst mit Westernkartoffeln und der Sansibar Currysauce.
Es ist so easy mit dem Grillstein - eine saubere Sache ohne, dass es in Putzstress am Grillrost ausartet. Der Rockcrok Grillstein möchte leicht gefettet werden (ich nehme Rapsöl, da dieses Öl hoch erhitzbar ist) und schon ist er einsatzbereit.

 


Zutaten:

  • 5 rote Rindswürste - scheide diese in Stücke
  • 1 Packung Westernkartoffeln (ich hatte mit Knoblauch Gewürz)
  • Rapsöl um den Grillstein zu fetten

 

 

 

Auf dem Rockcrok Grillstein zu grillen ist einfach eine sauber Sache - ich liebe diesen Stein :)

 

Nach ein paar Minuten in unserem Gasgrill (geht auch auf Holzkohlegrill) ist das Essen schon fertig...

 

Ich kippte die frisch zubereitete Sansibar Currysauce einfach in der Mitte drüber...

 

Es schmeckte einfach himmlisch .....

 

Wenn es rustikal zugehen darf, dann stellt man den Grillteller in die Mitte des Tisches und jeder holt sich mit seiner Gabel einfach heraus was er möchte :)

 

Stellt euch einen Fussballabend mit Männern vor - die keine Zeit haben mit Messer und Gabel am Tisch zu sitzen...stellt den Männern einfach diesen deftigen Teller hin und ihr seid die Königin des Fussballabend :))

 


Zutaten für die Currysauce Sansibar:

  • 150 g Gewürzgurken
  • 150 g Zwiebel
  • 60 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 4 geh. EL Curry
  • 1000 g passierte Tomaten
  • 500 g Tomatenketchup (ich nahm noch Reste von einer Zigeunersauce dazu bis die 500 g erreicht waren)
  • 70 g Tomatenmark (ich nahm eine kleine Dose in dem Tomatenmark ist) 
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Sambal Oelek
  • 1 Würfel Fleischbrühe
  • 20 g Obstessig (ich hatte Apfelessig)


Zubereitung der Currysauce im TM:

  • Dieses Rezept ergibt 4 Gläser von der leckeren Sauce
  • Gewürzgurken in den TM geben 2 Sek/Stufe 5 zerkleinern - umfüllen
  • Zwiebeln in den TM geben und auf Stufe 5/ 5 Sek. zerkleinern  - mit einem Spartel alles nach unten schieben
  • Butter un Zucker dazu geben und 3 Min./120°/Stufe1 dünsten.
  • Curry hinzugeben und 2 Min./120°/Stufe2 dünsten
  • Passierte Tomaten, Ketchup/Zigeunersauce, Tomatenmark, Salz, Sambal Oelek, Brühwürfel, Essig und zerkleinerte Gurken hinein geben - 15 Min./100°/Stufe2 aufkochen und am Ende nochmals abschmecken
  • Noch heiß in Einmachgläser füllen und sofort verschließen. 
  • Im Kühlschrank hält sich diese Sauce mehrere Wochen frisch
  • Achtung der Deckel vom TM kann sich leicht verfärben durch das Curry - geht aber mit der Zeit wieder weg

Unser Gasgrill hatte eine Temperatur von 200° - den Grillstein stellte ich erst rein als die Temperatur erreicht war. Man muss zwischendurch immer mal das Grillgut und die Kartoffeln wenden - evtl. noch ein wenig Rapsöl zugeben wenn die Kartoffeln festbacken wollen. Auf Sichtkontakt bleiben.

Guten Appetit und viel Spaß beim nachmachen.

Folgenden Produkte habe ich heute verwendet: 
Der Rockcrok Grillstein - hier anschauen
Grillhandschuhe aus Wildleder - hier anschauen
BBQ Zange - hier anschauen

Grüßle
Martina

Ratzfatz Brötchen im Grundset gebacken

 

Ratzfatz Brötchen 
 
Das Grundset von Pampered Chef ist so vielseitig. Du hast mit dem Grundset eine riesengroße Auflaufform und den vielgeliebten Zauberstein in einem Set.
Heute zeige ich dir wie du ratzfatz 12 Brötchen im Grundset zauberst - jeder Bäcker muss hier neidlos anerkennen, dass diese Brötchen hervorragend von der Optik sowie vom Geschmack sind.
Aber schaue selbst.... :)


Hier für dich das Rezept für 12 Brötchen:

  • 320 g Wasser
  • 1 P. Trockenhefe
  • 200 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 300 g Weizenmehl Typ 550
  • 2 1/2 TL Salz
  • 2 TL Ahornsirup
  • 40 g Leinsamen
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 2 TL Backmalz
  • Körnermischung für aufs Brötchen


Anleitung:

  • Alle Zutaten bis auf die Körner die auf das Brötchen kommen in den Mixtopf geben und bei Knetstufe 4 Minuten kneten lassen.
  • Den Teigling in eine Schüssel geben und abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen
  • Forme und schleife danach 12 Brötchen und tunke jeden Teigling in lauwarmes Wasser und danach in deine Körnermischung und setze die Teiglinge in die gefettete Ofenhexe (ich habe Kokosölbacktrennmittel zum einfetten benutzt - hier gehts zum Rezept)
  • Nun nochmals die Brötchen für ca. 30 Minuten ruhen lassen. Lege den Zauberstein auf die Ofenhexe, damit die Brötchen nochmals gut aufgehen.
  • Mein Backofen war auf 230° Ober-/Unterhitze vorgeheizt. 
  • Schiebe das Grundset nun in den Backofen/Rost/unterstes Einschubfach für ca. 40 Minuten - nach 35 Minuten den Zauberstein abnehmen und die Brötchen noch solange nachbräunen lassen bis dir die Farbe und Knusprigkeit gefällt.

 

Hier siehst du den Teigling vor dem "ruhen"...

 

Ein wunderbarer Teigling der nicht klebt....

 

 

Wenn du auf der Backmatte arbeitest, dann schonst du deine Arbeitsfläche und hast ganz schnell wieder alles sauber...

 

in der Ofenhexe aus dem Grundset lässt du die Brötchen noch ein zweites Mal ruhen....

 

 

Dazu lege den Zauberstein als Deckel auf - dieser bleibt auch im Backofen aufgelegt...

 

 

bleibe auf Augenkontakt damit du Brötchen bekommst die deine Wunschfarbe und Knusprigkeit haben...

 

einfach lecker und ohne Zusätze die fast jeder Bäcker in seine Backwaren gibt....

 

Brötchen auf das erhöhte Kuchengitter geben und abkühlen lassen....

 

So sieht das Innenleben aus - wunderbar fluffig und außen knusprig :)  


Für dieses Rezept habe ich folgende Produkte verwendet:
Grundset - hier anschauen
Backunterlage - hier anschauen
Kuchengitter - hier anschauen
Streufix - hier anschauen

Ich wünsche dir gutes Gelingen und freue mich, wenn ich deine Brötchenbilder in meiner FB Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" anschauen darf.

Grüßle
Martina

Ruhrtaler Brot nach Claudia Janßen im Holzbackrahmen gebacken

 

Ruhrtaler Brot

Es gibt Brote in die beißt du rein und weißt, das wird mein Hausbrot das ich immer wieder backen werde. Dazu gehört eindeutig auch das Ruhrtaler Brot das Claudia Janßen entwickelt hat - Danke, dass du dieses Rezept mit uns geteilt hast.

Hier der Anschnitt am zweiten Tag ....


Zutaten:

  • 520 g lauwarmes Wasser
  • 10 g Hefe
  • 1 TL Honig
  • 500 g Weizenmehl Typ 1050
  • 250 g Roggenmehl 1150
  • 1 Beutel Sauerteig (ich hatte den von Seitenbacher 75 g) oder 70 g angesetzter Sauerteig
  • 3 TL Salz

 

 Zubereitung:

  • Wasser, Hefe und Honig in den TM geben - 3Min./75°
  • Restliche Zutaten hinzufügen und 5 Min./Knetstufe zu einem homogenen Teig kneten
  • Teig in eine Schüssel füllen und 1 Stunde ruhen lassen
  • Die Backmatte mit dem Streufix etwas mehlen und den Teigling darauf gleiten lassen und 10 x falten
  • Danach den Teigling in den gefetteten Holzrahmen legen der in der Ofenhexe steht - die Ofenhexe ist für den Feuchtigkeitsaustausch im Backofen sehr wichtig - bei mir ging der Teigling noch ein zweites Mal (ca. 20 Min.)
  • Der Backofen ist auf 200° Ober-/Unterhitze vorgeheizt/Rost/unterstes Einschubfach - ca. 60 Minuten backen - bleibe auf Augenkontakt da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert
  • Auf dem Kuchengitter auskühlen lassen (sollte sich das Brot nicht gleich aus dem Holzrahmen lösen, dann etwas darin abkühlen lassen, dann löst es sich leichter.

 

Der Teig ist etwas klebrig

 

hier siehst du dass ich den Holzrahmen in die Ofenhexe gestellt habe...

 

der Teig ist nochmals schön im Holzbackrahmen aufgegangen..

 

es riecht fantastisch rustikal dieses Brot...

 

auf dem Kuchengitter gut abkühlen lassen...

 

oben und unten ist dieses Brot sehr knusprig und an den Seiten eher weich....

 

Hier der Anschnitt nach 1 Tag - es ist schon zur Hälfte gegessen :)    


Folgende Artikel habe ich für dieses Rezept benutzt:
Holzbackrahmen - hier anschauen 
Ofenhexe - hier anschauen 
Kuchengitter - hier anschauen
Silikonhandschuhe - hier anschauen

Viel Spaß beim nachbacken.

Grüßle
Martina Ziehl

Zitronenkuchen wie von Starbucks im Zauberkasten gebacken

Zitronenkuchen wie von Starbucks - natürlich im Zauberkasten von PC gebacken  
Mehr Bilder dazu findet ihr unter dem Rezept

Teig:
3 Eier
200 g Zucker 
30 g Butter, weich
1 TL Vanille Extrakt (hatte ich nicht und nahm 1 Päckchen Van. Zucker)
90 g Öl 
180 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/4 TL Salz
Saft von 2 Zitronen, ca. 60 g
abgeriebene Schale 1 Bio - Zitrone
 
Guss:
220 g Puderzucker
20 g Milch
20 g Zitronensaft
Eier, Zucker, Butter, Vanille und Öl in den Mixtopf geben und 30 Sek. / Stufe 5 mixen.
Gebt nun das Mehl, Backpulver, Natron und Salz zufügen und nochmal 30 Sek. / Stufe 5 mixen.
Zitronensaft und abgeriebene Schale zufügen und 15 Sek. / Stufe 3 mixen.
Teig in den gefetteten Zauberkasten geben und im vorgeheizten Ofen bei 175° O/U - Hitze ca. 45 Minuten backen.
Auf das Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
Für den Guss Puderzucker, Milch und Zitronensaft in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 6 mixen.
Großzügig über den Kuchen verteilen.
Gutes Gelingen
Eure Martina 
 
Hier könnt ihr euch den Pampered Chef Zauberkasten anschauen -
Hier könnt ihr euch das Kuchengitter anschauen -
 
Das Kuchengitter gibt es auch als 2er Set etwas günstiger -




 
Inpiriert durch das Rezept aus dem Blog Rezepte mit Herz



 

Gebackener Fisch auf dem Pampered Chef Ofenzauberer

Es gibt Tage, da kommst du zu nix - außer dem schnellen Einkauf im Supermarkt.

Wie gut dass es dort für gestresste auch etwas gibt das man schnell zubereiten kann ohne am Herd (Backofen) zu stehen.

Du brauchst nur den kleinen oder mittleren Ofenzauberer und Fisch mit einer Panade.
 Lege die angetauten (ca. 15 Min.) Fischstücke auf den Ofenzauberer (der ein wenig mit Rapsöl gefettet ist) und gibt auf die Panade auch ein wenig Rapsöl und schiebe den Ofenzauberer in den KALTEN Backofen/Rost ein. Stelle deinen Backofen auf 230°.
Nun musst du nur noch warten, bis deine Panade goldbraun gebacken ist.

Ich sage dir, der Fisch ist nicht so fettig wie aus deiner Pfanne und die Pannade ist nicht zerrissen (das kennen wir alle, dass in der Pfanne die Panade zerreist) und auf dem Teller sieht es appetitlich aus und schmeckt zudem noch außerordentlich gut :) Ahja nochwas - in deiner Küche hängen keine Rauchschwaden und es riecht nicht Stundenlang nach Fisch.

Es spricht doch wirklich alles dafür, dass man in Zukunft den Fisch auf dem Ofenzauberer im Backofen zubereitet - meinst nicht auch? :)

So soll eine Panade aussehen - goldbraun gebacken....

 

Wichtig! Fisch antauen lassen (15 Min.) und in den kalten Backofen einschieben...

 

 

Uns hat es super geschmeckt obwohl ich nicht viel dazu getan habe :))


Folgende Produkte habe ich für dieses Menü benutzt:

Ofenzauberer in 3 Größen erhältlich - klicke hier für klein - klicke hier für mittelgroß und  - klicke hier für den NEUEN großen Ofenzauberer

Silikonhandschuhe

Kuchengitter  

Viel Spaß beim nachmachen - auch wenn wir dazu wirklich nicht viel leisten müssen hehehe.....

Liebe Grüße

deine Martina

Joghurtbrot für eilige im runden Zaubermeister gebacken

Du brauchst mal ganz auf die Schnelle ein leckeres frisch gebackenes Brot? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für dich.




Zutaten:

  • 1 Päckchen Trockenhefe (auf dem Bild seht ihr frische Hefe, die aber innen nicht mehr gut aussah und ich diese deswegen nicht mehr benutzt habe)
  • 250 g lauwarmes Wasser
  • 350 g Weizenmehl Typ 1050
  • 150 g Roggenmehl Typ 1150
  • 100 g Joghurt
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Vollrohrzucker
  • 2 EL Balsamico Essig hell 

Zubereitung:

  • Die Hefe, Zucker und das Wasser im TM 2 Min./37°/Stufe2 auflösen
  • restliche Zutaten hinzufügen und TM 5 Min./Knetstufe zu einem Teigling kneten lassen
  • Teigling auf die mit dem Streufix bemehlte Teigunterlage geben und den Teigling solange falten, bis eine Kugel entsteht und die Oberflächenspannung gut zu erkennen ist.
  • den Teiglaib noch mit Mehl bestäuben und mit einem scharfen Messer einschneiden
  • nun in den runden leicht gefetteten (Backtrennmittel oder Rapsöl) Zaubermeister legen und Deckel auflegen und ca. 15 Minuten gehen lassen.
  • dein Backofen ist auf 230°/Ober-/Unterhitze vorgeheizt/Rost unterstes Einschubfach/ca. 50 Min. backen
  • nach dem backen sofort auf das Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.


Thermomix Zaubermeister Pampered Chef TM5
Alle benötigen Zutaten herrichten....

 

So sieht der Teigling nach 5 Min. kneten aus. (Gleiter unter meinem TM ist von Multigleiter - Iris und Armin Brüll

 

Nach dem kneten auf die bemehlte Teigunterlage geben und den Teigling falten....

 

hier siehst du wie der Teigling eine Oberflächenspannung durch das falten erhalten hat....

 

fein mit Mehl aus dem Streufix bemehlen....

 

mit einem scharfen Messerchen den Laib einritzen

 

in den gefetteten runden Zaubermeister legen....

 

Deckel auflegen und den Teigling ruhen lassen...

 

 

 

 

Ein schönes kompaktes Brot das sehr knusprig ist :)

 

Zaubermeister, Pampered Chef, Zauberstein, Teigroller, Thermomix, TM5
Der runde Zaubermeister ist ideal für kleine Brote

 

hier siehst du den Anschnitt - das Brot ist noch warm...aber wir konnten nicht abwarten :))


Folgende Produkte von Pampered Chef habe ich verwendet:
runder Zaubermeister
Streufix
Teigunterlage
Kuchengitter
Silikonhandschuhe

Ich wünsche dir viel Spaß beim nach backen.

Grüßle
Martina

Scharf-Fruchtiges aus dem Stoneware Grundset - All in One Gericht

 

Du weißt ich liebe schnelle wohlschmeckende All in One Gerichte.
Heute habe ich mir wieder ein neues Gericht ausgedacht und möchte dich dazu einladen es auch einmal auszuprobieren. Von Vorteil wäre es, wenn du das Stoneware Grundset dein Eigen nennst.

Wir lieben dieses Gericht - ich bin mir sicher, es wird auch dir schmecken :)

 

Zutaten:

  • 2 reife Bananen
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Salz
  • 60 g Tomatenmark
  • 300 ml Milch
  • 1 kleine Zwiebel (optional)
  • 1-2 TL Sambal Oelek - bitte abschmecken - mit 2 TL ist es schön scharf :)
  • Hähnchenbrustfilet Stücke - soviele wie du benötigst
  • Spätzle Nudeln so viele bis der Boden der Ofenhexe dünn bedeckt ist


Zubereitung:

  • Alles bis auf 1 Banane, der Zwiebel, den Fleischstückchen sowie die Spätzle Nudeln in dem TM geben und bei Stufe 5/8 Sekunden vermixen
  • Die Spätzle Nudeln in die gefettete rechteckige Ofenhexe aus dem Grundset geben
  • Auf die Spätzle kommt die in kleine Scheiben geschnittene Banane und die Zwiebel
  • Nun gebt die Hähnchenfiletbrüstchen auf die Spätzle und würzt diese mit Salz und Pfeffer
  • Schüttet nun die Sauce über alles - es muss alles gut durchtränkt sein. Lege den Zauberstein als Deckel auf die Ofenhexe
  • Dein Backofen ist auf 230° Ober-/Unterhitze vorgeheizt/Rost/unterstes Einschubfach für ca. 35 Minuten - danach nehme den Deckel ab und rühre das All in One Gericht kräftig durch, damit alles gut mit der Sauce vermengt ist. Nun nochmals ohne Deckel offen im Backofen für ca. 15 Minuten garen. Bleibe auf Sichtkontakt, denn jeder Backofen bringt ein anderes Ergebnis.

 

Alles vorab anrichten, dann geht das All in One Gericht ganz fix...

 

Die Spätzle Nudeln roh in der Ofenhexe flach ausbreiten - später soll die Sauce diese Nudeln bedecken, deswegen nicht zu viele Nudeln in die Ofenhexe geben. Nehmt auch bitte dünne Nudeln, denn sonst müsstet ihr die Garzeit verlängern

 

Alle Zutaten für die Sauce in den TM geben und verrühren

 

Auf die Spätzle nun die 1 Banane und die Zwiebel in Scheiben geschnitten obenauf geben

 

Nun die Brustfiletstückchen gewürzt drauf legen...

 

Die Sauce darüber gießen....

 

Die Nudeln sollen ganz durchtränkt sein mit der Sauce - das ist wichtig, denn sonst werden die Nudeln nicht weich...

 

Den Zauberstein als Deckel auf die Ofenhexe legen und in den Backofen einschieben...

 

Nach ca. 35 Minuten hole die Ofenhexe aus dem Backofen und verrühre alles miteinander - so dass die Sauce wirklich gut mit allem vermischt ist - ohne Deckel nochmals für ca. 15 Minuten in den Backofen einschieben.....

 

Ein scharf-fruchtiges All in One Gericht, das wir immer wieder sehr gerne essen....

 

 

Streue noch etwas Italienische Kräuter über alles - yammieee....

 

Das sieht nicht nur lecker aus, das ist ultra lecker :)

 

Sodele und wir lassen es uns jetzt schmecken :)

 


Für dieses Rezept habe ich folgende Produkte benutzt:

Das Stoneware Grundset - hier anschauen 
Das Kuchengitter zum abstellen der heißen Stoneware - hier anschauen 
Silikonhandschuhe - hier anschauen

Ich wünsche dir gutes Gelingen.
Besuche meine FB Gruppe "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" und meine neue Homepage "martinaziehlmitpamperedchef.de"

Grüßle
Martina

Kokos-Blütenzucker-Plätzchen aus der Plätzchenpresse von Pampered Chef

 

Es muss nicht Weihnachten sein um mit einer Plätzchenpresse die tollsten Plätzchen zu zaubern. Die Plätzchenpresse von Pampered Chef bietet 10 Einlegescheiben für jede Gelegenheit im Jahr.
Im Frühling und Sommer benutze ich die Blütenscheiben und mache mir die leckersten Plätzchen zum Kaffee am Mittag. Da wir uns heute im Monat Oktober befinden mache ich natürlich Kürbis Plätzchen und diese kann man auch an Halloween für die kleinen Gespenster backen :)
Natürlich gibt es auch weihnachtliche Einlegescheiben mit einem Tannenbaum einer Kerze und viele andere schöne Einlegescheiben. Du siehst, mit der Plätzchenpresse von Pampered Chef hast du das ganze Jahr über Plätzchenzeit :)





Zutaten:

  • 100 g weiche Butter (wichtig WEICH! Zimmertemperatur)
  • 100 g Ahornsirup
  • 25 g Vollrohrzucker
  • 25 g Bio-Kokos-Blütenzucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 225 g gesiebtes Mehl Typ 405
  • 1/2 Päck. Backpulver


Zubereitung:

  • Butter, Ahornsirup, Zuckersorten im TM Stufe2/40 Sek. rühren
  • nun die restlichen Zutaten hinzu geben - das Mehl muss aber gesiebt eingefüllt werden
  • nun im TM 40Sek./Knetstufe den Teig krümmelig kneten lassen - es soll nur kurz vermischt werden, da sonst das Mehl Klebestoffe freisetzt und das könnte zur Folge haben, dass der Teig zu klebrig wird und sich schlecht von der Plätzchenpresse löst - aaaalsoooo nur 40 Sek. Knetstufe einstellen.
  • Nun befüllst du die Plätzchenpresse mit dem krümmeligen Teig und schiebst es in der Plätzchenpresse gut nach unten sodass sich der Teig miteinander verfestigt. Nun kommt der Teil der ein wenig Übung erfordert :) Stelle die Plätzchenpresse senkrecht auf den Ofenzauber/Zauberstein  und drehe die Schraube 3/4 herum und halte die Schraube in dieser Spannung fest bis sich das Plätzchen mit dem Zauberstein oder großem Ofenzauberer verbindet und hängen bleibt, dann kannst du die Presse nach oben bewegen und das nächste Plätzchen machen. WICHTIG!!! Beim Plätzchen backen muss die Stoneware nicht eingefettet werden, sonst kann das Plätzchen keine Haftung auf dem Stein bekommen.
  • Dein Backofen ist vorgeheizt auf 200° Ober-/Unterhitze/Rost/mittleres Einschubfach/ca. 15. Min. - bleibe auf Augenkontakt, denn dein Backofen backt anders als meiner.
  • nach dem backen die Plätzchen nach ca. 3 Minuten von der Stoneware entnehmen - WICHTIG nicht länger drauf liegen lassen, da die Plätzchen sonst am Stein festbacken.
  • Plätzchen auf dem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

 

Ich backe auf dem großen Ofenzauberer...

 

hier siehst du wie krümmlig mein Teig war...

 

heute gab es bei mir nur Kürbisse - aber oben siehst du noch die anderen Einlegescheiben mit ihren Motiven rund ums Jahr...

 

WICHTIG, dein Backofen muss vorgeheizt sein, sonst laufen die Plätzchen zu sehr in die Breite...

 

hier siehst du mein Arbeitsmaterial um wie ein Profi Plätzchen backen zu können....

 

die sehen hervorragend aus und wenn man mag, dann könnte man jetzt noch Kuvertüre drüber träufeln lassen...

 

  

 

auf dem Kuchengitter das auf Füßen steht gut auskühlen lassen....


schön serviert lässt deinen Kaffeegästen das Herzerl höher schlagen... :)

 

 

Ich bewahre meine Plätzchen sehr gerne im dicken Wicht auf...    


Ich wünsche dir gutes Gelingen - du wirst sehen es geht ganz schnell und sauber und du wirst wie ich begeistert sein.

Bitte halte dich genau an die Angaben, denn immer wieder sehe ich, dass bei einigen Anwender die Plätzchen nicht so gut gelingen und bei näherem Nachfragen sich dann herausstellt, dass sie sich nicht an die Angaben gehalten haben.

Folgende Produkte habe ich für dieses Rezept verwendet:
Großer Ofenzauberer
Plätzchenpresse
Kuchengitter
Silikonhandschuhe
kleiner Streicher
dicker Wicht zum Aufbewahren der Plätzchen

Machs gut und zeige mir deine Plätzchenbilder in meiner FB Gruppe Zauberhafte Leckereinen mit Martina Ziehl

Tschüssiii
Martina

Sattmach Brot im großen Zaubermeister von Pampered Chef gebacken

 

Magst du auch kräftige und satt machende Brote? Wenn ja, dann habe ich heute für dich das Sattmach Brot entwickelt.


Zutaten:

  • 500 g Wasser
  • 10 g frische Hefe
  • 1 TL brauner Zucker
  • 200 g Roggenmehl Typ 1150
  • 250 g Weizen Vollkornmehl
  • 300 g Weizenmehl Typ 550
  • 2 TL Sauerteigpulver
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Leinsamen
  • 1 EL Chia Samen


Zubereitung:

  • löse die Hefe mit dem Zucker und der Hefe im TM 2 Minunten/37°/Stufe2 auf
  • gebe nun die restlichen Zutaten hinzu 5 Min./Teigknetstufe
  • entnehme den Teigling aus dem TM und fülle den Teigling in eine große Schüssel mit Deckel zum Ruhen um. Ruhezeit mindestens 1,5 Stunden
  • danach legst du den Teigling auf die Teigunterlage die dünn mit Mehl aus dem Streufix bestäubt ist. Falte nun den Teigling mit der flexiblen Teigunterlage solange, bis ein runder Teiglaib entstanden ist.
  • lege den Teiglaib in den gefetteten Zaubermeister (dünn mit Rapsöl ausfetten)
  • nochmals den Teigling hauchfein mit Mehl aus dem Streufix bestäuben und dann mit einem scharfen Messer ein Muster einritzen.
  • Deckel auflegen und in den vorgeheizten Backofen einschieben - 230°/Rost/unterstes Einschubfach/ca. 1 Stunde backen. Bitte auf Geruch und Augenkontakt bleiben, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert.
  • nach dem backen das Brot sofort aus dem Zaubermeister herausnehmen und auf dem hohen Kuchengitter auskühlen lassen.

 



Folgende Produkte habe ich für dieses Brot benutzt:
Großer Zaubermeister
Streufix
Kuchengitter
Silikonhandschuhe
Teigunterlage 
Ultra scharfes Messerchen zum einritzen des Brotes

Ich wünsche gutes Gelingen und würde mich freuen, wenn du mir deine Bilder von deinem Brot in FB in der Gruppe Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl zeigen würdest.

Liebe Grüße
Martina

Kartoffeln Allerlei mit Rostbratwürstchen aus dem großen Ofenzauberer

 

All in One Menü aus dem großen Ofenzauberer von Pampered Chef
 







Zutaten:

  • 9 Kartoffel
  • Paprika rot, gelb, grün
  • Frankfurter Rostbratwürstchen
  • 1 Pckg. Schafskäse (ich nahm den mit Kräutern)
  • 1 Pckg. Mini Mozzarella
  • Rapsöl


Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen und in Wasser einlegen bis alle geschält sind
  • Kartoffeln mit dem Gemüsehobel in dicke Scheiben hobeln
  • Paprika waschen und entkernen und ich Streifen schneiden
  • alles im gefetteten (ganz leicht mit Rapsöl einfetten) großen Ofenzauberer so schichten, dass nichts press aufeinander liegt.
  • ganz leicht etwas Rapsöl drüber träufeln 
  • obenauf  kommen die Bratwürstchen
  • ab in den Backofen bei 230° Ober-/Unterhitze/Rost/mittlere Einschubschiene/ca. 40 Min.
  • am Ende der Zeit schauen ob alles schön durch ist und teilweise die Kartoffeln schon eine leichte Kruste haben. Nun den Schafskäse drüber krümeln und die Mini Mozzarella drauf verteilen. 
  • nochmals in den Backofen einschieben bis der Käse verlaufen ist.
  • wer möchte kann mit Salz und Pfeffer noch etwas nachwürzen - da mein Schafskäse schon mit Kräutern gewürzt war brauchte ich es diesesmal nicht.

 

alles herrichten und klein schneiden/hobeln....

 

bis auf den Schafskäse und dem Mozzarella alles im Ofenzauberer schichten....

 

am Ende krümelst du den Schafskäse über alles und legst den Mini Mozzarella dazwischen...

 

nochmal kurz in den Backofen damit der Käse verlaufen kann...

 

ein leckeres Menü ohne dass ich am Herd stehen musste - entspanntes kochen so wie ich es liebe...  

 


Folgende Produkte habe ich benutzt:
Großer Ofenzauberer 
Kleiner Küchenhobel
Silikonhandschuhe

Besuche mich auf FB "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl" oder schaue meinen YouTube Kanal an unter "Zauberhafte Leckereien mit Martina Ziehl"
Besuche meinen Onlineshop wenn du die die hochwertigen Produkte von Pampered Chef anschauen möchtest - hier klicken

Ich wünsche dir gutes Gelingen und dass es dir genauso schmeckt wir uns.

Grüßle
Martina

 

Putenbrustfilets mit Curry-Ananas-Glasur aus der stilvollen Ofenhexe

 

Putenbrustfilets mit Curry-Ananas-Glasur

 


Zutaten:

  • 2 Putenbrustfilets
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 1 Zwiebel (ich nahm eine Scharlotte)
  • 3 Scheiben Ananas
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Curry
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 80 g Honig
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 20 ml Weißweinessig (ich nahm Apfelessig)
  • 200 g Emmenthaler mit der Microplane reiben


Zubereitung:

  • wasche deine Putenbrustfilets unter fließendem Wasser ab und tupfe sie trocken
  • salze und pfeffere das Fleisch nach deinem Belieben
  • lege das Fleisch in die stilvolle Ofenhexe von Pampered Chef
  • schneide die Zwiebel und die Ananasscheiben in kleine Würfel
  • mische das Olivenöl mit dem Curry, Cayennepfeffer, Honig, 100g Emmenthaler (Rest zum Überbacken aufheben), Gemüsebrühe und dem Essig im TM auf Stufe4/1 Minute/Rührstufe
  • gib die gemischte Masse auf dein Fleich und als Abschluss gibst du den geriebenen restlichen Emmenthaler Käse oben auf.
  • dein Backofen ist auf 200 Grad/Ober-Unterhitze vorgeheizt/Rost/mittleres Einschubfach/ca. 30 Minuten backen
  • bei mir gabs dazu Spätzle und Salat

 

Wie immer alles griffbereit herrichten....

 

Scharlotte schneiden und Fleisch würzen (meine Stilvolle Ofenhexe ist leicht gefettet)...

 

Reibe den Emmenthaler mit der groben Microplane...

 

gemischte Masse auf dem Fleisch verteilen....

 

obenauf noch etwas Käse geben...

 

ab damit in den Backofen...

 

die Sauce ist recht flüssig - wer es sämiger möchte, der bindet es mit Mehl und Wasser ab und gibt es nochmals kurz in den Backofen....

 

süß und deftig - uns hat das wunderbar geschmeckt :)

 

 

bei uns gabs dazu Eierspätzle yammmieee......    

 


Folgende Produkte habe ich verwendet:
Stilvolle Ofenhexe 
Kuchengitter um die Ofenhexe abstellen zu können
Silkon Handschuhe
Grobe Microplane um den Käse zu reiben

Ich wünsche dir viel Spaß beim zubereiten und guten Hunger.

Deine Martina Ziehl

Knusperkruste - Schwäbisches Mischbrot im Zaubermeister gebacken

 

 


Ich wollte mal wieder ein Brot ohne Weizenmehl backen und heraus kam dieses tolle Brot
Die Menge an Mehl ist genau richtig für ein schönes Brot aus dem großen Zaubermeister.

Zutaten:

  • 1/2 Hefewürfel
  • 750 Gramm Wasser
  • 750 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 150 Gramm Dinkelmehl Typ 1050
  • 100 Gramm Roggenmehl Typ 1150
  • 20 g Salz (ich nahm 25 g)
  • 1/2 TL Brotgewürz (optional)

 Zubereitung:

  • Löst die Hefe mit dem Wasser im TM auf - 2 Minuten/37Grad/Stufe2
  • Gebt nun die restlichen Zutaten hinzu und lasst den Teig auf der Knetstufe 3 Minuten kneten
  • Gebt den Teigling nun in eine große eingeölte Schüssel mit Deckel und lasst den Teigling 45 Minuten gehen.
  • Nach dem ersten "gehen" wendet ihr den klebrigen Teig mit dem Mix`N Scraper von außen nach innen
  • Nochmals 45 Minuten gehen lassen
  • Danach legt ihr den Teigling in den eingefetteten (Rapsöl) Zaubermeister und ritzt ein Muster in den Teigling
  • Deckel auflegen und in den kalten Backofen einschieben - 230 Grad/Ober-/Unterhitze/Rost/unterster Einschub für ca. 60 Minuten. Bleibt auf Augenkontakt, denn jeder Backofen backt anders.


Hier seht ihr den Teigling in einer leicht geölten Schüssel      

 

Nach dem gehen in den Zaubermeister legen und den Teigling einritzen

 

Nach ca. 60 Minuten Backzeit habt ihr ein so geniales Brot  

 

 

Holt das Brot sofort aus dem Zaubermeister und lasst es auf dem Kuchengitter abkühlen  

 

 

 

Der Anschnitt am nächsten Tag - es schmeckt wunderbar....


Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim nachbacken.

Eure Martina

Fitnessbrötchen auf dem Zauberstein gebacken

 

 

Ich liebe Brötchen die oben drauf Körner haben :) 


Als ich dieses Rezept sah und die Körner oben drauf, da war klar - das werden meine Brötchen werden.
Aber siehe selbst :)

Der Thermomix hilft dir einen tollen Teig zu kneten...

 

mit dem tollen Teigroller von Pampered Chef kannst du auf der Backmatte einen schönen runden Kreis ausrollen..

 

hier war mir die Backmatte wieder mal ein toller Helfer...

 

Die Produkte von PC sind einfach genial und man arbeitet mit Profi Küchen Utensilien...

 

Hilfreich war mir auch die Teigkarte, denn auf der Backmatte darf man nicht mit einem Messer schneiden...

 

Du siehst, alles passt auf einen Zauberstein....

 

Vor dem backen nochmals gehen lassen....

 

 

Ab damit in den vorgeheizten Backofen...

 

Die Silikonhandschuhe sind unverzichtbar - wer will schon einen Stein mit 230° Hitze anfassen...

 

wunderschöne geniale Fitness Brötchen - yeahhhh.....

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 160 g Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Hefewürfel
  • 20 g Butter
  • 100 g Joghurt (ich hatte Schmand im Haus)
  • 350 g Dinkelmehl Type 630
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Backmalz (ich hatte dunkles Roggenmalz im Haus)
  • Körnermischung


Zubereitung:

  • Wasser, Joghurt, Zucker und die Hefe in den Mixtopf geben und 2 Minuten/37°/Stufe 2 erwärmen
  • Restliche Zutaten bis auf die Körner dazugeben und 3 Minuten/Knetstufe kneten lassen
  • Den Teigling im Mixtopf 20 Minuten gehen lassen
  • Den Teig 10 x Falten und rund ausrollen und den Teig achteln
  • Nun die Stücke in Wasser eintunken und danach in der Körnermischung wälzen
  • Nochmals für 20 Minuten zugedeckt gehen lassen
  • Dein Backofen ist auf 230° Ober-/Unterhitze vorgeheizt/Rost/unterstes Einschubfach für ca. 20 Minuten backen.
  • bleibe auf Augenkontakt, da jeder Backofen ein anderes Ergebnis liefert.

Folgende Produkte habe ich für das Rezept benötigt:
Zauberstein - hier anschauen
Kuchengitter - hier anschauen
Silikonhandschuhe - hier anschauen
Streufix - hier anschauen
Teigkarte SchieberMax - hier anschauen
Teigroller - hier anschauen
Backmatte - hier anschauen

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachbacken.

Grüßle
Martina

Bestes Baguette "COMME CHEZ LE BOULANGER"

 

 

 

 

Zutaten:


Zubereitung:

Wasser, Hefe und Zucker im Thermomix 2 Minuten/37 Grad/Stufe 2 auflösen.

Die restlichen Zutaten hinzu geben und 5 Minuten auf Knetstufe kneten. Nun gebt ihr den Teig in eine große Schüssel (abdecken) zum "gehen" hinein. Lasst dem Teig mindestens 1 Stunde ruhen.

Danach schneidet ihr den Teigling in 4 Teil - wichtig ist, dass ihr den Teig nicht knetet!!! Durch vorsichtiges ziehen und rollen formt ihr euer Baguette.

Gebt die geformten Teiglinge nun in eine gefettete Baguetteform (wir hatten eine mit 4 Mulden so wie diese) und lasst die Teiglinge nochmals abgedeckt ca. 30 Minuten gehen.

In der Zwischenzeit heizt euren Backofen auf 250 Grad auf und stellt ein Schüsselchen Wasser mit in den Backofen.

Nach dem erneuten "gehen" die Baguettes mit etwas Mehl aus dem Streufix besträuben und einritzen.

Backt die Baguettes in der Baguetteform auf dem Rost der mittleren Schiene bei 250 Grad für ca. 20-25 Minuten (immer auf Augenkontakt bleiben).
Nach dem backen die Baguettes sofort auf ein Auskühlgitter geben und ausdampfen lassen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und bedanke mich bei Claudia de Graaff für dieses tolle Rezept, das wir zusammen auf meiner Brotbackshow in meiner Showküche zusammen gebacken haben - uns allen hat es wunderbar geschmeckt :)

Grüßle eure
Martina

Putengulasch im runden Zaubermeister zubereitet

 

Heute gab es bei uns Putengulasch aus dem runden Zaubermeister. Ich hatte noch Reisreste von gestern die ich im Wicht im Kühlschrank aufbewahrt hatte.

 

 

 

Hier seht ihr den runden Zaubermeister mit allen Zutaten die ihr benötigt

 

 Für das Gulasch benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 3 Paprika gemischt
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 EL Pesto rot
  • 400 g Putengeschnetzeltes (ich habe meines beim Aldi geschnitten gekauft)
  • 2 EL Milch
  • etwas Mehl um evtl. die Soße anzudicken
  • zum würzen des Fleisches nahm ich ein HotChili Grillgewürz

 

Zubereitung:

  • Als erstes wascht ihr das Fleisch und trocknet es gut ab und mariniert es mit dem HotChili Gewürz oder mit eurer Gewürzmischung ganz nach eurem Belieben.
  • Hobelt nun feine Zwiebelringe in den runden Zaubermeister
  • Schneidet den Paprika in Mundgerechte Stücke und gebt diese über die Zwiebel
  • Mischt aus dem Schmand und dem roten Pesto eine Marinade 
  • gebt die Marinade über das Gemüse 
  • nun kommt das gewürzte Fleisch noch obendrauf
  • Deckel auflegen und in den auf 230 vorgeheizten Ober-/Unterhitze Backofen auf den Rost unterster Einschub.
  • Nach 45 Minuten war bei mir das Fleisch zart. Verrührt nun alles miteinander und wenn euch die Soße zu flüssig erscheint, dann nehmt 2 EL Milch und etwas Mehl und verrührt beides schön sämig miteinander und macht daraus die so genannte Mehlschwitze. Diese Mehlschwitze rührt ihr in die Soße rein und gebt den Zaubermeister ohne Deckel nochmals in den Ofen damit die Mehlschwitze die Soße gut binden kann.
  • Den Reis habe ich für 5 Minuten in den auf 180 Grad abgekühlten Backofen gestellt bis er schön warm wurde.

Ein wirklich leckeres Essen, das wieder mal kaum Zeit in Anspruch nahm und vor allem musste ich nicht am Herd stehen und anbraten oder rumrühren usw. Die Küche blieb sauber, keine Fettspritzer oder Gerüche....

Hier seht ihr wie ich die Soße anrühre

 

 

 Der kleine Küchenhobel ist in meiner Küche nicht mehr wegzudenken - ich sage nur ultra scharf :)

 

 

 Hier schneide ich den Paprika in Mundgerechte Stücke

 

 

 Ab in den runden Zaubermeister

 

 

 Nun kommt die Pest-Schmand Soße drüber

 

 

 Obendrauf legt ihr das gewürzte Fleisch